29.11. SMARTCITY BAMBERG ??
Seit sieben Wochen ist die Internet- und Telefonverbindung der WebZ unterbrochen. Für den betroffenen Leitungsbschnitt ist die Deutsche Telekom verantwortlich. Vor zwei Wochen wurde unter einem Gehweg ein Kabel freigelegt - seitdem ruht die Baustelle. Die StW Bamberg als Anbieter haben eine provisorische Internetverbindung aufgebaut, durch die eine eingeschränkte Herstellung der WebZ möglich ist. Gegen die Telekom wird Schadenersatz geltend gemacht. Die WebZ ist nicht als einziger Anschluss betroffen. 

 

    WOHNEN - SOZIALES

Wohnen für Hilfe – eine Win-Win-Situation

Vielleicht eine Weihnachtsidee? Ganz neu ist sie nicht, aber aufgefrischt. Die CSU-Fraktion im Bamberger Stadtrat macht einen Vorschlag, wie sich Menschen gegenseitig unterstützen können.

Mit einem Träger der freien Wohlfahrtsverbände zusammenarbeiten

 

    ANKERZENTRUM

Keine guten Aussichten für Bamberg-Ost

Das Ankerzentrum in Bamberg-Ost ist um 50 Prozent überbelegt, weiter steigende Flüchtlingszahlen lassen keine Entspannung erwarten. Wie voll wird die Einrichtung im Winter?

Die Verweildauer von Geflüchteten hat sich als Fehleinschätzung erwiesen 

 

     WOHNEN - SOZIALES

Riesenvilla - eine Gefälligkeitsplanung?

Ein von vielen Menschen als überdimensioniert empfundener Villenbau an der St.-Getreu-Straße wurde erneut vom Bausenat gebilligt. “In Bamberg müssen auch wohlhabende Menschen wohnen wollen.”

Dort, wo man mit der Nachbarschaft sehr unter sich ist


   STADTGESELLSCHAFT

 

Orte der Begegnung

2009 wurde die "Interessengemeinschaft Aktive Mitte" gegründet. In dieser Zeit hat sie zahlreiche Projekte und Maßnahmen initiiert und umgesetzt. Dafür erfuhr die IG große Anerkennung.

IG "Aktive Mitte" kann von sichtbaren Erfolgen berichten

 

   WOHNUNGSBAU    

 „Bitte stellen Sie keinen neuen Antrag mehr“

Kurz nach ihrer Neuauflage waren vom Bundeswirtschaftsministerium aufgelegte Fördermittel für energieeffizientes Bauen ausgeschöpft. Die Wohnungswirtschaft spricht von einem "Fiasko".

Großer Andrang auf KfW-Gelder für Energiespar-Häuser

 

ZUSAMMENLEBEN

Anfeindungen gegen Russen in Deutschland

Seit dem Einmarsch Russlands in die Ukraine ist es bundesweit zu Straftaten gegenüber russischsprachigen Personen gekommen. Aus dem Raum Bamberg ist nichts bekannt. Hoffentlich bleibt es dabei.

Es müssen klare Linien gezogen werden

 

WOHNUNGSBAU

 ”Wir sind aus allen Wolken gefallen”

Der Ausstieg der KfW-Förderung (=Kreditanstalt für Wiederaufbau) trifft den sozialen Wohnungsbau. In Bamberg sind mehrere Projekte vorerst gestoppt, obwohl der Bedarf groß ist.

Sozialer Wohnungsbau in Bamberg auf Eis gelegt

  

KATHOLISCHE KIRCHE

Möglichkeit zur Priesterehe

Seinen 70. Geburtstag heute, würde der Bamberger Erzbischof am liebsten ohne jedes Aufheben verbringen. Doch hat Ludwig Schick in einem Gastbeitrag in der "Fuldaer Zeitung" aufhorchen lassen.

Wahl von Bischöfen sollte reformiert werden

  

STADTENTWICKLUNG

Vielleicht bezahlbarer Wohnraum

Lob von allen Seiten: Auf dem brachliegenden Gelände der ehem. Brauerei Maisel an der Moosstraße sollen bis zu 200 Wohnungen entstehen. Ungewiss ist noch die Einrichtung eines Kinderhauses.

Geförderter und freifinanzierter Wohnungsbau zur Eigentumsbildung