Auf einen guten Tag

 

 

Um in der Welt Erfolg zu haben, braucht man Tugenden, die beliebt, und Fehler, die gefürchtet machen.

Joseph Joubert (1754 - 1824) franz. Moralist u. Essayist

 

                 Öffnen, testen, impfen!

Der Lockdown in Deutschland ist bis zum 28. März verlängert worden - grundsätzlich. Gleichzeitig tritt ein Stufenplan für Lockerungen in Kraft, zudem wird die Impf- und Testtaktik forciert. Die Beschlüsse von Bund und Ländern im Überblick. > öffne Artikel von BR24

      Corona-Inzidenzwerte in Stadt und Lkr. Bamberg 

Stand: 5.3. 2021 > Fälle in Stadt Bamberg: 2181 +zum Vortag  und  Lkr. Bamberg: 3812 +8 z.V. > 7-Tages-Inzidenz: Stadt Bbg: 60,7  // Lkr. Bbg 56,4  Quelle: Bay. LA f. Gesundheit u. Lebensmittelsicherheit

Sutte/Maternstraße wieder offen

Die Bauarbeiten in der Maternstraße und der Sutte sind abgeschlossen. Beide Straßen sind nun „Verkehrsberuhigte Bereiche“. Am Montag, den 23. 11. erfolgt die Verkehrsfreigabe.

Sichtbare Zeichen einer Veränderung

Insgesamt mehr als zweieinhalb Jahre Bauarbeiten mit Lärm, Schmutz und Einschränkungen für die Anwohnerschaft sind vorbei. Die rundum erneuerte Straßenoberfläche – Fahrbahn, Gehwege und Seitenflächen – ist sichtbares Zeichen einer Veränderung. Die Ziele der Umgestaltung waren unter anderem die Verbesserung der Funktionsfähigkeit für Fußgänger, Kinderwagen und Rollatoren/Rollstühle, die Beibehaltung der Möglichkeiten zum Anwohnerparken, eine bestmögliche Verkehrsberuhigung und die Schaffung von Aufenthaltsqualitäten trotz der geringen Breite des öffentlichen Raumes. Eine ebenfalls neue Treppenanlage verbindet künftig Sutte und Maternstraße.

Erhöhte Aufmerksamkeit erforderlich

Mit Fertigstellung der baulichen Maßnahmen erfolgt auch eine Neuregelung der Verkehrsverhältnisse, teilt die Stadt in einer Pressemeldung mit. Wesentlich dabei: Die Maternstraße wird – wie die Sutte mit Verkehrsfreigabe Mitte September – zum „Verkehrsberuhigten Bereich“. Demnach gilt hier ab sofort Schrittgeschwindigkeit. Die Straße wird zur „Mischverkehrsfläche“ und alle Verkehrsteilnehmer teilen sich den gleichen (beengten) Raum, in dem das Grundprinzip der gegenseitigen Rücksichtnahme zu beachten ist. Erhöhte Aufmerksamkeit ist zwingend erforderlich für alle, die sich künftig in der Sutte bewegen. Zur Unterstützung und Sensibilisierung wird für die ersten Wochen nach Verkehrsfreigabe eine mobile Geschwindigkeitsanzeige angebracht. Laut der städt. Pressemitteilung wird die weitere Entwicklung im Bereich von Sutte und Maternstraße zu gegebener Zeit gemeinsam mit den Bewohnern erörtert werden.
22.11.20 Bilder: webzet. Hinweis: Die webzet-blog ist unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar. Zu dem Artikel äußern können Sie sich anhand der Kommentarfunktion unten. Die Kommentare werden nach einer Überprüfung gemäß der Richtlinien für Kommentare (s. unten) freigeschaltet.

Kommentare   
+3 # KarlO 2020-11-25 13:00
Wenn ich es richtig ausprobiert hat, dann kann man durch beide Straßen wieder fahren wie früher. Halt langsamer.
Antworten | Dem Administrator melden
+1 # Sabine 2020-12-18 10:29
Fast 4 Wochen ist die Matern wieder für den Verkehr freigegeben, und...., hat sich leider zur Rennstrecke wie vor der Schließung entwickelt.
Nicht mal in den ersten Tagen wurde langsam, d.h. in SCHRITTGESCHWINDIGKEIT gefahren, wie es in einem verkehrsberuhigten Bereich vorgeschrieben ist.
Was wohl auch der vom ersten Tag an nicht funktionierenden und deplazierten Geschwindigkeitsanzeige geschuldet war, und der fehlenden optischen Veränderung , denn die Pflanzkübel wurden erst nach 10 Tagen aufgestellt,. Diese hätten dem Autofahrer beim Einfahren in die Straße gleich optisch klar gemacht, dass sich hier was geändert hat.
Es sollte sich JEDER Autofahrer mal klar machen, wie schnell er zu Fuss unterwegs ist, denn genau das ist SCHRITTGESCHWINDIGKEIT. Und sollte er argumentieren, dass dies sein Auto gar nicht fahren kann, dann sollte er an seinen Fahrfähigkeiten arbeiten, denn es lässt sich mit jedem Auto SCHRITT fahren.
Einige Autofahrer, die ich angehalten habe, weil sie viel zu schnell gefahren sind, antworteten mit: " Ach habb ich nicht gewusst!", " Die Geschwindigkeitsanzeige hab ich gar nicht gesehen!", oder, das Allerbeste "" Wieso? Ich hab doch Keinen umgefahren!?".
Antworten | Dem Administrator melden
Kommentar schreiben

 

Bamberchä Deutsch

Redensarten und Redeweisen

B 64

Böäschla: Bürschchen, Junge.
Böäschla, kumm nä haam! Komm nur heim, Bürschchen.

-

Bobbäla, Böbbäla: Säugling.
Woos hodn mai Bobbäla? Was hat denn mein ...?

-

Bobbäs: Po, Hintern.
Högg di auf dain Bobbäs un gibb a Ruu! Setz (hock) dich auf deinen Hintern und gib Ruhe/sei friedlich.

-

Böbbl: Popel; abträgliches Wort gegenüber einem weniger hübschen Mädchen.
Schau nä, wi ä widdä di Böbbl dreed! Schau hin, wie er wieder die Popel dreht.

Das deä mit dem Böbbl rummlöft. Dass der mit der hässlichen ... ausgehen mag.

Schau noo, deä frissd dsägoä di Böbbl! Schau hin, der fisst soagar die Popel.

-

böbbln: popeln.
Höä auf dsä böbbln! Hör auf zu popeln!

Forts.

Weiterlesen ...

602 1/21-537- 1517 Insgesamt 1630026

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Richtlinien für Kommentare

Die Kommentarfunktion der webzet-blog wird bei manchen Themen intensiv genutzt. Leider auch mit destruktiver Absicht. „Richtlinien für Kommentare“ sollen vor Missbrauch schützen. 

Weiterlesen ...

Copyright © 2015.