Die zertifizierten Bamberger Gästeführer laden die Bamberger Bürgerinnen und Bürger zu einem Aktionstag am Sonntag, den 7. April ein.

Die eigene Stadt aus dem Blickwinkel der Besucher erleben

Bei verschiedenen kostenlosen Kurzführungen können die Bamberger einmal ihre eigene Stadt aus dem Blickwinkel der Besucher Bambergs erleben – auf emotionale, unterhaltsame und begeisternde Weise.
Mehr als 100 Personen sind durch den BAMBERG Tourismus und Kongress Service als zertifizierte Gästeführer anerkannt und führen Besucher aus nah und fern auf Fränkisch, Hochdeutsch und in 15 Fremdsprachen durch die Stadt.
Als Angebot und kleines Dankeschön für Einheimische veranstalten die zertifizierten Bamberger Gästeführer erstmals einen Aktionstag mit kostenlosen Kurzführungen zu verschiedenen Themen rund um den Alten Hafen, das Mühlenviertel, ETA Hoffmann und vieles mehr.

Wer sind die zertifizierten Bamberger Gästeführer?

Seit 1996 bildet die Stadt Bamberg durch den Tourismus und Kongress Service Gästeführer und Gästeführerinnen in einem fünfmonatigen Lehrgang aus. Wer an dieser Ausbildung teilnehmen will, muss gerne mit anderen Menschen kommunizieren und die Fähigkeit mitbringen, Besucher für die Schönheiten Bambergs zu begeistern. Nicht zuletzt sind auch Fremdsprachenkenntnisse notwendig. In mehr als 100 Unterrichtsstunden wird Wissen zur Stadt-, Kunst- und Kirchengeschichte und zu Bamberg, wie es sich heute darstellt, von erfahrenen Referentinnen und Referenten vermittelt. Ergänzt wird dieses theoretische Wissen durch Präsentationsschulungen und Proberundgänge. Zum erfolgreichen Abschluss gilt es, eine Prüfung mit schriftlichem und praktischem Teil zu bestehen.
Die TKS-zertifizierten Gästeführer leisten auch einen aktiven Beitrag zur Erhaltung des Bamberger Welterbes. Seit zwei Jahren wird aus diesem Kreis der Gästeführer bei fast allen über den TKS durchgeführten Gruppenführungen ein „Welterbefünfer“ gespendet. So kamen in kurzer Zeit schon 51.110 € zusammen, die für die Restaurierung denkmalgeschützter Gebäude im Welterbe sowie für das Historische Museum in Bamberg genutzt werden.
»Bei unseren Rundgängen vergessen wir nicht die Menschen aus Bamberg, die ihre Stadt lebens- und liebenswert machen«, so Stefan Küst, einer der Gästeführer und Organisatoren des Aktionstages. »Besonders an Tagen mit vielen Besuchern haben wir bei unseren Führungen die Interessen der hier lebenden und arbeitenden Bürgerinnen und Bürger im Blick.« Das wird durch ein Leitbild deutlich, das die TKS-zertifizierten Gästeführer für sich formuliert haben. »Mit unserem Leitbild wollen wir den Umgang mit der Stadt, ihren Einwohnern, den Denkmälern und Sehenswürdigkeiten und auch unter den Gästeführern selbst weiter verbessern.«
Die komplette Übersicht zu allen Führungen samt der Uhrzeiten.
Zwischen 11 und 15 Uhr finden jede halbe Stunde – außer um 14.00 Uhr -Führungen statt. Startpunkt ist die Tourist-Information in der Geyerswörthstraße 5. Die Kurzführungen dauern ca. 30 – 40 Minuten. Die Teilnehmerzahl je Führung ist beschränkt. Eine Voranmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Tel. 2976 110 ist möglich.
31.3.19 Text: Michael Heger. Bilder: WeBZet. Hinweis: Die WeBZet ist unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar. Zu dem Artikel äußern können Sie sich anhand der Kommentarfunktion unten. Die Kommentare werden wegen Missbrauchs zurzeit nicht direkt freigeschaltet. Bitte beachten Sie die Richtlinien für Kommentare > linke Spalte unter „Nachträgliche Kommentare“. Impressum und EU-Datenschutzgrundverordnung r. Spalte ganz unten.