.

Neue stark ansteckende Corona-Variante!

Zwei Fälle der neuen Corona-Variante “Omikron” sind in Bayern bei Reiserückkehrern aus Südafrika aufgetreten. Der Virus-Mutant Omikron B.1.1.529  soll stark ansteckend sein.

.

 

SCHULSANIERUNG

 „Sanierung der Schultoiletten überfällig”

Ein „Millionenpaket für Schulen“ titelte das Rathaus-Journal 3/21. “Die Stadtspitze schlägt ein umfangreiches Investitionsmaßnahmen vor.” Jetzt fasst die CSU/BA-Fraktion nach.

“Wir erwarten, dass entsprechende Maßnahmen bald vorgenommen werden”

„Wir halten es für befremdlich, dass unserem Drängen nach Sanierung von Schultoiletten immer noch nicht entsprochen worden ist." Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit, dass die Schultoiletten einen hygienischen Mindeststandard aufweisen. Und zwar ohne, dass es hierzu der besonderen Aufforderung durch die Politik bedarf. Wir erwarten von der Verwaltung, dass sie entsprechende Maßnahmen bald vornehmen lässt", bekräftigt namens der CSU/BA-Stadtratsfraktion Bambergs Altbürgermeister Dr. Christian Lange, Hauptinitiator eines Antrags zur Sanierung der Schultoiletten an der Dom- und der Kaulbergschule. Laut einer Pressemitteilung der Fraktion haben das Schreiben an Oberbürgermeister Andreas Starke auch der Fraktionsvorsitzende Peter Neller, die stellvertretenden Vorsitzenden Dr. Ursula Redler und Anne Rudel sowie die Stadträte Stefan Kuhn, Prof. Dr. Gerhard Seitz und You Xie unterzeichnet, um damit das Gewicht des Antrages herauszustellen. Die Fraktion verlangt, dass die Verwaltung in der nächsten Sitzung des Fachsenates einen klaren Zeit- und Maßnahmenplan vorlegt, aus dem hervorgeht, wann mit den Arbeiten konkret begonnen werden soll. Zudem soll eine Kostenplanung für die Herstellung des gewünschten Soll-Zustandes erstellt werden. 

“Einen entsprechenden Zeitplan vorlegen“

Christian Lange erinnert daran, dass die CSU-Fraktion bereits im “alten” Stadtrat zusammen mit den Elternvertretungen und Schulleitungen auf den mangelhaften Zustand der Toilettenanlagen an den beiden Schulhäusern hingewiesen habe. “Da nach unserem Wissen bisher kein konkreter Zeit- und Maßnahmenplan vorgelegt worden ist, wann mit diesen dringend erforderlichen Modernisierungen begonnen werden soll, fordern wir jetzt in einem eigenen Antrag die Verwaltung dazu auf, dem Stadtrat einen entsprechenden Zeitplan vorzulegen“, hebt Christian Lange hervor. Die CSU/BA-Fraktion erhofft sich jetzt von der Verwaltung klare Aussagen, die den beiden betroffenen Schulfamilien positive Perspektive gebe.

Webzet unter www.freie-webzet.de aufrufen und speichern! > STARTSEITE
17.11.21 Bilder: webzet (Titelbild ist Symbolfoto). Hinweis: Die webzet-blog ist unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar. Zu dem Artikel äußern können Sie sich anhand der Kommentarfunktion unten. Die Kommentare werden nach einer Überprüfung gemäß der Richtlinien für Kommentare (r. Spalte u.) freigeschaltet.

Kommentare   
+13 # Gablmann 2021-11-17 21:11
Alles schön und gut, dauert halt "Lange".
Ob der Antrag was nutz oder nur pressewirksam sein soll werden wir nie merken, geschweige denn erfahren.
Weil aber die Grünspanixe das gleiche wollen, könnte ja was vorangehen...
...falls die Knete nicht für Radwege draufgeht.
(mei Bub verdrückt sich inzwischen "sei Gschäft" bis er endlich daham is)

Mei Omma hat gsacht: Alla nei an Sack stecken und draufhaua, Du erwischst immer den Richtigen.

Abitur hatte die Oma nicht, aber blöd war sie wohl auch nicht. Eher im Gegenteil
Antworten | Dem Administrator melden
+10 # Bamberg Liebe 2021-11-17 23:16
Ganz ehrlich.... die Stadt Bamberg könnte jede Schule von A bis Z auf Vordermann bringen, wenn sie nicht Unmengen Steuergeld in den sinnlosen Bahnausbau DURCH Bamberg stecken würde!!! Daher ist auch zu befürchten, dass die Schulen zukünftig noch schlechter ausgestattet werden oder garnichts mehr repariert wird. Dafür ist dann einfach kein Geld mehr da.

Die Prioritätensetzung der Stadt Bamberg ist und bleibt wohl ein Rätsel.

Vorschlag für den Anfang: die 9 Millionen für das absurde Projekt Obere Sandstraße 20 - sofort - in die Sanierung der Schultoiletten stecken. Da springen wahrscheinlich auch noch Luftfilter für die Klassenräume raus ;-) ;-) ;-)
Antworten | Dem Administrator melden
+8 # Weber Georg 2021-11-18 08:00
War Altbürgermeister Dr. Christian Lange nicht bis Mai 2020 Bildungs-, Kultur- und Sportreferent der Stadt Bamberg?
Antworten | Dem Administrator melden
+4 # Monika Schaller 2021-11-18 19:52
Herr Dr. Lange war zusätzlich Mitinitiator des Bahnausbaus der Bamberg vollends ins Chaos stürzen wird.
Antworten | Dem Administrator melden
+12 # Clavius1970 2021-11-18 12:44
Und mein Großvater hat immer gesagt:
Schulen sind für Politiker unwichtig weil da müssen sie nicht mehr rein.
Behördenbauten, Prestigeobjekte etc. und nicht zu vergessen, Gefängnisse sind viel wichtiger. :-)
Außerdem riet er dazu, immer die zu wählen, die eh schon regieren. Die haben ihren Sack meist schon voll. Neu gewählte Politiker sind nur weitere zusätzliche Kostgänger des Steuerzahlers. (siehe Monsterbundestag mit über 700 Abgeordneten)
Ein weiser alter Mann. :-)
Antworten | Dem Administrator melden
+7 # supi 2021-11-18 16:22
dem ist nichts hinzu zufügen, man muss sich nur die figuren vor ort anschauen.
Antworten | Dem Administrator melden
Kommentar schreiben