.

.

 

Auf einen guten Tag

 

Man wächst durch seine Aufgaben.
unbekannt

 

Die von den Betriebsräten der Autozulieferer in der Region geführte Klage wird von der IHK bestätigt. Die Corona-Krise trifft die Unternehmen in einer ohnehin schwierigen Phase.

Gewerkschaft fordert Stützung der Schlüsselindustrie Fahrzeugbau

Allein bei den Auto-Zulieferern in der Region könnten coronabedingt bis zu 25 000 Arbeitsplätze in Gefahr geraten. Das war die Kernbotschaft einer Erklärung die vor wenigen Tagen von den Betriebsratsvorsitzenden verschiedener Betriebe in der Region Bamberg verkündet wurde. Interessenbedingt forderte die IG Metall Bamberg „Maßnahmen zur Stützung der Schlüsselindustrie Fahrzeugbau“. Das könnte mit einer Kaufprämie für Neuwagen geschehen.
Wenige Tage später veröffentlicht die Industrie- und Handelskammer Oberfranken (IHK) die Ergebnisse ihrer Mai-Konjunkturumfrage mit der Feststellung: Die Corona-Krise erschüttert die oberfränkischen Unternehmen. Mit am stärksten vom Konjunktureinbruch betroffen sei die Wirtschaft in Stadt und Landkreis Bamberg. Schon vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie habe der Wirtschaftsstandort Bamberg vor großen Herausforderungen gestanden, die auf die Situation der Automobilzulieferindustrie zurückzuführen waren.

Auch andere wichtigen Branchen sind betroffen

Laut der Pressemitteilung der IHK seien durch Corona nun Unternehmen aller Branchen in Schwierigkeiten geraten, zum Teil in Existenz bedrohendem Umfang. Das gelte in der Welterbestadt Bamberg besonders für den Tourismus, die Hotellerie und die Gastronomie, Reiseveranstalter oder Veranstaltungsagenturen. Diese hätten über Wochen hinweg kaum Einnahmen zu verzeichnen gehabt. Durch die Corona-Beschränkungen verzeichneten auch der Handel und viele Dienstleistungsunternehmen zum Teil extreme Umsatzeinbußen.
Neben finanziellen Unterstützungen in der Krise sei die Wirtschaft für einen echten Neustart auf breiter Basis aber auch auf stimulierende staatliche Impulse angewiesen, so die IHK-Präsidentin Sonja Weigand. Nötig seien ein Aufschub unnötiger bürokratischer Belastungen sowie ein umfangreiches Steuerentlastungspaket für alle Unternehmen. Positiv bewertet Weigand den bayerischen Weg der vorsichtigen Lockerungen von Corona-Beschränkungen für immer mehr Branchen.
29.5.20 Bilder: WeBZet. Hinweis: Die WeBZet ist unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar. Zu dem Artikel äußern können Sie sich anhand der Kommentarfunktion unten. Die Kommentare werden nach einer Überprüfung gemäß der Richtlinien für Kommentare (s. rechte Spalte unten) freigeschaltet.

Kommentar schreiben

 

Bamberchä Deutsch

 

Redensarten und Redeweisen

 B 39
Bedä: Peter.
Bedä hassd a jeedä. Peter heißt ein jeder.

-

bedd: bettet.
Wi mä sich bedd, so lichd mä. Wie man sich bettet, so liegt man.

-

Bedd, Beddn, Beddä: Bett(en).
Di Beddn muss i aa nuch machn. Die Betten muss ich auch noch machen.
Hoid is schöö, doo ko mä di Beddä naushänga. Heute ist (das Wetter) schön, da kann man die Betten (ins Freie) hängen

-

Bedd|badschä: Bettpatscher. Teppichklopfer.
Wad nä, wänn dä Vorrä kummd, grigsd si midn Beddbadschä! Wart nur, wenn dein Vater kommt, kriegst sie mit dem Bettpatscher.

-

Bedd|brundsä, Beddsaachä: Schimpfwort. Bettnässer.
Woos willn deä Beddbrundsä doo? Was will denn der ...?

-

Bedd|hoofm: Betthafen. Nachttopf.
Früä hod jeedä sain Beddhoofm undän Bedd kobd. Früher hat jede/r seinen/ihren Nachttopf unter dem Bett gehabt.

-

Bedd|hubfäla: Süßes vor dem Schlafengehen.
Da, hosd a Beddhubfäla! Da, hast dein Betthüpferla!

-

Beddi: Betti, Elisabeth
No, wänns dai Beddi ned waass, donn schdimmds ned. Nein, wenn es deine Betti nicht weiß, dann stimmt´s nicht.

-

Bedd|schdäddla: Kinderbett.
Eä schlöffd fai nu in sain Beddschdäddla. Er schläft nun/jetzt in seinem Kinderbett. fai = unübersetzbares Füllsel!

-

Bedd|schweän: Bettschwere, bisweilen auch nach Alkoholgenuss. Ermüdung. 
Mai Beddschweän hob i nu long ned. Meine Bettschwere hab ich noch lange nicht.

Forts.

Weiterlesen ...

Die WeBZet hat keine Mitglieder. Die Anzeige ist systembedingt. 12/19-629- 256 Insgesamt 1444328

Aktuell sind 19 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Richtlinien für Kommentare

Die Kommentarfunktion der webzet-blog wird bei manchen Themen intensiv genutzt. Leider auch mit destruktiver Absicht. „Richtlinien für Kommentare“ sollen vor Missbrauch schützen. 

Weiterlesen ...

Copyright © 2015.