Auf einen guten Tag

 

Die Liebe stirbt meist an den kleinen Fehlern, die man am Anfang so entzückend fand.
Unbekannt

Einst sehr umstritten: Noch vor dreißig Jahren gingen viele Menschen auf die Straße, um gegen die „Volkszählung“ zu protestieren. Seitdem hat sich viel geändert.

Zur Vorbereitung des Zensus 2021 werden knapp 2.000 Bamberger probebefragt

Im November 2019 geht´s los und dauert bis März 2020. Das Bayerische Landesamt für Statistik führt im Rahmen der Vorbereitungen für den Zensus 2021 eine Probebefragung in Bamberg, Nürnberg und Heroldsberg durch. In Bamberg werden knapp 2.000 Bürgerinnen und Bürger zufällig ausgewählt, um an dieser Pilotstudie teilzunehmen. Die Befragung wird von Erhebungsbeauftragten vor Ort durchgeführt. Die potenziellen Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten einen Terminvorschlag für das kurze persönliche Interview rechtzeitig in ihre Briefkästen. Für die Gebäude- und Wohnungszählung des Zensus 2021 kommt ein neu entwickelter Online-Fragebogen zum Einsatz.

Was wird getestet?

Getestet werden unter anderem die Verständlichkeit der Fragen sowie der Einsatz mobiler Endgeräte. Die Teilnahme ist freiwillig. Dennoch leisten Sie durch Ihre Mithilfe einen wichtigen Beitrag für die amtliche Statistik. Ihre Rückmeldung hilft, den Fragbogen und die Erhebung verständlicher und damit nutzerfreundlicher zu machen. 
Mit dem Zensus 2021 steht in Deutschland turnusgemäß die nächste Volkszählung an. Wie viele Einwohner hat Deutschland, wie leben und arbeiten die Menschen? Der Zensus gibt Antworten darauf. Er ist maßgebend für finanz- und gesellschaftspolitische Entscheidungen und liefert die Grundlage für viele rechtliche, auf der Bevölkerungszahl basierende Fragen. Der Datenschutz ist sowohl bei der Pilotstudie als auch in der Haupterhebung ebenso sichergestellt, wie bei allen anderen Erhebungen der amtlichen Statistik.
30.10.19 Bilder: WeBZet. Hinweis: Die WeBZet ist unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar. Zu dem Artikel äußern können Sie sich anhand der Kommentarfunktion unten. Die Kommentare werden wegen Missbrauchs zurzeit nicht direkt freigeschaltet. Bitte beachten Sie die Richtlinien für Kommentare > linke Spalte unter „Nachträgliche Kommentare“. Impressum und EU-Datenschutzgrundverordnung r. Spalte ganz unten.

Kommentar schreiben

 

WeBZet passt sich

Smartphones an

Die technischen Möglichkeiten entwickeln sind. Auch die WeBZet wird immer mehr auf Smartphones gelesen und die Leser auf klassischen PCs werden weniger. Von der WeBZet wird verlangt, dass sie sich den Smartphone-Bedingungen anpasst. Zudem wollen viele Nutzer nur noch einen Orientierungsblick auf den aktuellen Leitartikel werfen und andere Beiträge interessieren weniger. Die WeBZet wird also ihr Erscheinungsbild und den Inhalt entsprechend anpassen. Muss halt so sein!

 

 

Bamberchä Deutsch

 

Redensarten und Redeweisen

B 24

Baiwäs: Beifuß.
Noo aana Endn köäd a weng Baiwäs. Zu/an eine/r Ente gehört etwas Beifuß.

-

bal: bald. fast, beinahe.
Eä woä scho bal doo. Er war schon bald da.

-

balaib, bailaib: beileibe. wirklich.
Geesd aa mied? - Iech, bailaib ned. Gehst du auch mit? - Ich, wirklich nicht!

-

bälaidichd: beleidigt.
Sägsd wos, is ä bälaidichd. Sagst (du) was, dann ist er beleidigt.

Bälaidichda Läbäwuäschd! Beleidigte Leberwurst (=empfindlich, dünnhäutig)

bälaidichn, bälaidinga: beleidigen.
Du mi fai ned bälaidinga! Tu mich bloß nicht beleidigen!
Bälaidichung: Beleidigung.
Wos du doo sägsd, däs is fai a Bälaidichung. Was du (da) sagst, das ist eine Beleidigung. ("fai" ist meistens nicht übersetzbar, ein mundartspezifisches Füllsel))

Forts.

Weiterlesen ...

Die WeBZet hat keine Mitglieder. Die Anzeige ist systembedingt. 7/19-672- 177 Insgesamt 1398576

Aktuell sind 13 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Copyright © 2015.