Auf einen guten Tag

 

Der Preis des Erfolges ist Hingabe, harte Arbeit und unablässiger Einsatz für das, was man erreichen will.
Frank Lloyd Wright 
  

Nachträgliche Kommentare:

 

 

 

Frau Holle zu Droht dem Canalissimo das Aus? (11)

schönlangsam zu Eine Bedingung für den Stadtrat (15)

Reinhold Öttlein zu 10 000-Zuschauer-Halle für die Brose Bamberg? (11)

mireille zu Eine neue Halle auf dem früh. Postgelände? (12)

Norbert a.Bbg zu Immer mehr Ferienwohnungen in Bamberg (8)

 

 

 

inBAMBERG wichtig!

Vereine und Institutionen

für soziale Aufgaben

> weiterlesen

 

Notrufe!
Tel. 112 = Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst -
Tel. 116 117 = ärztl. Bereitschaftsdienst
Tel. 110 = Notfall-Ruf Polizei - Weitere wichtige Notrufnummern der Integrierten Rettungsleitstelle Bamberg-Forchheim.

 

NACHRICHTEN

überregional

 

Besucherzaehler

 

 

Aktuell sind 96 Gäste und keine Mitglieder online

Die WeBZet hat keine Mitglieder. Die Anzeige ist systembedingt. 531 220 - 194954

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Spatenstich am „Quartier an den Stadtmauern“. Jetzt beginnt der Neubau zwischen Lange Straße und Franz-Ludwig-Straße. Der dritte Ankermieter wird ein dm-Markt sein.

Wohnen, Einzelhandel, Büros und ein Hotel

Die letzten Abrissarbeiten beim ehem. Sparkassengebäude Lange Straße sind zwar noch im Gange, aber ab bald werden die neuen Bauten entstehen. Die Sparkasse Bamberg will ihr „Quartier an den Stadtmauern“ bestmöglich in das Weltkulturerbe integrieren und gleichzeitig für Bamberg einen Mehrwert zu schaffen. Auf dem 5.200 m² großen Grundstück zwischen der Franz-Ludwig-Straße und der Langen Straße soll ein Komplex aus Wohnen, Einzelhandel, Büro sowie ein Hotel entstehen.
Neben den beiden Ankermietern für die Lange Straße – Hotel „Ibis Styles Bamberg“ und Rewe Lebensmittel-Einzelhandel – steht jetzt auch der dritte Ankermieter für die Franz-Ludwig-Straße fest. Ins Erdgeschoss des Neubaus wird ein dm-Markt einziehen.
50 Mio € sollen investiert werden. Ein erheblicher Teil der Investitionssumme davon wird in den Wohnungsbau fließen. Laut Stephan Kirchner, dem Vorstand der Sparkasse, werden 60 hochwertige Wohnungen vom Einzimmer-Appartement bis zur 140 Quadratmeter großen Luxuswohnung entstehen. Dabei soll es sich nicht um Eigentumswohnungen, sondern ausschließlich um Mietwohnungen handeln. Auf den Mietpreis darf man gespannt sein.

»Umfangreicher Substanzaustausch« beim Haus Hellerstraße 15

Bis Ende April soll der Abbruch des Gebäudes Lange Straße abgeschlossen sein. Um auch in diesem Baubereich die Gründungsmaßnahmen durchzuführen, ist das Einbringen von Bohrpfählen ab Ende April/Anfang Mai für zwei Wochen eingeplant. Archäologische Grabungen finden im Bereich Hellerstraße noch bis Ende April statt. In den nächsten Wochen und Monaten werden die Stadtmauerreste denkmalpflegerisch stabilisiert und saniert.
In seiner Sitzung am Mittwoch, 5.4.17, wird sich der Bausenat des Stadtrates mit der Entwicklung des Bauvorhabens beschäftigen. Im Sitzungsvortrag nimmt die Bauverwaltung zu einzelnen Sachverhalten Stellung. Deutlich schlechter als gedacht soll sich dabei der statische Zustand des im Ensembleschutz befindlichen Hauses Hellerstraße 15 herausgestellt haben. Ohne »umfangreichen Substanzaustausch« werde es kaum möglich sein, das Haus zu erhalten, heißt es im Bericht des Baureferats. Der Senat will sich die Situation vor Ort anschauen.
4.4.17 Bilder: WeBZet. Hinweis: Die WeBZet ist unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar. Zu dem Artikel äußern können Sie sich anhand der Kommentarfunktion unten. Die Kommentare werden direkt freigeschaltet. Bitte beachten Sie die „Richtlinien für Kommentare“.

Kommentare   

+6 #2 Bürger dieser Stadt 2017-04-05 20:15
Ein Supermarkt, ein Hotel, eine Drogerie. Haben die wengistens auch einen ordentlichen Batzen Parkplätze vorgesehen? Dann nämlich dürfen wir uns über noch mehr äußerst sportliche und rücksichtsvolle Persönlichkeiten freuen, die ihre Ärsche motorisiert in die Lange Straße reinwuchten. Toll!
+18 #1 Rubberduck 2017-04-05 15:55
Überragend.
60 hochwertige Wohnungen, auf den Mietpreis darf man gespannt sein. Werden sich ja auch nur hochwertige Mieter leisten können, in dieser hochwertigen Stadt, mit hochwertiger Infrastruktur, hochwertigen Gewerbeansiedlungen, damit hochwertig Gewerbesteuer rein kommt.
Wir brauchen auch nur hochwertige Einwohner, den Rest lassen wir hinten runter fallen.
Alles groß, grösser, am größten, schneller, besser, höher, weiter, hochwertiger, solventer.
Bis es halt mal knallt.
Wie war des nochmal, beim Turmbau zu Babel...?

Kommentar schreiben

 

 

inBAMBERG aktuell

 

Sommerkultur im Alten E-Werk
Zwei Musikveranstaltungen bietet der Förderverein der VHS am 30.6. und 13.7. an.
Weiterlesen ...

 

Skate Weekend
Mit einem Skate-Event möchte street:work Bamberg dem Skateboarding eine öffentliche Plattform geben. Das Programm für den 1. und 2. Juli.
Weiterlesen ...
 
Fairtrade-Stadt Bamberg?
Die Steuerungsgruppe der Fairtrade-Stadt Bamberg lädt zum Thema Fairtrade Towns ein.
Weiterlesen ...

 

„Darf’s ein bisschen mehr sein?“
Kundengespräche und Kundenbindung im digitalen Zeitalter. Zu diesem Generalthema lädt die Wirtschaftsförderung zu drei kostenfreien Abendveranstaltungen speziell für Bamberger Einzelhändler ein. Den Anfang macht Konstantin Mangos, Dipl. Psych., M.A., Dozent und Kommunikationstrainer am Di, den 27.6. 2017 um 19:30 Uhr.
Weiterlesen ...

 

"Die G20 und die globale Krise"
Im Vorfeld des G20-Gipfels Anfang Juli in Hamburg wird der Politikwissenschaftler Dr. Thomas Sablowski am Mi, 28.6.19 Uhr bei der Jugendorganisation von Attac Bamberg zum Thema "Die G20 und die globale Krise" sprechen. 
Weiterlesen ...

 

Zwei Ausstellungen des Kunstvereins
"Implicit Touch" in der Villa Dessauer und Michael Huth "Für Emilio" im Kesselhaus 
Weiterlesen ...

 

Fest im Grünhundsbrunnen
Am Freitag, den 30.6.2017 findet ab 19.00 Uhr das Sommerfest der IG interesSAND im Grünhundsbrunnen statt (Sandstraße).
Weiterlesen ...

 

Erinnern an Hans Wölfel
Am  3. Juli 1944 wurde  der Bamberger Rechtsanwalt und  katholische Laienführer Hans Wölfel  im Gefängnis  Brandenburg-Görden hingerichtet,  nachdem er am 10. Mai 1944 vom Volksgerichtshof  wegen „Wehrkraftzersetzung“ zum Tod verurteilt worden war.
Weiterlesen ...

 

Bücher für das Jugendrotkreuz
Zum dritten Mal nutzt das Jugendrotkreuz die Idee durch den Verkauf von gespendeten Büchern, Geld für seine ehrenamtliche Arbeit zu akquirieren. Wer  zum Flohmarkt beitragen will, kann seine Bücher in der BRK-Rettungszentrale, Paradiesweg 1 in Bamberg abgeben: Mo bis Do von 7.30 -15.30 Uhr, am Fr von 7.30 – 11.30 Uhr. 
Weiterlesen ...

 

Standkonzerte 2017

an verschiedenen Standorten in Bamberg.

Weiterlesen ...

 

Villa Concordia 

Programm im Juni und Juli 2017

Weiterlesen ...
 

Stadtratstermine

Öffentliche Sitzungen, Juni 2017
Weiterlesen ...

Copyright © 2015.