210408Titelbild-1200

Auf einen guten Tag

Richte nie den Wert des Menschen schnell nach einer kurzen Stunde. Oben sind bewegte Wellen, doch die Perle liegt am Grunde.

Otto von Leixner, (1847 - 1907), dt. Novellist, Dichter u. Literaturgeschichtler

Aktuelles zur Corona-Situation ERLEICHTERUNGEN AB DEM 6. MAI   öffnen

KLÄRANLAGE - UMWELT - KLIMA 

Wohin mit dem Klärschlamm?

Fraktionsübergreifend setzten sich Verbandsräte von Grünen, ÖDP und SPD für eine klimafreundliche Klärschlammverwertung unter dem Dach des Müllheizkraftwerks Bamberg ein.175s

Ab 2029 gilt das Gebot der Phosphatrückgewinnung

UMWELT/KLIMA

Weißtannen im Klimawandel-Test

Die Stadt Bamberg unterstützt ein bundesweites Projekt für die Anpflanzung von Weißtannen. Man erhofft sich Erkenntnisse zur Anpassungsfähigkeit der Weißtanne unter den Zeichen des Klimawandels.(1,3)

Fichte gehört zu den Verlierern der Klimaerwärmung

UMWELT - KLIMA

Morgen gehen die Lichter aus

Bamberg beteiligt sich wieder an der Klimaschutzaktion „Earth Hour“. Am 27. März von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr gilt rund um den Globus für eine Stunde: Licht aus. Klimaschutz an.

 Für eine Stunde sind Altenburg und Brückenrathaus nicht beleuchtet

 

UMWELT - KLIMA

Fridays for Future wieder aktiv

Es brauche weiterhin politischen Druck aus der Gesellschaft, damit endlich effektiver Klimaschutz Realität wird. Für eine konsequente Mobilitätswende in Bamberg.

Kritik an überholten Vereinbarungen und leeren Versprechen

STADTRAT - UMWELTPOLITIK

Mehr Umweltbewusstsein durch Abgaben und Bußgelder?

Der Mobilitätssenat hat Maßnahmen beschlossen, um den Plastikmüll in der Stadt zu reduzieren. Auch, weil die Corona-Krise viele Verhaltensweisen abrupt verändert hat.

Förderung von Mehrwegbehältern und Abgaben auf Einwegverpackungen

Schutz für den Großen Eichenbock

Auch die Stadt Bamberg bemüht sich, “ihren” Beitrag zur Umsetzung des Pariser Klimaschutz-Abkommens zu leisten. Dazu gehört ein Klimaanpassungskonzept und ein/e „Klimaschutzmanager/in“.

Maßnahmen mit besonderer zeitlicher Dringlichkeit und sachlicher Wichtigkeit

Menschen brauchen Gärten

Ein Thema auch im Winter. In einem Antrag regen die CSU-BA-Stadträte Anne Rudel und You Xie die Erweiterung der städtischen Kleingartenlandschaft an. OB Starke hat Ihnen geantwortet.

Große Nachfrage nach bewirtschaftbaren Gärten

Papiermülltüten als Problemlöser

Der städt. Entsorgungs- und Baubetrieb denkt darüber nach, zur “sortenreinen” Sammlung von Bioabfällen Papiertüten an die Bevölkerung auszugeben. Kosten könnten auf die Müllgebühren umgelegt werden.

Abfall-Sünder nachdrücklich beraten oder Maßnahmen einleiten

Klimaschutzmanager/in soll es richten

Der Klimawandel zeigt auf verschiedenen Ebenen seine Auswirkungen. Insbesondere städtische Gebiete, wie Bamberg, werden hiervon besonders betroffen sein.

Ein Hitzeaktionsplan soll warnen und schützen

 Bamberchä Deutsch

 

Redensarten und Redeweisen

B 71

Bood:   Bad, Pate.
Is aans in Bood? Ist jemand im Bad?
Eä is fai mai Bood. Er ist (fai) mein Pate.

-

Boodä:   Bader. Dentist, Frisör. 
Gesd dsun Boodä? Gehst du zum Frisör?

-

Böödäla:   kleiner Trockenboden. 
Däs häng mä naufm Böödäla. Das hängen wir (hinauf) in den kleinen Trockenboden.

-

Boodhoosn:   Badehose. 
Vägäss fai dai Boodhoosn ned! Vergiss (fai) deine Badehose nicht!

-

Boodla: Tauf- oder Firmpate. Patenkind, kleines Boot. 
Früä is äs Boodla mid sain Boodla draun bai Buuch gän Boodla gfoän. Früher ist der Pate mit seinem Patenkind draußen bei Bug gern (mit dem) Haindampfer gefahren.

-

Boodn:   Boden, Baden. Speicher. 
Däs is a Foss oona Boodn.  Das ist ein Fass ohne Boden.

Miä grieng an noia Boodn. Wir kriegen einen neuen Boden (gelegt).
Geesd hoid mid dsun Boodn? Gehst du heute mit zum Baden (ins Schwimmbad).
Mai Aismboo is drom Boodn. Meine Eisenbahn ist oben (im) Boden (gelagert).

-

boodnlos:   bodenlos.
So a boodnlosa Frächhaid, wi däs, is mä nuch ned so laichd widäfoän. So eine bodenlose Frechheit, wie das, ist mir noch nicht so leicht wiederfahren.

Forts

Die webzet-blog hat keine Mitglieder. Der Hinweis ist systembedingt.

Aktuell sind 7 Gäste und keine Mitglieder online

64 3/21-465-3043 1473 Insgesamt 1740369

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Richtlinien für Kommentare

Die Kommentarfunktion der webzet-blog wird bei manchen Themen intensiv genutzt. Leider auch mit destruktiver Absicht. „Richtlinien für Kommentare“ sollen vor Missbrauch schützen. 

Weiterlesen ...

Copyright © 2015.