Auf einen guten Tag

 

Man ist dann frei, wenn man seine Abhängigkeit selbst wählen kann.

Bodo Schäfer

 

 

Nachträgliche Kommentare:


Stadtmensch zu Absturz der Gewerbesteuer (5)
DerBamberger zu Was kommt da auf Bamberg zu? (8)
 
 
 

 

inBAMBERG wichtig!

Vereine und Institutionen

für soziale Aufgaben

> weiterlesen

 

Notrufe!
Tel. 112 = Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst -
Tel. 116 117 = ärztlicher Bereitschaftsdienst

Tel. 7002070 = Bamberger Bereitschaftspraxis Buger Straße 80

Apotheken-Notdienst

Tel. 110 = Notfall-Ruf Polizei - Weitere wichtige Notrufnummern der Integrierten Rettungsleitstelle Bamberg-Forchheim

Defibrillatoren-Standorte 

 

Weitere Hilfe:
Telefonseelsorge: 0800/1110111 und 1110222
Frauenhaus Bamberg: 0951/58280
Hospizverein Bamberg: 0951/955070
Weißer Ring Bamberg: 0151/55164640

 

 

Bamberchä Deutsch

 

Redensarten und Redeweisen

B 15
bädsich, bädsäd: dicklich, mollig
Oiä Klaana is gands schöö bädsich. Eure Kleine ist ganz schön mollig.

-

Badsila: Geld
Dä Obba dud dä a Badsila nai di Schboäkassa. Der Opa tut dir etwas Geld in die Sparkasse.

-

Bädsla: kleiner Batzen
Gib mä nuch a Bädsla Graud! Gib mir noch ein bischen/etwas Kraut!

-

Badsn: Batzen. dicker Mensch.
An Badsn Dreeg kosd hom! Einen Batzen Dreck kannst haben!
Däs kosd an Badsn Gäld. Das kostet einen Batzen/Haufen Geld.
Is däs a Badsn.Ist der dick.

 Forts.

Weiterlesen ...

 

"David gegen Goliath"Die WeBZet ist keine Jubelzeitung. Sie ergänzt die mediale Meinungsbildung in unserer Stadt. Das wird nicht von jedem gerne gesehen - die WeBZet wird deshalb bisweilen aktiv bekämpft. Tragen Sie zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt bei – mit einer zweckgebundenen Spende für die WeBZet. > Erläuterungsschreiben mit Hinweisen und Bankverbindung.

Weiterlesen ...

Die Polizei hat in der Bamberger Bevölkerung nach wie vor ein hohes Ansehen. Vielleicht auch dank ihrer Mithilfe verzeichnet die Polizei in Bamberg gute Ergebnisse.

Der Anteil der Zuwanderer ist leicht angestiegen

»So düster schaut´s gar nett aus«. Mit dieser Bemerkung leitete der Bamberger Polizeichef Thomas Schreiber die Vorstellung der Kriminalstatistik 2018 für das Stadtgebiet Bamberg ein. Und die Zahlen haben diesen Eindruck bestätigt. So sind die Straftaten in Bamberg in 2018 nach drei Jahren des Anstiegs in Folge um 3,8 Prozent leicht gefallen. Insgesamt von 7.428 auf 7.147 Straftaten. Gleichzeitig verbleibt die Aufklärungsquote mit 69,3 % hoch und übertrifft den bayernweiten Durchschnitt von 64,5 %.
Bei den konkreten Taten sind die Rohheitsdelikte angestiegen, während die Diebstahlsdelikte insgesamt rückläufig waren.
In der Gesamtschau hinterlässt das ANKER-Zentrum (AEO) Bamberg seine Spuren in der Kriminalstatistik, bemerkte Thomas Schreiber. Der Anteil der Zuwanderer an den ermittelten Tatverdächtigen sei von 23,4 % auf 28,4 % angestiegen. Das ANKER-Zentrum würde insgesamt die Bamberger Polizei sehr in Anspruch nehmen: 2017 kam es im zu 709 Einsätzen, 2018 zu 1080 Einsätzen.

Die übermäßige Zahl der Zuwanderer ist rechtstreu

Die Entwicklung der Straftaten in Bamberg zeige »Licht und Schatten«. So musste bei den Ladendiebstählen eine nochmalige Steigerung von 2,5 % festgestellt werden. Bei 766 Ladendiebstählen wurden 578 Täter ermittelt. Davon sind 391 Nichtdeutsche (= 67,6 %), wiederum davon sind 337 Täter Zuwanderer (58,3 %).
Die Zahl der Fahrraddiebstähle nahm hingegen stark ab - von 601 Fällen auf 487 Fällen, was einen Rückgang von 19 % bedeutet. Die Aufklärungsquote ging hier von 16 % auf 15 % leicht zurück. Fahrraddiebstähle mit nichtdeutschen Tatbeteiligten nahmen von 48,8 % auf 47,1 % leicht ab.
Thomas Schreiber stellte in seinem Resümee nachdrücklich fest: »Es ist jedoch nach wie vor Fakt, dass die übermäßige Zahl der Zuwanderer rechtstreu ist.«
In seiner Grundsatzdarstellung hob der Polizeichef hervor, wie sehr die Polizei auf die Mithilfe der Bevölkerung bei der Kriminalitätsbekämpfung angewiesen sei. Eine spätere Täterermittlung sei meist nur unter Mithilfe von Zeugen und der Bevölkerung möglich. Tatkräftig unterstützt wird die PI Bamberg-Stadt bei ihrer Tätigkeit auch durch regelmäßige Streifen der Operativen Ergänzungsdienste, der Kriminalpolizei und Kräften der PI Bamberg-Land und der Verkehrspolizei. Schreiber stellte auch den ehrenamtlichen Dienst der Sicherheitswacht heraus, die ein fester Bestandteil der Sicherheitsarchitektur in Bamberg ist.
Er freue sich zudem darüber, dass die Polizei in Bamberg nach wie vor ein hohes Ansehen in der Bevölkerung genießt.
22.3.19 Bilder: WeBZet. Hinweis: Die WeBZet ist unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar. Zu dem Artikel äußern können Sie sich anhand der Kommentarfunktion unten. Die Kommentare werden wegen Missbrauchs zurzeit nicht direkt freigeschaltet. Bitte beachten Sie die Richtlinien für Kommentare > linke Spalte unter „Nachträgliche Kommentare“. Impressum und EU-Datenschutzgrundverordnung r. Spalte ganz unten.

Kommentar schreiben

 

 

Termin-Blöcke

Meldungen einzelner Tagestermine können wegen zu großem Arbeitsaufwand nicht mehr gebracht werden. Es werden nur noch zusammengehörende Termine eines Veranstalters, die mindestens 2 Wochen umfassen weitergegeben. 

 

Anleinpflicht für Hunde beachten
Vögel und Biber ziehen aktuell Junge auf.

Weiterlesen ...

 

Der neue Däumling ist da

Elfte Ausgabe des Familienpasses Däumling erscheint in Stadt und Landkreis Bamberg.

Weiterlesen ...

 

„Amplitude der Differenz“
Eine Kunstausstellung zum 2. Deutsch – Chinesischen Kunstaustausch Franken - Kunming. In der Stadtgalerie Villa Dessauer, Hainstraße 4a vom 13. Juli – 8. August 2019. Unter der Schirmherrschaft von : Ministerpräsident Dr. Markus Söder.

Weiterlesen ...

 

Klingende Geschichte ...
70 Jahre Musikschule Bamberg. Die Geschichte der früheren "Singschule" ist in einer Ausstellung vom 1. Juli bis 11. Oktober zu sehen.

Weiterlesen ...

 

Keine Langeweile in den Sommerferien

Angebote des Ferienprogramms können jetzt auch online gebucht werden. Neues Personal.

Weiterlesen ...

 

Spielplan 2019/20 des ETA-Hoffmann-Theaters
Unter dem Motto "FORTSCHRITT" bietet das ETA-Hoffmann-Theater Bamberg auch in der Saison 2019/20 viele anregende und interessante Theaterabende.

Weiterlesen ...

 

transluzent . Christiane Toewe

Licht verstärkt die ästhetische Atmosphäre von filigranem Porzellan.  Sonderausstellung bis zum 3.11.2019.

Weiterlesen ...

 

Trödelmarkt für Kinder
Ab April können Flohmarktfans zwischen 7 und 17 Jahren ihre alten "Schätze" wieder zum Verkauf anbieten.

Weiterlesen ...

 

Jazz-Club im Sommer

Programm bis September 2019

Weiterlesen ...
 

Stadtratstermine
Öffentliche Sitzungen, ab Juni 2019

Weiterlesen ...

Besucherzaehler

Die WeBZet hat keine Mitglieder. Die Anzeige ist systembedingt. 5/19-681- 245

Aktuell sind 35 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Copyright © 2015.