Auf einen guten Tag

 

Das allerbeste Mittel gegen die Sorgen ist augenblicklich, sich um die anderen bekümmern zu müssen.

Carl Hilty (1833-1909) Schweizer Staatsrechtler

 

Nachträgliche Kommentare:

 

 

 

Bürger dieser Stadt zu Kaum finanzielle Spielräume (9)

gablmann zu Mit hohen Strafen gegen Umnutzung von Wohnungen (6)

Frau Holle zu Die gespaltene Gesellschaft (20)

GW zu Messpunkte an stark belasteten Straßen (6)

Bamberger zu Busfahrplan scheint misslungen (3)

 

!Richtlinien für Kommentare!

 

inBAMBERG wichtig!

Vereine und Institutionen

für soziale Aufgaben

> weiterlesen

 

Notrufe!
Tel. 112 = Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst -
Tel. 116 117 = ärztlicher Bereitschaftsdienst

Tel. 7002070 = Bamberger Bereitschaftspraxis Buger Straße 80

Apotheken-Notdienst

Tel. 110 = Notfall-Ruf Polizei - Weitere wichtige Notrufnummern der Integrierten Rettungsleitstelle Bamberg-Forchheim

Weitere Hilfe:
Telefonseelsorge: 0800/1110111 und 1110222
Frauenhaus Bamberg: 0951/58280
Hospizverein Bamberg: 0951/955070
Weißer Ring Bamberg: 0151/55164640

 

Nachrichten international

powered by ShortNews.de

Besucherzaehler

Aktuell sind 76 Gäste und keine Mitglieder online

Die WeBZet hat keine Mitglieder. Die Anzeige ist systembedingt. 793-784- 182

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Auch die WeBZet möchte jetzt doch etwas Ferien machen und wird deshalb ihr Erscheinen in den nächsten Wochen ausdünnen.

Freie WeBZet - Bamberger Zeitung, Oberer Stephansberg 42b, 96049 Bamberg
Verantwortlicher Redakteur i.S.d.P.: Dieter Weinsheimer (mdw), Mitglied des "Deutschen Fachjournalistenverbands", Nr. 1611996
Beiträge Dritter - z.B. von den Pressestellen der Stadt Bamberg oder der Stadtwerke GmbH - sind gekennzeichnet. In der Regel ist der volle Name angegeben. In Einzelfällen behalten sich freie Textzulieferer vor, ungenannt zu bleiben oder unter Pseudonym zu schreiben. Die Identität ist dem verantwortlichen Redakteur aber immer bekannt.
Kontaktnahme: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Telefon: 0951/12915


Selbstverständnis der "Freie WeBZet“
Die „Freie WeBZet" ist Zeitung mit nahezu täglich neuer Berichterstattung. Lediglich während der Sitzungsferien des Stadtrates (= Schulferien) wird das Erscheinen der WeBZet ausgedünnt oder vorübergehend eingestellt. Hauptgegenstand sind Berichte (Verlauf und Ergebnis) aus den Sitzungen des Bamberger Stadtrats.

Die Hauptartikel sind in der Regel auf die Dauer eines Jahres freigeschaltet. Sollte das Thema immer noch in der Diskussion sein, dann kann diese Zeit verlängert werden.

Die WeBZet versteht sich weder als Homepage noch als Verlautbarungsorgan. Im Vordergrund stehen das Thema und die Information. Dabei kommen auch unterschiedliche Meinungsträger zu Wort. Die WeBZet folgt journalistischen Prinzipien; sie wird ehrenamtlich erstellt.
Meinungsbildende Tendenzen in der Anmoderation (Vorspann) von Berichten sind möglich. Sie sind dem Profil bildenden Schreibstil der WeBZet geschuldet. Anmoderierte Stichwörter werden im Zuge des Textes umfassender dargestellt. Meinungen sind ansonsten grundsätzlich gekennzeichnet: "Meinung/Standpunkt", "Glosse", "Kommentar", "Anmerkung".

Beanstandungen bei Berichten

Sollte der Inhalt eines Berichts von einem Betroffenen als nicht korrekt wahrgenommen werden, so besteht die Möglichkeit nach Kontaktaufnahme eine zu Recht beanstandete Passage unverzüglich zu entfernen zu lassen oder in denTagen darauf einen ergänzenden Bericht online zu stellen. Das kann in Form einer Richtigstellung oder eines Interviews geschehen. Gefälligkeitsberichte wird es allerdings nicht geben. 


Disclaimer - Haftungsausschluss
Obwohl sich die WeBZet um Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte bemüht, kann hierfür keine Garantie übernommen werden. Nach § 7 Absatz 1 TDG sind wir als Anbieter nur für eigene Inhalte auf unseren Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich.
Eine Verpflichtung zur Überwachung übermittelter oder gespeicherter fremder Informationen besteht jedoch nicht. Sobald uns Rechtsverstöße bekannt werden, werden die entsprechenden Inhalte umgehend entfernt. Das gilt auch für Links auf externe Webseiten Dritter. Auf die Inhalte dieser verlinkten Webseiten hat die WeBZet keinen Einfluss. Für die Richtigkeit der Inhalte ist immer der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren uns keine Rechtsverletzungen erkennbar. Eine ständige Überprüfung sämtlicher Inhalte der von uns verlinkten Seiten ohne tatsächliche Anhaltspunkte für einen Rechtsverstoß können wir nicht leisten.
Für die Sicherheit der Datenübertragung im Internet, insbesondere per E-Mail, können wir keine Gewähr übernehmen.
Im Falle der Erhebung oder Wiedergabe personenbezogener Daten in der WeBZet erfolgt die Preisgabe dieser Daten grundsätzlich auf freiwilliger Basis oder wenn ein nachvollziehbares öffentliches Interesse besteht. Das gilt insbesondere auch für die Berichterstattung. Die Entscheidung, ob ein öffentliches Interesse vorliegt, erfolgt nach publizistischen Kriterien. Zum Beispiel als Beitrag für eine öffentliche Diskussion oder als Information über Vorgänge oder Inhalte, die von allgemeinem Interesse sind oder sein können.


Kommentare auf der Standardseite
Die WeBZet regt stets zur Diskussion und Kommentierung der Artikel an. Wir freuen uns über Ihre Kommentare und eine sachliche Diskussion der Themen. Bitte beachten Sie deshalb die "Richtlinien für Kommentare".


Achtung! Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt zu uns!
Sollte die Aufmachung oder der Inhalt der Internetseite WeBZet Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzten, so erwarten wir einen entsprechenden Hinweis ohne Kostennote. Die unverzügliche Entfernung der zu Recht beanstandeten Passage oder eines Bildes wird garantiert, ohne dass die Einschaltung eines Rechtbeistandes vom Beschwerdeführer aus erforderlich ist. Das gilt insbesondere für Bilder, die im Internet bisweilen ohne klaren Ursprungshinweis zu finden sind.

Sollten dennoch von einem Beschwerdeführer Kosten ausgelöst werden, ohne dass zuvor eine Kontaktaufnahme mit uns erfolgt ist, werden wir diese voll umfänglich zurückweisen. Wir danken für das Verständnis.
Sollten einzelne Regelungen oder Formulierungen dieses Haftungsausschlusses unwirksam sein oder werden, bleiben die übrigen Regelungen in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit hiervon unberührt.
Gerichtsstand ist Bamberg.

17.05.2017

"David gegen Goliath"Die WeBZet ist keine Jubelzeitung. Sie ergänzt die mediale Meinungsbildung in unserer Stadt. Das wird nicht von jedem gerne gesehen - die WeBZet wird deshalb bisweilen aktiv bekämpft. Tragen Sie zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt bei – mit einer zweckgebundenen Spende für die WeBZet.Erläuterungsschreiben mit Hinweisen und Bankverbindung.

Weiterlesen ...

 

 

in BAMBERG aktuell

 

Mahnwache Afghanistan
Am Mo, 21. August findet um 18:00 Uhr die 28. Mahnwache „Keine Abschiebungen nach Afghanistan“ am Gabelmann statt.
Weiterlesen ...

 

Kunstsnack im Historischen Museum
Am Mittwoch, den 23. August um 12:30 Uhr findet der nächste Kunstsnack im Historischen Museum, initiiert vom Freundeskreis der Museen um den Bamberger Dom, statt.
Weiterlesen ...

 

Zelt der Religionen
Drei Veranstaltungen am Mi, 16.8., 21.8. und 6.9.17
Weiterlesen ...

 

„Material und Masse“   
Der Kunstverein Bamberg zeigt unter dem Titel „Material und Masse“ Werke von Robert Stark; noch bis zum 3.9. 2017 im Kunstraum Kesselhaus, Untere Sandstraße 42, Eingang: Am Leinritt 96047
Weiterlesen ...
 
Lärmaktionsplanung Schienenverkehr
Es geht um den Lärm entlang der Bahnstrecke durch Bamberg. Das Eisenbahn-Bundesamt führt dazu bis zum 25. 8. 2017 eine Online-Befragung durch.
Weiterlesen ...

 

Villa Concordia 

Programm August 2017

Weiterlesen ...

 

Termine in der WeBZet
Die WeBZet erhält viele Termine mitgeteilt. Sie übernimmt nur per E-Mail zugesandte Ankündigungen.
Weiterlesen ...

Copyright © 2015.