.

.

 

Auf einen guten Tag

 

Wer keinen Sinn im Leben sieht ist nicht nur unglücklich, sondern kaum lebensfähig.
Albert Einstein

 

Bisher ist/war ein Regionaler Omnibusbahnhof (ROB) in der Ludwigstraße an der Zollnerunterführung geplant. Jetzt wurde eine Interimslösung am (neuen) Atrium in die Diskussion gebracht.

Landrat und OB beanspruchen die Idee für sich

Laut einer Mitteilung des Landratsamtes könnten auf der Seite des Atriums fünf und auf der Seite der Post bis zu vier Bussteige entstehen. Ziel soll sein, den Busverkehr zwischen Stadt und Landkreis schnellstmöglich zu verknüpfen. Ein ROB auf dem Bahnhofsgelände scheint aufgrund des geplanten ICE-Ausbaus dagegen weiter in ferner Zukunft zu liegen.
Landrat Johann Kalb (CSU) und Oberbürgermeister Andreas Starke sollen gemeinsam die Idee ausgeheckt haben, heißt es in dem Bericht. Dabei ist es erst wenige Wochen her, dass Alt-Oberbürgermeister Herbert Lauer in einer der letzten Sitzungen des alten Stadtrats nochmals nachdrücklich auf diese „Zwischenlösung“ hingewiesen hat. Die WeBZet berichtete am 2.05.20 in ihrem Artikel zur Sitzung : „Herbert Lauer (BA) brach wiederholt eine Lanze für möglichst viele Bushaltstellen vor dem Gebäudekomplex. Seiner Meinung nach ließen sich einige weitere Haltestellen auch auf der anderen Straßenseite vor dem Landratsamt anbringen. Lauer: »Dafür könnte man die Busse vor dem Bahnhofsgebäude wegnehmen, denn der Regionale Omnibusbahnhof wird ohnehin noch Jahre auf sich warten lassen.«“
Dem FT-Schreiber scheinen diese Zusammenhänge entgangen zu sein – oder: Sind wir wieder in alten FT-Zeiten?

Für die Bahn scheint ein ROB nur wenig Bedeutung zu haben

In der Mitteilung des Landkreises steht zu lesen: Landrat Johann Kalb und Oberbürgermeister Andreas Starke seien fest entschlossen, die Busverkehre zwischen Stadt und Landkreis schnellstmöglich zu verknüpfen und damit das ÖPNV-Angebot spürbar zu verbessern. Die Planungen für das „Neue Atrium“, das zur Ludwigstraße mehr Platz machen würde, eröffnen eine neue Perspektive. Auf die Idee sei man gekommen, weil die Bahn sich in Sachen Bahnausbau und Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes sowie die Realisierung eines ROB auf dem bisher geplanten Platz sich immer noch sehr bedeckt hält. Das lässt vermuten, dass die Bahn das Gelände wohl weiterhin erst nach dem ICE-Ausbau durch Bamberg freigeben will. Was wohl bedeuten könne, dass ein ROB an der Zollnerunterführung erst im Jahr 2034 realisiert werden kann. Stadt und Landkreis würden sich deshalb nun verstärkt darum bemühen wollen, eine zeitnahe Alternative für eine bessere Abwicklung des Busverkehrs im Bahnhofsumfeld zu entwickeln. Diese Möglichkeit scheint jetzt vor dem Atrium in der Ludwigstraße gegeben.
Ein kleiner ROB am Atrium kann allerdings dauerhaft kein Ersatz für einen größeren Omnibusbahnhof sein, so wie er auf dem Bahnhofsgelände an der Zollner-Unterführung geplant ist. Dort soll er ähnlich dem ZOB in der Stadtmitte mit zwei Bussteigen für insgesamt elf Stadtbus- und zehn Regionalbushaltestellen ausgestattet sein. Die Variante am Atrium könnte aber immerhin eine auch optische Verbesserung des Verkehrsbereichs am Bahnhof bewirken.
5.6.20 Bilder: WeBZet; Arch.-Büro Bornhofen. Hinweis: Die WeBZet ist unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar. Zu dem Artikel äußern können Sie sich anhand der Kommentarfunktion unten. Die Kommentare werden nach einer Überprüfung gemäß der Richtlinien für Kommentare (s. rechte Spalte unten) freigeschaltet.

Kommentar schreiben

 

Bamberchä Deutsch

 

Redensarten und Redeweisen

B 44
Bfrobfä: Schimpfwort. Pfropfen. Korken.
Deä Bfrobfä brauchd äs Maul aufraissn. Der "Propfen" braucht das Maul aufreißen.

-

bfrobfäd voll: überfüllt, übersättigt.
Nooch dän Ässn wori bfrobfäd voll. Nach dem Essen war ich randvoll.

-

bfrobfän: leise vor sich hinschimpfen.
Woos bfrobfäd si dänn scho widdä? Was schimpft sie denn schon wieder vor sich hin?

-

Bfüll: Pfühl. Federkissen.
A schöss Bfüll. Ein schönes Kissen.

-

Bfundskärl: Pfundskerl.
Iä Moo is a Bfundskärl. Ihr Mann ist ein Pfundskerl.

Forts.

Weiterlesen ...

6-7/20-630- 189 Insgesamt 1459906

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Copyright © 2015.