SOZIALE MEDIEN

 "Mach Dein Handy nicht zur Waffe"

Präventionskampagne: Am Franz-Ludwig-Gymnasium haben Schüler/innen mit dem bayer. Justizminister Georg Eisenreich über Mobbing, Gewaltvideos, kinderpornografische Bilder und rechtsextreme Symbole auf Handys diskutiert. 

Mach Dich nicht strafbar!

 

FLUTKATASTROPHE

Die Liebe anderen Menschen zu helfen

Ihnen gebührt Dank. Auch von Bamberger Rettungseinrichtungen waren Helfer in den Flutkatastrophen-Gebieten im Einsatz. Hier berichtet Fabian Pecht, Einsatzleiter vom Malteser-Hilfsdienst.

»Hätte nie gedacht, dass mich in Deutschland jemand um Essen anfleht«

MOSCHEE IM HAIN

Weiterer Ärger in Form von Schadensersatz-Zahlungen?

Das Gericht hat festgestellt, dass die “Moschee” im Hain widerrechtlich verhindert wurde. Dennoch nimmt der Bauherr seinen Bauantrag (vorerst?) zurück. Jetzt scheint es erst richtig loszugehen.

Keine Entscheidung über Moschee im Hain

MOSCHEE IM HAIN

Stadt Bamberg vollzieht Gerichtsbeschluss

Die Einrichtung einer “Moschee” im ehem. Heroldhaus im Hain wird die baurechtliche Genehmigung erteilt. Offen ist, ob der jahrelange Streit damit auch zu ende ist.

Wieder ein Fall von “unterschiedlichen Rechtsauffassungen”

Der Tagesordnungspunkt wurde zum wiederholten Mal abgesetzt!

MOSCHEE IM HAIN

 Rechtstreit und andere Fragwürdigkeiten

Kann man sich auf Rechtsprechung verlassen? Im Fall “Moschee im Hain” soll die Stadt Bamberg ihre “eigene Rechtsauffassung” über richterliche Entscheidungen stellen. Macht das jetzt Schule?

Diesmal gegen einen “bürgerlichen” Bauantrag

PLANUNGSVORHABEN

Moschee hier nicht - aber dort!

Über die Nutzung des ehem. Heroldhauses im Haingebiet wird schon seit Jahren gestritten. Die Stadt hat zweimal vor Gericht verloren. Vordergründig geht es um die Einrichtung einer Moschee.

Ein sehr interessanter Sitzungsbericht

DENKMALPFLEGE

Rekord-Förderbescheid des Bundes für St. Michael

Der letzte Bauabschnitt für das Sanierungsprojekt Michaelsberg beginnt. Dank der Förderung des Bundes von 24 Mio € kann bis 2030 die gesamte Klosteranlage saniert sein.

»Ein glücklicher Tag für Bamberg«

Eine Vereinszeitschrift bleibt dran. In der aktuellen Inselrundschau des Bürgervereins Bbg-Mitte wird ein Vorschlag gemacht, wie der Maxplatz mehr Aufenthaltsqualität erhalten könnte.

Beginn mit einem Flachbrunnen

 Heftiger Widerstand gegen Moschee

Abgesetzt! Der Punkt „Moschee“ wurde kurzfristig von der Tagesordnung genommen. Ein Grund dafür sind wohl die ungewöhnlichen vielen Protestschreiben aus der Nachbarschaft.

In aller Welt stehen Gotteshäuser dort, wo auch Gläubige wohnen