29.11. SMARTCITY BAMBERG ??
Seit sieben Wochen ist die Internet- und Telefonverbindung der WebZ unterbrochen. Für den betroffenen Leitungsbschnitt ist die Deutsche Telekom verantwortlich. Vor zwei Wochen wurde unter einem Gehweg ein Kabel freigelegt - seitdem ruht die Baustelle. Die StW Bamberg als Anbieter haben eine provisorische Internetverbindung aufgebaut, durch die eine eingeschränkte Herstellung der WebZ möglich ist. Gegen die Telekom wird Schadenersatz geltend gemacht. Die WebZ ist nicht als einziger Anschluss betroffen. 

 

    STADTHAUSHALT

»Vor ein paar Jahren standen hier noch positive Zahlen«

Gute und schlechte Nachrichten. Finanzreferent Bertram Felix hat den Entwurf für den Stadthaushalt 2023 vorgestellt. Die staatlichen Entlastungspakete helfen auch Bamberg.

25 Mio € für die Stadtbau GmbH zum Bau oder Sanierung von Wohnungen

 

    PROJEKTFINANZIERUNG

Auflagen für die Stadt - Vereine müssen leiden

Große Vorhaben bedürfen immer einer Unterstützung. Bei zwei Vereins-Projekten stellt sich die Sache besonders schwierig dar. Der Stadt sind freiwillige Leistungen untersagt.

Das Jugendzentrum und der Stadion-Volkspark sollen saniert werden

 

     STADTFINANZEN

Risikofaktoren »an allen Ecken und Enden«

Staatliche Hilfen bewahren die Kommunen nicht vor eigenen Haushaltsproblemen. Steigende Energiepreise oder Inflation können auch die Stadt Bamberg in Bedrängnis bringen.

Bamberg kräftig abgerutscht im Finanz-Ranking der kreisfreien Städte 

 

   STADTFINANZEN

Finessen der Haushaltsgestaltung

Aus Sicht des Sachgebiets Sport der Bamberger Service Betriebe kann das Jahr 2022 bislang als durchschnittliches Jahr bezeichnet werden. Dennoch reicht das Geld nicht - weil zu wenig bereitgestellt worden war.

Zu geringer HH-Ansatz zu Beginn des Jahres wird später heraufgesetzt

 

   STADTFINANZEN

 Wichtige Fragen offen geblieben

Ein Jahres-Überschuss in Höhe von rd. 2,23 Mio €!. Eine solche Bilanz legen die Bamberger Service Betriebe für 2021 vor. Den einen fehlt es an Radwegen, andere sehen Straßen als Mondlandschaft.

Knapp 164 Mio € Bilanzsumme im Jahr 2021

 

   WIRTSCHAFT   

 Was wird aus den Atrium-Plänen?

Nachdem sich beim Atrium ein Eigentümerwechsel vollzogen hat, stellt sich jetzt die Frage, ob die alten Pläne hinfällig sind? Besonders der Erhalt der Stellplätze im Parkhaus wird gefordert.

Mühsam gefundene Kompromisse weitmöglichst berücksichtigen

 

WALDBRANDGEFAHR   

 Im Landkreis Bamberg höchste Gefahrstufe

Aufgrund hochsommerlicher Temperaturen steigt die Waldbrandgefahr. Die Regierung von Oberfranken hat deshalb von Donnerstag bis Sonntag Luftbeobachtungsflüge  angeordnet. 

Luftrettungsstaffel auch vom Stützpunkt Bamberg-Breitenau aus im Einsatz

 

   STADTFINANZEN    

 Urteil zu überhöhten Abwassergebühren
      zeigt Wirkung

Es betrifft nur mittelbar die Stadt Bamberg. Das Urteil des OVG Münster zu einer Musterklage des Bunds der Steuerzahler erregt Aufsehen und bei etlichen Kommunen Aufregung.

In Bamberg doppelt so teuer wie in Schweinfurt

 

   STADTFINANZEN    

Städtischer Haushalt freigegeben

Die Webzet-BAblog hat bereits zum Thema Freigabe des städt. Haushaltes durch die Reg. v. Oberfranken berichtet. Die “schriftliche Freigabe” veranlasst die Stadt zu einer nochmaligen Nachricht.

Kredite über 50,4 Mio €, als Verpflichtungsermächtigungen über 52,7 Mio € genehmigt