Auf einen guten Tag

                                    

Zeit ist der Horizont des Seins.
Martin Heidegger
 

inBAMBERG wichtig!

Vereine und Institutionen

für soziale Aufgaben

> weiterlesen

 

Notrufe!
Tel. 112 = Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst -
Tel. 116 117 = ärztlicher Bereitschaftsdienst

Tel. 7002070 = Bamberger Bereitschaftspraxis Buger Straße 80

Apotheken-Notdienst

Tel. 110 = Notfall-Ruf Polizei - Weitere wichtige Notrufnummern der Integrierten Rettungsleitstelle Bamberg-Forchheim

Defibrillatoren-Standorte 

 
Weitere Hilfe:
Telefonseelsorge: 0800/1110111 und 1110222
Frauenhaus Bamberg: 0951/58280
Hospizverein Bamberg: 0951/955070
Weißer Ring Bamberg: 0151/55164640

 

 

Bamberchä Deutsch

 

Redensarten und Redeweisen

 

A 10

Äs is ned di Wäld aiganga.
aiganga = wörtl. eingegangen, z.B. bei einer Sammlung
Es ist wenig eingegangen.

 

Hosd wos dsän Aileeng nain Glinglboidl?
aileeng = wörtl. einlegen
Hast du etwas zum Einlegen in den Klingelbeutel?

 

Däs is mai Aimfoäd, doo hod si kannä hiidsäschdälln!
Aimfoäd = wörtl. Einfahrt
Das ist meine Einfahrt, da hat sich keiner hinzustellen!

 

Di hom dä widdä aikaimsd.
aihamsn, aihaimsn = wörtl. einheimsen, ansammeln, ergattern
Die haben wieder viel ergattert. 

 

Obbä a weng aikeän dom scho aa!
aikeän = wörtl einkehren
Aber einkehren tun wir schon!

 

Däs mussd aikloong, doo bläbd dä iggs anäsch übrich.
aikloong = wörtl. einklagen
Das musst du einklagen, da bleibt dir nichts anderes übrig.
 

Besucherzaehler

Aktuell sind 25 Gäste und keine Mitglieder online

Die WeBZet hat keine Mitglieder. Die Anzeige ist systembedingt. 9-728- 296 -786 619

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Es ist wieder soweit! Ab Samstag, dem 1. April, wird die Fähre am Leinritt-Ufer wieder den linken Regnitzarm überqueren. Der kürzeste Weg zwischen Inselstadt und Stephansberg.

Deshalb heißt die Fähre "Chance Jugend"

Von vielen Stammgästen sehnlichst erwartet, startet die Fußgänger- und Radfahrerfähre am 1. April um 10:30 Uhr in die neue Saison. Schon vor einigen Tagen war das Fährschiff mit Hilfe eines Außenbordmotors wieder an seine Einsatzstelle an der Concordia gebracht worden.
Bis zum Betriebsbeginn ist noch einiges zu tun. Die Fähre muss vor allem erst am sog. Gierseil befestigt werden, das sie im Fluss führt. Das Stahlseil wird etliche Meter flussaufwärts an einem Betonklotz im Fluss befestigt.
Während der Winterpause wurden verschiedene Verschönerungs- und Reparaturarbeiten ausgeführt. Dazu war das Schiff im Hafen aus dem Wasser gehoben und in der „Werft“ der Firma „Heim-Metallbau“ im Bamberger Hafen eingelagert worden. Die fälligen Arbeiten wurden wieder unter der Anleitung von Christian Salomon von den Jugendlichen des Don Bosco-Projektes „Zahltag“ durchgeführt. Damit erfüllt das Projekt auch  einen wichtigen gesellschaftlichen Auftrag: Jungen Leuten mit einer schwierigen Lebensgeschichte soll Mut gemacht und Lebenssinn aufgezeigt werden. Die Jugendlichen können auf der Fähre mitarbeiten und sich dadurch Anerkennung verschaffen. Für ihre Leistung bekommen sie auch etwas Geld. Deshalb trägt die Fähre auch den Namen "Chance Jugend".

Die Preise bleiben heuer unverändert

Die rd. 40 ehrenamtlichen Fährleute fiebern nun voller Vorfreude dem ersten offiziellen Ablegen entgegen. Zur Wiederauffrischung der Kenntnisse in Bedienung und Sicherheit haben sie vorher zwei Termine absolviert, an denen geübt wird. Die Tätigkeit ist von Männern wie Frauen jeden Alters gut zu bewältigen. Auch Berufstätige nehmen sich gerne die Zeit, zwei Stunden an der guten Luft im Hain unter netten Leuten und fröhlichen Touristen, mit Unterstützung eines Jugendlichen, Kapitän zu spielen. Für Interessenten ist der Projektleiter Christian Salomon gerne zu einem Informationsgespräch bereit. Die Kontakt-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Wie in den Vorjahren ist die Fähre täglich außer Montag jeweils ab 10.30 Uhr im Einsatz. Der Betrieb endet bei Einbruch der Dämmerung oder um 21 Uhr. Die Preise bleiben heuer  unverändert. Erwachsene zahlen für eine Fahrt 1 €, Kinder zwischen 6 und 18 Jahren kosten 50 Cent, Jüngere sind frei. Für Stammgäste und Vielfahrer gibt es an Bord auch Jahreskarten und Zehnertickets zu kaufen.
26.3.17 Bilder: K. Karger; WeBZet. Hinweis: Die WeBZet ist unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar. Zu dem Artikel äußern können Sie sich anhand der Kommentarfunktion unten. Die Kommentare werden direkt freigeschaltet. Bitte beachten Sie die „Richtlinien für Kommentare“. 

Kommentar schreiben

"David gegen Goliath"Die WeBZet ist keine Jubelzeitung. Sie ergänzt die mediale Meinungsbildung in unserer Stadt. Das wird nicht von jedem gerne gesehen - die WeBZet wird deshalb bisweilen aktiv bekämpft. Tragen Sie zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt bei – mit einer zweckgebundenen Spende für die WeBZet.Erläuterungsschreiben mit Hinweisen und Bankverbindung.

Weiterlesen ...

 

 

in BAMBERG aktuell

 

Erinnerungsarbeit auf dem Dorf
Georg Schirmer spricht am 14.12.2017 zum Thema "Erinnerungsarbeit auf dem Dorf - am Beispiel der jüdischen Geschichte in Laudenbach".

Weiterlesen ...

 

„Vielsaitiges – ganz vielseitig!“
Am Sa, den 16. 12 2017 findet um 19 Uhr das letzte Konzert der Konzertreihe der Städtischen Musikschule in diesem Jahr im Dientzenhofer-Saal statt. Unter dem Motto „Vielsaitiges – ganz vielseitig!“ wird das Duo Susanne Schumm (Harfe) und Gernot Hammrich (Gitarre) die Zuhörer mit den vielsaitigen und sphärischen Klängen der Harfe und Gitarre verzaubern.

Weiterlesen ...
 

Pflege braucht pflegende Angehörige. Aber was brauchen pflegende Angehörige?

Zu einer Mitgliederversammlung des Fördervereins Seniorenhilfe Bamberg e.V. und der Arbeitsgemeinschaft der älteren Bürger Bambergs sind alle interessierten und betroffenen Bürger eingeladen. Mo, 18.12. um 14.00 Uhr in den Räumen der Lebenshilfe Dr.-von-Schmitt-Strasse 19.

Weiterlesen ...

 

Bürgernadel verliehen
Fünf engagierte Ehrenamtliche haben die Bamberger Bürgernadel erhalten. Sie wird von der Stadt Bamberg und der Mediengruppe Oberfranken 12 Mal im Jahr verliehen.

Weiterlesen ...

 

Nunter nein Jazzclub

Programm Dezember 2017

Weiterlesen ...

 

Veranstaltungen des Evangelischen Bildungswerkes
Vier besondere Themen in der Zeit vom 21.11. bis 17.1.17
Weiterlesen ...

 

Villa Concordia 

Programm Dezember 2017

Weiterlesen ...
 
Stadtratstermine
Öffentliche Sitzungen, Dezember 2017
Weiterlesen ...

 

Termine in der WeBZet
Die WeBZet erhält viele Termine mitgeteilt. Sie übernimmt nur per E-Mail zugesandte Ankündigungen.
Weiterlesen ...

 

Nachrichten international

Das Gadget der Short-News wird nicht auf allen Geräten gezeigt.

powered by ShortNews.de

Copyright © 2015.