.

Neue stark ansteckende Corona-Variante!

Zwei Fälle der neuen Corona-Variante “Omikron” sind in Bayern bei Reiserückkehrern aus Südafrika aufgetreten. Der Virus-Mutant Omikron B.1.1.529  soll stark ansteckend sein.

.

Grüne werben für Dienstradnutzung

Grünes Bamberg will Neuerungen aus dem Tarifkompromiss des Öffentlichen Dienstes verkehrspolitisch nutzen. Städt. Bedienstete können einen Teil ihres Bruttogehalts „umwandeln“.

Auf monatliche Leasingraten müssten keine Steuern gezahlt werden

Der Umweltverbund wird mit den Füßen getreten

Der Verkehrsclub Deutschland hat zur Verkehrsanbindung des neuen Atriums ausführlich Stellung genommen. Er sieht den motorisierten Individualverkehr sehr deutlich bevorzugt.

Kernantworten der Bauverwaltung auf VCD-Einwände

Die Freiparkstunde auf der Kippe

Eine politische Zwischenlösung? Im Aufsichtsrat der Stadtwerke wurde beschlossen, die Freiparkstunde für die Innenstadt-Parkhäuser abzuschaffen. Das letzte Wort ist aber noch nicht gesprochen.

Verkehrsideologische Wünsche der grünen Fraktion

Konzeptlosigkeit endlich beenden

Der Bamberger ADFC fordert die Umsetzung des Radstreifens in der Langen Straße. Der VCD möchte zur Versachlichung der Diskussion beitragen. Beide Vereine haben eine eindeutige Meinung.

Ausdrücklich für den Vorschlag von Grüne/Volt/ÖDP und SPD

Jetzt soll der linke Radweg verschwinden

Es ist soweit! Der erste nennenswerte Versuch, den Bamberger Straßenverkehr zu verändern, ist in der Diskussion. In der Langen Straße sollen alle Radfahrer auf die Fahrbahn.

Zoff gab es vor drei Jahren nach dem Abbau des Radweges rechts

Radfahrer und die Blechlawine

Wie schnell soll die Stadt umsteuern? Das Fahrradfahren in der Stadt soll attraktiver und gefahrloser werden. Andere mahnen, dass es berechtigte Notwendigkeiten für das Autofahren gibt.

Es schwelt ein Grundsatzstreit

Lastenräder für Familien fördern

Zurzeit hagelt es Anträge der Stadtratsfraktionen. Fast alle Wünsche kosten Geld und sind nicht immer sinnvoll. Diskussionswert erscheint ein Antrag zur Beschaffung von Lastenfahrrädern.

Die Stadt soll 30.000 € Fördermittel bereitstellen

Umgehendes Handeln gefordert

Mit einem Brandbrief an die politisch Verantwortlichen der Stadt Bamberg wendet sich der Bürgerverein Bruderwald. Es geht um die Verbesserung der Verkehrssituation rund um das Klinikum.

„Absolut nicht mehr zumutbar und hinnehmbar“

Zu geringer Abstand ist Hauptunfallursache

Die Gesamtzahl der Verkehrsunfälle hat in Bamberg im vergangenen Jahr um rd. 4,5 Prozent zugenommen. Auch die wachsende Anzahl von Verkehrsteilnehmern bewirkt diesen Anstieg.

1 Radfahrer und 1 Fußgänger sind ums Leben gekommen