Tag der deutschen Einheit

Der 3. Oktober ist deutscher Nationalfeiertag. Gefeiert wird, dass an diesem Tag im Jahr 1990 die Bundesrepublik Deutschland und die DDR vereint wurden. Vorher war Deutschland als Folge des verlorenen 2. Weltkrieges mehr als 40 Jahre getrennt: im Westen gab es die Bundesrepublik Deutschland, im Osten die DDR.

 

   GELDVERKEHR

Sparkasse Bbg erneuert Online-Banking

Viele Bamberger/innen erledigen ihre Geldgeschäfte über die Sparkasse. Mittlerweile interessieren sich auch ältere Kunden für Online-Banking. Da kommt es recht, dass die Bank diese Funktion vereinfacht und verbessert hat.

Auf einen Blick alles im Griff haben

Noch übersichtlicher, komfortabler und mit noch mehr Funktionen ausgestattet: Ab sofort profitieren Kundinnen und Kunden der Sparkasse Bamberg vom neuen Online-Banking ihres Finanzinstituts. So heißt es in einer Pressemitteilung (PM) der Bbger Sparkasse. Die Umstellung ist Teil einer bundesweit gestaffelten Verbessserung.
Unter anderem wurden neue Navigations- und Suchelemente entwickelt, die Finanzübersicht überarbeitet sowie Typografie und Kontraste angepasst. „Die Ansprüche unserer Kundinnen und Kunden sind deutlich gestiegen. Darauf antworten wir jetzt mit dem neuen Online-Banking. Es ist modern, übersichtlich und intuitiv bedienbar. Dadurch macht es Finanzgeschäfte für unsere Kundinnen und Kunden einfacher und hilft ihnen, auf einen Blick alles im Griff zu haben“, sagt Mathias Polz, Pressesprecher der Sparkasse Bamberg.
Die Hauptsache bleibe: TÜV-geprüfte Sicherheit. Auch das neue Online-Banking ist eine rundum sichere Lösung: Mit gewohnt hohen Sicherheitsstandards, zum Beispiel bei der verschlüsselten Datenübertragung und den TAN-Verfahren.

Die wichtigsten Neuerungen des neue Online-Bankings

Laut der Darstellung in der PM der Sparkasse “finden sich durch die neue Menüführung Nutzerinnen und Nutzer schnell innerhalb ihres Online-Bankings zurecht”. So passe sich die linke Navigationsleiste je nach Menüpunkt automatisch an.
Ob Zuhause vor dem Laptop oder unterwegs am Tablet oder Smartphone: Die neue, nutzerfreundliche Anmeldemaske, die sich nach dem Klick auf den Anmeldebutton auf der Startseite öffnet, sei mit jedem Gerät gut sichtbar und leicht zu bedienen. Die Daten würden gewohnt sicher und verschlüsselt übertragen.
Die Kontenliste lasse sich nun individuell durch Ziehen mit dem Mauszeiger sortieren. Die Übersicht umfasst alle Konten, Karten, Depots, Versicherungen und Bausparverträge. Konten bei anderen Banken oder Sparkassen sowie Vermögenswerte können hinzugefügt werden. Die Umsätze würden übersichtlicher und besser strukturiert dargestellt.
Das Geld überweisen wird noch einfacher, heißt es weiter. Dank großzügiger, touch-optimierter Eingabefelder können Überweisungen mit jedem Endgerät bequem vorgenommen werden.
Falls bei einer Überweisung das Zahlungsverkehrs-Tageslimit mal nicht ausreicht, bietet das neue Online-Banking gleich die Änderung des Limits an.
Schließlich seien alle wichtigen Einstellungen - persönliche Daten oder Kontoeinstellungen - an einem einzigen Ort zu finden.

Geschrieben: PM SpK Bbg-mdwvBilder v. webzet (Titelbild ist Symbolfoto);

Zum direkten Aufruf der webzet ein Symbol-Icon erstellen!> Startseite 

Hinweis: Die Mail-Adresse der webzet-BAblog ist im Impressum (r.u.) zu finden. Zu dem Artikel äußern können Sie sich anhand der Kommentarfunktion unten. Die Kommentare werden nach einer Überprüfung gemäß der Richtlinien für Kommentare (r.u.) freigeschaltet. 

gablmann
Da ist überhaupt nichts einfacher, im Gegenteil.
Es hat nichts mit Gewohnheit zu tun - es ist einfach nur bescheuert etwas anders zu machen, bloß dass es anders ist. Nicht einmal das Menü ist sichtbar, ohne dass man seine Seite verlässt.
Unübersichtli ch ohne Ende - hat halt ein Programmierer wieder Geld kassiert. Sicher kennt er jemand vom Vorstand der Deutschen Sparkassen recht gut.
Mein Eindruck ist: Eine ganz arge Verschlimmbesse rung

4
CFRA2
Die Vereinfachung fällt unter das Stichwort Barrierefreies Webdesign. Die soll Menschen mit physischen und/oder psychischen Beeinträchtigungen den Zugang dazu erleichtern. Dies ist an sich eine gute Sache!
Das Hauptproblem ist und bleibt aber, die Zwei-Faktor-Authentifizieru ng (2FA). So muß z.B.: neben dem Online Banking auf ein separates Gerät, z.B.: Handy eine aktuelle Zertifizierung gesendet werden, die ich dann für eine Überweisung auf dem PC verwenden muß.
Menschen, die kein Handy haben, besitzen wollen oder es aufgrund einer Behinderung nicht bedienen können, sind damit ausgeschlossen!
Bleibt nur noch das Ausfüllen eines Überweisung strägers, das bei der Bank eingeworfen wird und diese dann dafür extra Gebühren verlangt.
Schöne neue digitale Welt!

9
Bamberger
2FA ist nicht das Hauptproblem. Ohne 2FA fällt es Betrügern extrem leicht gerade die von ihnen genannte Zielgruppe auszunehmen. Und dann ist das Gejammere wieder groß wenn Oma Erna von den bösen Betrügern um das Ersparte gebracht wurde.
1
Ein Bamberger
Ist die Anpassung auch mal wieder ein Grund die Preise zu erhöhen? Die Sparkasse verdient überall mit selbst wenn wir Geld an die Schule überweisen muß diese 0,33€ zahlen. Diese Kosten werden dann an die Eltern weitergereicht.

6

1000 Zeichen übrig