Auf einen guten Tag

                                    

An sich ist Müßiggang durchaus nicht eine Wurzel allen Übels, sondern im Gegenteil ein geradezu göttliches Leben, solange man sich nicht langweilt.

Søren Kierkegaard

 

inBAMBERG wichtig!

Vereine und Institutionen

für soziale Aufgaben

> weiterlesen

 

Notrufe!
Tel. 112 = Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst -
Tel. 116 117 = ärztlicher Bereitschaftsdienst

Tel. 7002070 = Bamberger Bereitschaftspraxis Buger Straße 80

Apotheken-Notdienst

Tel. 110 = Notfall-Ruf Polizei - Weitere wichtige Notrufnummern der Integrierten Rettungsleitstelle Bamberg-Forchheim

Defibrillatoren-Standorte 

 

Weitere Hilfe:
Telefonseelsorge: 0800/1110111 und 1110222
Frauenhaus Bamberg: 0951/58280
Hospizverein Bamberg: 0951/955070
Weißer Ring Bamberg: 0151/55164640

 

 

Bamberchä Deutsch

 

Redensarten und Redeweisen

A 22

Neema mä di Rolldräbbm oddä dän Aufdsuuch?
Aufdsuuch = AufzugNehmen wir die Rolltreppe oder den Aufzug?
In dänn Aufdsuuch braugsd ned naufm Obäbörchämasda! = In dieser Kleidung brauchst du nicht beim Oberbürgermeister vorstellig werden!
-
Doo hom mä dä wos aufgädsoong!
aufdsieng = aufziehen, erziehen, hänseln
Da haben wir etwas aufgezogen!
Mid diä wä i andära Seidn aufdsieng. = In deiner Erziehung muss sich einiges ändern.
Dän hom si dä wos aufgädsoong = Den haben sie sehr oft gehänselt.
Weiterlesen ...

Besucherzaehler

Die WeBZet hat keine Mitglieder. Die Anzeige ist systembedingt. 1-18-641- 221 409 - 835

Aktuell sind 38 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Ein schwelender Konflikt. Seit der Insolvenz des FC Eintracht gibt es in Bamberg kein Fußball-Nachwuchsleistungszentrum mehr. Welche Rolle nimmt die Stadt ein?

Bürgermeister sagen beiden Vereinen ihre Unterstützung zu

Zwei Bamberger Fußballvereine haben grundsätzlich das Zeug, den Zuschlag für das Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) zu erhalten. Da in den vergangenen Jahren der FC Eintracht aber eher für negative Schlagzeilen, insbesondere durch seine Insolvenz 2016 gesorgt hat, bewirbt sich jetzt auch die DJK Don Bosco Bamberg (Wildensorg) um das NLZ des Bayerischen Fußballverbands in Bamberg. > WeBZet v. 28.7.17
Hinter den Kulissen tobt mittlerweile ein Kampf um das Prestigeobjekt NLZ. Der FCE soll angeblich vornehmlich auf seine alten Verbindungen innerhalb und außerhalb der Stadt bauen, die DJK auf ihre vorzeigbaren Leistungen: sportlich und finanziell.
Die Stadt Bamberg versucht sich aus dem unmittelbaren Wettstreit herauszuhalten und erklärt in einer Pressemitteilung (13.12.17): Die Stadt Bamberg begrüßt die Bewerbung der beiden Vereine für ein Nachwuchsleistungszentrum. »Diese wäre ein großer Gewinn für die Fußballjugend aus Bamberg und der Region und eine Stärkung der Sportstadt Bamberg«, betonen Oberbürgermeister Andreas Starke und Bürgermeister Dr. Christian Lange.

An propagierte Demut und Bescheidenheit erinnert

Der Verein DJK Don Bosco hat inzwischen selbst Initiative ergriffen. In einem FT-Bericht (13.12.17) stand zu lesen: „Die DJK Don Bosco Bamberg ist für das Nachwuchsleistungszentrum des Bayerischen Fußballverbands bestens gerüstet. …
Insbesondere in sportlicher Hinsicht hat die DJK als führender Fußballverein in der Region mit den drei Herrenmannschaften in der Bayernliga, der Bezirksliga und der Kreisklasse eine ausgezeichnete Basis. In der Jugendarbeit hat der Verein mit unglaublichen sechs Aufstiegen die sportliche Qualifikation auch ohne Leistungszentrum erreicht. … Zudem wird der Breitensport großgeschrieben.
In finanzieller Hinsicht ist die DJK Don Bosco ebenfalls bestens aufgestellt. Die Kosten für die Jugendabteilung mit rund 80 000 € im Jahr sind durch Beiträge, Spenden und den Förderverein gedeckt. …
Nach Abschluss der Maßnahmen wird die DJK Don Bosco Bamberg über eine der besten und schönsten Anlagen in ganz Bayern verfügen und mit seiner Infrastruktur und den handelnden Personen den Herausforderungen der Zukunft in jeder Hinsicht gerecht werden. …“
Mit Blick auf den Konkurrenzverein wird DJK-Mentor Rudolf Ziegler zitiert: „»Nach der Insolvenz des Fusionsvereins FC Eintracht Bamberg 2010 sei ein völlig neuer Verein gegründet worden. Nach sechs Jahren habe dieser eine Insolvenz mit Schulden von über 1,3 Mio € hingelegt und seine Gläubiger im Rahmen eines Insolvenzplanverfahrens mit weniger als fünf Prozent abgespeist.« Die Stadt Bamberg und ihre Tochtergesellschaften hätten wieder über 100.000 € verloren. Die Eintracht-Stiftung habe über 40.000 € eingebüßt.“ Ziegler fordert den FCE-Präsidenten Jörg Schmalfuß auf, „»die besondere Leistung der DJK Don Bosco in der Jugendarbeit anerkennen und mit der von ihm propagierten Demut und Bescheidenheit seinen Verein in den nächsten Jahren entwickeln, wie dies die DJK Don Bosco in den letzten 67 Jahren getan hat«“.
18.12.17 Bilder: WeBZet. Hinweis: Die WeBZet ist unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar. Zu dem Artikel äußern können Sie sich anhand der Kommentarfunktion unten. Die Kommentare werden direkt freigeschaltet. Bitte beachten Sie die Richtlinien für Kommentare > linke Spalte unter „Nachträgliche Kommentare“.

Kommentare   

+7 #2 schaumermal 2017-12-18 08:56
das schlimme daran ist dass alle kinder nur noch zu den 2 vereinen gehen wollen. oder müssen wiel die eltern glauben, das ihr zögling etwas besseres ist.
alle anderen vereine stehen ohne spieler da
+14 #1 supi 2017-12-17 12:11
welche rolle nimmt die stadt ein ????
na bestimmt keine unparteiische

Kommentar schreiben

"David gegen Goliath"Die WeBZet ist keine Jubelzeitung. Sie ergänzt die mediale Meinungsbildung in unserer Stadt. Das wird nicht von jedem gerne gesehen - die WeBZet wird deshalb bisweilen aktiv bekämpft. Tragen Sie zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt bei – mit einer zweckgebundenen Spende für die WeBZet.Erläuterungsschreiben mit Hinweisen und Bankverbindung.

Weiterlesen ...

 

 

in BAMBERG aktuell

 

Auftakt zu Orgelkonzertreihe

Am 4. Mai findet von 17.30 bis ca. 18.00 Uhr das erste Konzert im Rahmen der Orgelkonzertreihe St. Elisabeth statt.

Weiterlesen ...
 

Stadtökologie - Natur in der Stadt

Gerade in Zeiten des Klimawandels und den Herausforderungen im Städtebau kommt der Natur in unseren Städten eine überragende Bedeutung zu. Wie kann ein neues Miteinander von Stadt und Natur in den nächsten Jahren aussehen?

Weiterlesen ...
 

 Jazz für Kinder 

"Prof. Al Coda und die Jazz-Ganoven" bestreiten das vierte Konzert der Konzertreihe 2018 der Städtischen Musikschule im Dientzenhofer-Saal am 29. April.

Weiterlesen ...
 

Was ist der MIB? 

... und wer kann hier wie mitmachen? Der Migranten- und Integrationsbeirat der Stadt Bamberg (MIB) lädt am 28. April zur Infoveranstaltung.

Weiterlesen ...
 

20. Seniorenkonzert  am 17. Mai

Im vergangenen Jahr betrauerte die Stadt Bamberg den Tod von Richard Eichfelder. Der ehemalige Leiter der Städtischen Musikschule und Begründer der beliebten Bamberger Seniorenkonzerte verstarb  im Alter von 88 Jahren. Auf vielfachen Wunsch findet das diesjährige Seniorenkonzert ihm zu Ehren statt.

Weiterlesen ...
 

AKTUELLER POLIZEIBERICHT
Mitteilung der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt am 26.04.2018 vom Tag vorher. 

Weiterlesen ...
 

100 Jahre Bamberger Verfassung

BERICHT: FLG-Schülerinnen und Schüler erarbeiten Wanderausstellung und Filmprojekt zu 100 Jahre Demokratie.

Weiterlesen ...
 

„Tag der offenen Gärtnereien“
Jetzt geht’s im Garten richtig los! - Unter diesem Motto laden die Bamberger Gärtner am Sonntag, 29. April, wieder zu einem abwechslungsreichen Aktionstag ein und öffnen ihre Tore in der Gärtnerstadt.

Weiterlesen ...
 

Raus geht´s - Termine für Naturfreunde

Die Kreisgruppe des Bund Naturschutz führt eine Reihe von Veranstaltungen durch und lädt zum Besuch ein.

Weiterlesen ...
 

Was bleibt? bleibt was?

Der Berufsverband Bildender Künstler/innen Oberfranken e.V. lädt zur Besuch der Ausstellung: was bleibt? bleibt was? ein. Eine Kunstausstellung zum 25. Jubiläum des Weltkulturerbetitels für Bamberg  in der Stadtgalerie Villa Dessauer, Hainstraße 4a, 96047 Bamberg. Vom 14. April – 27. Mai 2018; Do. – So. und feiertags 12 – 18 Uhr

Weiterlesen ...
 

Projekt „Im Gedenken der Kinder“

Eine Gast-Ausstellung der Deutschen  Gesellschaft  für  Kinder-  und  Jugendmedizin (DGKJ) vom 13.04. – 15.06.2018 in Bamberg.

Weiterlesen ...

 

Nunter nein Jazzclub

Programm April 2018. 

Weiterlesen ...

 

Villa Concordia 

Programm April 2018

Weiterlesen ...
 

Stadtratstermine
Öffentliche Sitzungen, April 2018

Weiterlesen ...

 

Termine in der WeBZet
Die WeBZet erhält viele Termine mitgeteilt. Sie übernimmt nur per E-Mail zugesandte Ankündigungen.
Weiterlesen ...

Copyright © 2015.