.

Neue stark ansteckende Corona-Variante!

Zwei Fälle der neuen Corona-Variante “Omikron” sind in Bayern bei Reiserückkehrern aus Südafrika aufgetreten. Der Virus-Mutant Omikron B.1.1.529  soll stark ansteckend sein.

.

 

SCHULE & SPORT

 Sporthalle mit 800 Sitzplätzen

Ein erster großer Schritt dürfte bald geschafft sein: Die Graf-Stauffenberg-Dreifachsporthalle soll bis zum Herbst 2024 fertig sein. Die Schule und der Bamberger Sport können sich freuen.

Ausfahrbare Tribünen und umlaufende Prallwände

Lange hat’ s gedauert, bis die Sanierung der Halle in Angriff genommen werden konnte. Die vorgesehene Sanierung musste auf­grund der angespannten Haushaltslage immer wieder zurückgestellt werden. Die Aufnahme des Projekts in das staatliche Investitionsprogramm zur Verbesserung der Schulinfrastruktur brachte den Durchbruch. Der Stadtrat konnte den Startschuss geben. Der Baubeginn erfolgte im Mai 2019. Die Hallensanierung ist der erste Schritt zur Generalübereholung der gesamten Schulanlage. > Bild r.
In der Sitzung des städt. Finanzsenats am 26.10.21 berichtete Finanzreferent Bertram Felix gewohnt detailreich über den Stand der Sanierung und der schon bald erhofften Fertigstellung der Halle.
Die nach den Plänen des Würzburger Architekturbüros Grellmann Kriebel Teichmann durchge­führte Generalsanierung umfasst unter anderem folgende Einzelmaßnahmen:
⊕ Ersatz des ungünstig dimensionierten und technisch verbrauchten Umkleidebereichs im durch einen funktionalen und energetisch optimierten Neubau.
Erneuerung des Sportbodens, Einbau umlaufender Prallwände.
Erneuerung der ausfahrbaren Tribünen als dreigeteilte Anlage. Zusammen mit der Galerie ver­fügt die Halle über eine Kapazität von 800 Sitzplätzen.
Maßnahmen zur Senkung des Energieverbrauchs, wie energetische Ertüchtigung der Gebäude­hülle, Erneuerung der Lüftungsgeräte, Teilerneuerung der Beleuchtung als LED-Leuchten.
Anpassung des baulichen Brandschutzes an die Anforderungen als Ver­sammlungsstätte für bis zu 1.800 Personen.

                                                          Bei der Prallwandverkleidung sind Mängel aufgetreten

Mit Ausnahme der Landschaftsbauarbeiten zur Wiederherstellung des Gebäudeumgriffs sind aktuell sämt­liche Gewerke vergeben, hob Felix hervor. Der ursprünglich zum Schuljahresbeginn 2021/22 vorgesehene Fertigstellungstermin konnte auf­grund von Lieferschwierigkeiten bei den Gewerken nicht eingehalten werden.
Die Fertigstellung der Außenanlagen ist im Frühjahr 2022 geplant.
Im Zuge der Ausführung der Prallwandverkleidung seien Mängel und Probleme aufgetreten. Die Ursache werde derzeit untersucht. Die Art der Mängelbeseitigung (Überarbeitung oder Austausch von Platten) könne erst nach Klärung der Mängelursache festgelegt werden.
Die Funktion der Prallwand und die Nutzung der Halle für den Schul- und Vereinssport ist.
Der Finanzreferent berichtete schließlich, dass »die aktuelle Kostenprognose mit 13,484 Mio €/brutto ca. 3,6 % unter dem genehmigten Budget in Höhe von 13,988 Mio €/brutto liegt und sich somit im Kostenrahmen bewegt«.

Hinweis: Die Kostenbilanzen des Kämmerers sind eine anzuerkennende Leistung. Andererseits muss man wissen, dass die Stadt Bamberg bei der Veranschlagung ihren Ausschreibungen seit einigen Jahren stets einen „Sicherheitszuschlag“ von 30 % einplant.

Eine nennenswerte Debatte gab es im Senat nicht; die Wortmeldungen beschränkten sich wesentlich auf Lobeshymnen und Danksagungen für den Finanzreferenten.

Webzet unter www.freie-webzet.de aufrufen und speichern! > STARTSEITE
1.11.21 Bilder: webzet (Titelbild ist Symbolfoto). Hinweis: Die webzet-blog ist unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar. Zu dem Artikel äußern können Sie sich anhand der Kommentarfunktion unten. Die Kommentare werden nach einer Überprüfung gemäß der Richtlinien für Kommentare freigeschaltet.

Kommentare   
+4 # supi 2021-11-01 10:46
na dann ist ja schon die neue heimstatt für die bamberger basketballer geschaffen, für den fall dass sich irgendwann einmal BROSE als sponsor zurück zieht und die brötchen erheblich keiner werden.
Antworten | Dem Administrator melden
-3 # Gablmann 2021-11-01 14:56
Das mit der Prallwandverkleidung (was immer das auch sein mag, ich verstehe es nicht) erinnert irgendwie an die Fliesen im Bambados.
Wie wichtig ist so eine "Prallwandverkleidung"? Hört sich rein nach Optik an. Verkleidung ist nämlich meistens Luxus.
Wäre vielleicht ein Ansatz gewesen Geld zu sparen. Vielleicht?!
Antworten | Dem Administrator melden
+2 # Gablmann 2021-11-01 17:07
Kostenprognose für die SANIERUNG einer bestehenden Sporthalle: ca. 13,484 Mio.
Wenn ich nicht irre, hat der NEUBAU vom Bambados irgendwas um die 50 Mio. gekostet.
Da passt doch was nicht zusammen, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen...
Antworten | Dem Administrator melden
Kommentar schreiben