FINANZ- UND PERSONALSKANDAL

Grüne wollen, dass sich Starke erklärt

Wer hält noch zu Starke? Sind es doch wieder alle? Das würde bei nicht bei der Zusammensetzung dieses Stadtrates nicht überraschen. Umso mehr kommt es jetzt auf die Grünen an.

Nicht enden wollende Neuigkeiten über unrechtmäßige Zahlungen im Rathaus

FINANZ- UND PERSONALAFFÄRE

Oberbürgermeister Starke zum Rücktritt aufgefordert

Volt-ÖDP-BM verlangen, dass OB Starke die politische Verantwortung für den Personalskandal der Stadt übernimmt und den Weg frei macht für einen unbelasteten Neuanfang.

„Es ist jetzt an der Zeit Konsequenzen zu ziehen“

PERSONAL- UND FINANZSKANDAL

“Rückforderungen können mög­lich sein”

Das journalistische Trommelfeuer hat seine Wirkung erzielt: Die Stadt Bamberg gibt erste Ergebnisse der beauftragten Anwaltskanzlei zur Aufarbeitung des BKPV-Prüfberichts bekannt.

Regierung verlangt, die notwendigen Schritte schnellstmöglich einzuleiten

FINANZ- UND PERSONALSKANDAL

Das Image wird immer schlechter

Der Druck auf die Stadtverwaltung wächst: Mitarbeiter müssen mit hohen Rückforderungen rechnen. Insgesamt hat die Boni-Affäre inklusive des Anwaltsgutachtens schon rd. 600.000 € gekostet.

Für die Stadt kann es nur teurer werden

FINANZ- UND PERSONALSKANDAL

Offizielle Informationen weiterhin dürftig

Die Stadt Bamberg teilt mit: Nach den ersten Einschätzungen des Gutachtens der von der Stadt beauftragten Rechtsanwaltskanzlei nicht Neues - bzw. alles nicht-öffentlich.

Der/die interessierte Leser/in kann den Informationswert selbst einschätzen.

FINANZ- UND PERSONALAFFÄRE

Muss OB Starke zurücktreten?

Schon bald soll das von der Stadt Bamberg bei einem Anwaltsbüro in Auftrag gegebene Gutachten zur Boni-Affäre vorliegen. Bei einem negativen Ergebnis ist der Rücktritt von OB Starke angesagt.

Klingt nach anmaßender Ausrede

RATHAUS-AFFÄREN

Zeit zum Aufräumen!

Die Webzet schreibt ja meist trocken und wesentlich an Sachverhalten orientiert. Was aber zwingend sein muss. Jetzt gibt es mal wieder einen scharfzüngig, lustigen Blog von FloH zu lesen.

War der Facebook-Account von Jonas G. gehackt worden?

RATHAUS-AFFÄREN

Hat die Stadt ein teures Rechtsgutachten in Auftrag gegeben?

Am Donnerstag hatten sich die Mitglieder des städt. Rechnungsprüfungs-Ausschusses getroffen, um über das weitere Verhalten in der sog. Boni-Affäre zu beraten.

Zurzeit steht es 2 : 1 gegen die Stadtverantwortlichen

 

BONI-AFFÄRE

Drei Fragen gilt es zu klären

Der Rechnungsprüfungsausschuss des Stadtrates kommt heute Nachmittag zu einer nicht-öffentlichen Sondersitzung zusammen. Thema ist die Stellungnahme der Regierung v. Ofr. zur Boni-Affäre.

Mitarbeitern/innen droht Rückzahlung der Boni