Auf einen guten Tag

                                    

Das Leben ist kurz, weniger wegen der kurzen Zeit, die es dauert, sondern weil uns von dieser kurzen Zeit fast keine bleibt, es zu genießen.

Jean-Jacques Rousseau

 

inBAMBERG wichtig!

Vereine und Institutionen

für soziale Aufgaben

> weiterlesen

 

Notrufe!
Tel. 112 = Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst -
Tel. 116 117 = ärztlicher Bereitschaftsdienst

Tel. 7002070 = Bamberger Bereitschaftspraxis Buger Straße 80

Apotheken-Notdienst

Tel. 110 = Notfall-Ruf Polizei - Weitere wichtige Notrufnummern der Integrierten Rettungsleitstelle Bamberg-Forchheim

Defibrillatoren-Standorte 

 

Weitere Hilfe:
Telefonseelsorge: 0800/1110111 und 1110222
Frauenhaus Bamberg: 0951/58280
Hospizverein Bamberg: 0951/955070
Weißer Ring Bamberg: 0151/55164640

 

 

Bamberchä Deutsch

 

Redensarten und Redeweisen

 

A 26

Weiterlesen ...

Besucherzaehler

Die WeBZet hat keine Mitglieder. Die Anzeige ist systembedingt. 2-18-632- 163 409 - 746

Aktuell sind 59 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

 

AKTUELLER POLIZEIBERICHT
Pressemitteilung der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt am 21. Juni 2018 vom Tag vorher. 

21.6.2018

Diebstahlsdelikte

Gleich mehrere Jugendliche auf Beutezug unterwegs

Bamberg. Gleich dreimal wurde die Polizei gestern zu verschiedenen Diebstählen im Bamberger Stadtgebiet gerufen. In einem Kaufhaus in Innenstadt konnte ein 17-Jähriger dabei beobachtet werden, als er Kleidung im Wert von 190,- Euro in seinen mitgeführten Rucksack steckte. Bei der anschließenden Durchsicht seines Rucksacks wurden zudem noch Waren eines in der Nähe befindlichen Bekleidungsgeschäfts gefunden. Von dort hatte er Waren im Wert von 74,- Euro in seinen Rucksack gesteckt.

Weiterhin konnte die Verkäuferin einer in Bamberg angesiedelten Bekleidungskette drei Mädchen im Alter von 14, 16 und 17 Jahren dabei beobachten, als diese zusammen in eine Umkleidekabine gingen. Da sie nachdem die Mädchen die Kabine verlassen hatten, abgerissene Etiketten am Boden auffand, wurden diese an der Tür des Geschäftes abgefangen und durchsucht. Dabei wurden diverse T-Shirts und Bekleidung im Wert von 48,- Euro in den Taschen der Mädchen aufgefunden. Nach erfolgter Anzeigenaufnahme konnten die hinzugerufenen Eltern die Mädchen von der Polizeiwache abholen.

Auf Lebensmittel im Wert von 17,- Euro hatte es ein 19-Jähriger in einem Supermarkt in der Pödeldorfer Straße abgesehen. Auch er steckte die Waren in seinen mitgeführten Rucksack und versuchte damit den Kassenbereich zu passieren. Auch er wurde dabei beobachtet und sieht nun einer Anzeige entgegen.

Unfallfluchten

Wer hat den Unfall beobachtet?

Bamberg. Ein Audi-Fahrer musste Mittwochmorgen verkehrsbedingt an einer Ampelanlage an der Kreuzung in Richtung Armeestraße halten, dies bemerkte ein hinter ihm fahrender Lkw-Fahrer allerdings zu spät und fuhr trotz Vollbremsung in das Heck des Audis. Zum Glück wurde hierbei niemand verletzt, jedoch entstand am Audi ein Totalschaden in Höhe von 15.000,- Euro. Da noch Zeugen zu dem Unfallgeschehnis gesucht werden, bittet die Polizei Zeugen, welche Angaben dazu machen können, sich bitte bei Polizeiinspektion Bamberg-Stadt  Tel. 0951/9129-210 zu melden.

Aufgefahren und abgefahren

Bamberg. Eine VW-Golf-Fahrerin befuhr am gestrigen Nachmittag den Berliner Ring und rangierte aufgrund eines Feuerwehreinsatzes ihr Fahrzeug an den rechten Fahrzeugrand. Ein hinter ihr fahrender Mercedesfahrer konnte nicht rechtzeitig bremsen und fuhr ihr leicht hinten auf.  Um Personalien austauschen zu können, hielt sie an einer nächstgelegenen Bushaltestelle, was der Mercedesfahrer jedoch ignorierte und unbeirrt weiterfuhr. Da es ihr gelang Bilder von dem Flüchtigen zu fertigen, war dieser im Anschluss leicht ausfindig zu machen. In erwarten nun Anzeigen verschiedenster Art.

Verkehrsunfälle

Pedelec-Fahrerin fliegt über Motorhaube

Bamberg. Eine Ford-Focus-Fahrerin übersah Mittwochmorgen eine Pedelec-Fahrerin, als diese in der Sodenstraße gerade auf ihr Pedelec aufsteigen wollte. Der Pkw erfasste die Pedelec-Fahrerin und diese wurde durch die Wucht des Aufpralls über die Motorhaube des Fords geschleudert. Da sie im Anschluss über Schmerzen im Knie klagte, wurde sie vorsorglich vom hinzugerufenen Rettungsdienst ins Klinikum Bamberg verbracht. Der Schaden von beiden Fahrzeugen wird auf 2.500,- geschätzt.

Sonstiges

Zechereien enden in Ausnüchterungszelle

Bamberg. Mittwochabend wurde der Polizei eine Schlägerei in der Mohnstraße mitgeteilt. Als die Streife dort eintraf, schien sich die Lage beruhigt zu haben und es war nichts mehr im Gange. Laut Aussage eines Zeugen hatte es eine Auseinandersetzung zwischen drei Männer gegeben, wobei ein 57-jähriger Mann von einem anderen Mann ins Gesicht geschlagen worden sein soll. Diesen fanden die Polizisten schließlich auf einer in der Nähe befindlichen Parkbank. Als die Beamten ihn auf das Geschehen ansprachen flippte dieser förmlich aus, verweigerte jegliche Hilfe und verneinte eine etwaige Schlägerei. Da der Mann offensichtlich erheblich alkoholisiert war und eine Selbstgefährdung gegeben war, durfte er seinen Rausch in der Ausnüchterungszelle ausschlafen. 

Bei einer weiteren Kontrollfahrt fiel einer anderen Polizeistreife ein sichtlich stark alkoholisierter 28-jähriger Mann in der Löwenstraße auf. Nach Ansprache wurde ihm angeraten, sich auf den Nachhauseweg zu begeben, was er anfangs auch tat. Als dem Betrunkenen auf seinem Heimweg ein Skateboard Fahrer entgegenkam, fing er mit diesem in sehr aggressiver Art und Weise eine Diskussion an, die nichts Gutes zu verheißen schien. Um etwaige nachfolgende Gefahren abzuwenden und zur Eigensicherheit, durfte auch er schließlich seinen Vollrausch in einer Zelle ausnüchtern.


20.6.2018

Diebstahlsdelikte

Hochwertige Fahrradteile finden neuen Besitzer

Bamberg. Auf mehrere Teile eines in der Ottostraße abgestellten hochwertigen Herrenfahrrads der Marke Merida hatte es ein Unbekannter Dienstagnacht abgesehen. Er montierte von diesem die komplette vordere Gabel, mit dazugehörendem Vorderrad und die dazugehörende Bremseinrichtung ab. Der Wiederbeschaffungswert der Teile beträgt 1.000,- Euro.

Während der Pizzabestellung auch ein Handy geklaut

Bamberg. Während eine Frau Montagabend in einer Pizzeria in der Kloster-Banz-Straße auf ihre Pizza wartete, nutzte diese vermutlich auch die Wartezeit, um dabei ein Firmenhandy der Marke Huawei im Wert von 800,- Euro mitgehen zu lassen. Das Handy lag auf einer Ablage neben dem Tresen und da die Dame zu dem Zeitpunkt der einzige Gast war, richtet sich der Verdacht gegen sie. Diese wird als Südländerin, ca. 45 Jahre alt, mit sehr langem dunklem Haar, welches zu einem Pferdeschwanz gebunden war und auffallend schlechten Zähnen, beschrieben.

Regnitz-Fähre ist auch vor Dieben nicht sicher

Bamberg. Unbekannte Täter hatten es am Wochenende auf die Kasse der Regnitz-Fähre abgesehen, welche an der „Schleuse 100“ am Oberen Leintritt ankert. Dort durchtrennten sie das vorhandene Vorhängeschloss, welches die Kasse sichert und entnahmen das darin befindliche Bargeld in Höhe von 50,- Euro. Anzumerken sei, dass alle Einnahmen  durch die Fähre karitativen Zwecken zugutekommen, welchen nun leider etwas geringer ausfallen.

Wiedermal halten Ladendiebe Polizei auf Trab

Bamberg. Bereits am Dienstagvormittag wurde die Polizei zu einem Supermarkt An der Breitenau gerufen, da dort ein 20-jähriger zwei Dosen Red Bull in seinen Rucksack steckte, ohne diese zu bezahlen.

Kurz darauf wurden die Polizisten zu einem Bekleidungsgeschäft in der Innenstadt gerufen, da sich dort ein 37-jähriger mit Herrenoberbekleidung im Wert von 130,- Euro eingedeckt hatte und diese in seiner mitgeführten Tasche aus dem Laden stehlen wollte.

Fast zeitgleich fuhr eine Streife einen Supermarkt in der Forchheimer Straße an, da dort eine 18-jährige Studentin versucht hatte, Schokolade und Kosmetikartikel im Wert von 21,- Euro in ihrer Tasche an den Selbstbedienungskassen rauszuschmuggeln.

Auf Zigaretten im Wert von 28,- Euro hatte es schließlich auch noch eine 20-jährige in einem Einkaufsmarkt in der Kirschäckerstraße abgesehen. Dort bezahlte sie zur Täuschung nur eine Packung Milch, da jedoch die Alarmanlage beim Passieren des Kassenbereichs anschlug, flog der Zigarettendiebstahl auf.

Sie alle sehen nun einer Anzeige entgegen und allen wurde von den jeweiligen Geschäften ein Hausverbot erteilt.

Unfallfluchten

Zeugen zu mehreren Unfallfluchten gesucht

Bamberg. Während die Fahrerin eines Sattelzuges Dienstagmittag den Berliner Ring Richtung Strullendorf befuhr, vernahm sie zwar ein fremdes Geräusch, brachte dieses aber nicht mit einem Verkehrsunfall in Verbindung. Erst am Ankunftsziel bemerkte sie, dass der Sattelauflieger oben mittig beschädigt wurde, was Reparaturkosten in Höhe von 1.000,- Euro nach sich ziehen wird. Vermutlich handelt es sich bei dem Unfallverursacher um einen größeren dunkelblauen Kastenwagen, der kurze Zeit zuvor neben ihr auf der Rechtsabbiegerspur in die Starkenfeldstraße abgebogen war.

Der Besitzer eines Opel Vectra Caravan stellte Montagmittag fest, dass der Außenspiegel seines Fahrzeuges angefahren wurde, als er diesen kurz am Heinrichsdamm auf einem Parkplatz geparkte hatte. Dabei  wurde die Verkleidung des Spiegels am Boden liegen gelassen und der Spiegel herausgebrochen, sodass ein Schaden von 200,- Euro hinterlassen wurde.

Der Schrankenpfosten zur Ausfahrt eines Supermarktes in der Grafensteinstraße wurde Dienstagmittag von einem Kleintransporter beim Rückwärtsparken angefahren. Eine Mitarbeiterin des Marktes konnte sehen, dass der Unfallverursacher noch kurz ausgestiegen ist und den Schaden sogar fotografiert hat, aber trotzdem anschließend ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern weitergefahren ist. An der Schranke wurde der Pfosten so stark verbogen, dass ein Schaden von 200,-Euro verursacht wurde.

Zu guter Letzt wurde an einem in der Pödeldorfer Straße abgestellten BMW die hintere Stoßstange, die Felge und Teile der linken Fahrzeugseite angefahren und beschädigt. Diesen hatte der Besitzer auf einen dortigen Pendlerparkplatz in der Zeit von Montagabend auf Dienstagmorgen abgestellt. Der hinterlassene Schaden wird auf 1.500,- Euro beziffert.

Verkehrsunfälle

Beim Abbiegen hat es gekracht

Bamberg. Uneinig waren sich eine VW-Polofahrerin und ein Audi-Fahrer als beide Dienstagnachmittag die Rodezstraße befuhren. Beide blinkten zeitgleich zum Linksabbiegen in die Kirschäckerstraße und brachten vorerst ihre Fahrzeuge zum Stehen. Beim anschließenden Abbiegevorgang änderte der  Audi-Fahrer jedoch seine Meinung und entschied sich nun doch geradeaus weiterzufahren. Da dieses Umdenken für die Polofahrerin unverhofft kam, konnte sie nicht mehr rechtzeitig ausweichen und fuhr dem Audi in die rechte Fahrerseite. Zum Glück blieben beide Fahrer unverletzt, allerdings entstand an beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden in Höhe von 25.000,- Euro.  


19.6.2018

Diebstahlsdelikte

Päckchen findet Ziel mit unbekannter Adresse

Bamberg: Bereits letzten Donnerstag wurde ein Päckchen dessen Inhalt ein Fotobuch im Wert von 48,- Euro war, von einem Unbekannten in der Klosterstraße entwendet. Dieses hatte ein hilfsbereiter Nachbar für die Paketempfängerin angenommen und in deren Treppenhaus abgelegt. Eine anschließende Absuche nach dem Paket blieb jedoch ohne Erfolg.

Hinterrad eines Mountainbikes auf Abwegen

Bamberg: Ebenfalls letzten Donnerstag wurde von einem am Bahnhofsvorplatz abgestelltem Mountainbike der Marke Fun Works/N-Light One das Hinterrad entwendet. Das Bike hatte der Besitzer dort über den gesamten Tag abgestellt und mit einem Kabelschloss am Vorderrad gesichert. Das mitgenommene Hinterrad hat einen Wert von 70,- Euro.

Erst Parfüm gestohlen und dann auch noch gedroht

Bamberg: Montagabend konnte ein Ladendetektiv eines großen Kaufhauses in der Innenstadt einen 22-jährigen Mann russischer Abstammung dabei beobachten, als dieser 3 Parfümflacons aus einem Regal nahm und damit in Richtung Ausgang ging. Nach Verlassen des Kaufhauses machte es sich der Parfümdieb auf einer in der Nähe stehenden Bank bequem und verpackte die gestohlenen Parfüms im Wert von 338,- Euro in seine Jackentasche, woraufhin der Detektiv ihn ansprach und ihn bat, mit in sein Büro zu kommen. Dagegen verweigerte sich der 22-Jährige, wurde sehr aggressiv und beschimpfte den Detektiv als „Rassisten“ und sprach zudem noch massive Drohungen gegen ihn aus. Eine vorab hinzugerufene Streife verbrachte den aggressiven Dieb schließlich zur Polizeidienststelle, wo er nun mehreren Anzeigen entgegensieht. 

Unfallfluchten

Postangestellte angefahren und Flucht ergriffen

Bamberg: Samstagmorgen wurde eine Postangestellte, als sie in Ausübung ihres Berufes mit dem Postfahrrad im Zinkenwörth unterwegs war, von einem nach hinten ausscherenden Pkw-Fahrer angefahren und an der rechten Schulter leicht verletzt. Als die Verletzte ihn daraufhin ansprach, entfernte sich der Unfallverursacher jedoch ohne ihr oder dem Geschehnis Beachtung zu schenken, in Richtung Habergasse. Zeugen die Hinweise zu dem Unfallgeschehen machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt, Telefon 0951-9129-210 zu melden.

Sonstiges

Ersthelfer von Fahrradsturz an der Weide gesucht

Bamberg: Bereits letzten Dienstag, um ca. 21:30 Uhr, stürzte eine Fahrradfahrerin an der Weide, auf Höhe des dortigen Spielplatzes, von ihrem Fahrrad. Sie zog sich schwere Verletzungen zu, woraufhin sie anschließend durch den Rettungsdienst ins Klinikum Bamberg verbracht wurde. Da die Frau keinerlei Erinnerung an den Unfallvorgang hat, werden die Ersthelfer oder andere Zeugen des Sturzes gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt, Telefon 0951-9129-210 zu melden.

Joint verschwindet in Gullydeckel

Bamberg: Beim Streifengang einer zivilen Polizeistreife konnte diese Montagnacht zwei Männer im Alter von 23 Jahren und 25 Jahren auf der Kettenbrücke beobachten, als diese sich gerade einen Joint bauten. Bevor sie kontrolliert werden konnten, entledigten sich die Männer des Marihuanas schnell, indem sie es in den unter einer Sitzbank befindlichen Gullydeckel warfen. Letztendlich konnten bei ihnen nur noch Utensilien zum Bau eines Joints aufgefunden werden. Beide müssen nun mit einer Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen.


18.6.2018

Diebstahlsdelikte

Fahrrad entwendet

BAMBERG. In der Dr.-von-Schmitt-Straße wurde am frühen Sonntagmorgen, zwischen 01.00 Uhr und 08.00 Uhr, ein hochwertiges Mountainbike der Marke Cube, Modell: Access WLS Race, entwendet. Das Fahrrad war von der Besitzerin an einem Fahrradständer abgestellt und mit einem Kettenschloss gesichert worden. Der Täter hat, nachdem er die Sicherung überwunden hatte, sowohl das Schloss als auch das Fahrrad mitgenommen. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf circa 900 Euro. Hinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt entgegen.

Sachbeschädigungen

Fahnenmast beschädigt und Fahne entwendet

BAMBERG. Ein bislang unbekannter Täter hatte es auf eine Fahne der Brauerei Klosterbräu abgesehen. Der Täter riss hierzu einen Fahnenmast von der Fassade der sog. Zehntscheune in der Concordiastraße und entwendete anschließend die Fahne. Die Tat hat sich im Zeitraum zwischen Freitag, 19.00 Uhr, und Sonntag, 11.00 Uhr, ereignet. Während ein Entwendungsschaden in Höhe von circa 100 Euro entstand, beläuft sich der Sachschaden auf circa 500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0951/9129-210 mit der PI Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Außenspiegel beschädigt

BAMBERG. Am Sonntag wurde gegen 20.00 Uhr der linke Außenspiegel eines Opel Astras abgebrochen. Dieser war zum Tatzeitpunkt in der Jägerstraße geparkt. Über den Täter liegen bislang keine Hinweise vor.

Unfallfluchten

BAMBERG. Eine 65-jährige Fahrradfahrerin hatte sich bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt, der sich am Sonntag um 20.25 Uhr ereignete. Die Geschädigte befuhr zum Unfallzeitpunkt den Oberen Kaulberg in Richtung Stadtmitte (Höhe Hs.-nr. 7), als von rechts, aus einer Grundstücksaufahrt, zwei unachtsame Radfahrer fuhren und es zur Kollision mit der vorfahrtsberechtigten Frau kam. Die 65-Jährige stürzte vom Fahrrad, verletzte sich hierbei schwer und musste in der Folge ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. Der Unfallverursacher sowie dessen Begleiter blieben anschließend nicht an der Unfallstelle zurück, sondern setzten ihre Fahrt unvermittelt fort. Die Polizei bittet daher um Hinweise hinsichtlich des unbekannten Unfallverursachers sowie dessen bislang ebenfalls nicht bekannten Begleiter. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 50 Euro.

Sonstiges

Autofahrer mit 0,58 Promille unterwegs

BAMBERG. Am Sonntagnacht, gegen 23.20 Uhr, führten Beamte der Polizei Bamberg-Stadt an der Nonnenbrücke eine Verkehrskontrolle bei einem 52-jährigen Pkw-Fahrer aus Nürnberg durch. Bei einem Atemalkoholtest brachte es der Mann auf umgerechnet 0,90 Promille, was die Untersagung der Weiterfahrt zur Folge hatte. Des Weiteren wird gegen den 52-Jährigen eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen eines Verstoßes nach dem Straßenverkehrsgesetz erstattet.


17.6.2018

Sachbeschädigungen:

BAMBERG. Am Freitag 15.06.2018 zwischen 16:00 Uhr und 17:00 Uhr, wurde ein silberner VW, Typ Touran, von einem unbekannten Täter mutwillig verkratzt. Das Fahrzeug stand zum Tatzeitraum im Bereich der Straße Galgenfuhr, auf einem Parkplatz, bei der dortigen Jahnwiese.

Wer sachdienliche Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten sich mit der PI Bamberg-Stadt unter 0951-9129-210 in Verbindung zu setzen.

Sonstiges:

BAMBERG. Am Samstagnachmittag fielen Polizeibeamten mehrere junge Männer in der Ludwigstraße gegenüber des Bahnhofs, auf dem dortigen Vorplatz auf, da diese dort verweilten und Bier tranken. Dies ist nach der Stadtsatzung untersagt. Die fünf jungen Männer wurden belehrt und müssen nun jeweils mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeigen rechnen.

Körperverletzungen:

BAMBERG. Zu einer gefährlichen Körperverletzung ist es am Samstagabend auf dem „Erba-Gelände“ in Bamberg gekommen. Ein 18-Jähriger Bamberger geriet hierbei auf der Grünanlage mit einem bislang unbekannten jungen Mann in Streit. In dessen Verlauf verletzte der unbekannte Täter den Geschädigten mit einer Bierflasche so, dass dieser sich eine Verletzung am Jochbogen zuzog. Weitere Ermittlungen folgen nun.

Eine weitere Körperverletzung ereignete sich in den frühen Morgenstunden des Sonntages vor einer Gaststätte in der Oberen Sandstraße. Nach einem vorausgegangenen verbalen Streit in der Gaststätte wurde ein 27 Jähriger Mann aus Schweinfurt, von einem unbekannten Täter, mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der Geschädigte wurde mit leichten Gesichtsverletzungen ins Klinikum Bamberg verbracht. Der unbekannte Täter entfernte sich vor Eintreffen der Polizeibeamten.

Zeugen werden gebeten Kontakt mit der PI Bamberg-Stadt, unter Tel. 0951-9129-210, aufzunehmen.

Verkehrsunfälle:

BAMBERG. Zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden ist es am späten Samstagabend am Oberen Stephansberg gekommen. Ein Mann nahm einen weiteren Mann auf seinem Fahrrad bergabwärts mit. Der Fahrzeugführer verlor jedoch die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte. Beide Männer wurden hierbei leicht verletzt. Der Fahrzeugführer musste zur Behandlung seiner Verletzungen ins Klinikum Bamberg. Die Ursache für den Sturz wurde von den hinzugerufenen Polizeibeamten schnell gefunden. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab beim Fahrzeugführer 1,16 Promille. Der Fahrzeugführer muss sich nun u. a. wegen fahrlässiger Körperverletzung und Gefährdung des Straßenverkehrs in Folge Alkohol verantworten.


16.6.2018

Diebstahlsdelikte

Fahrrad vor Wohnung gestohlen

BAMBERG. Vor einem Wohnanwesen in der Brennerstraße wurde in der Zeit von Donnerstag, 21.00 Uhr, bis Freitag, 02.00 Uhr, ein versperrtes weißes Fahrrad der Marke Cube Cross im Wert von 500 Euro entwendet. Täterhinweise nimmt  die PI Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 entgegen.

Fahrraddieb erwischt

BAMBERG. Einem aufmerksamen Zeugen fielen am Freitag gegen 21.30 Uhr drei Jugendliche auf, die auf dem Maxplatz mit Fahrrädern herumfuhren. Bei einem Fahrrad waren die Reifen platt und das Fahrrad völlig verrostet. Der junge Benutzer gab zu, dass ihm das Rad nicht gehört und er sich dieses „geliehen“ hätte. Es stand seit Monaten neben einer Bratwurstbude in der Promenadestraße und war unversperrt, weshalb er eine Spritztour damit machen wollte. Das Fahrrad war jedoch als gestohlen gemeldet, weshalb die Fahrt damit am Maxplatz endete.

Sachbeschädigungen

Gegen Kennzeichen getreten

BAMBERG. In der Zeit von 17.00 - 23.20 Uhr trat eine unbekannte Person gegen das vordere Kennzeichen eines in der Hegelstraße geparkten BMW. Hierdurch brach die Kennzeichenhalterung und das Kennzeichen fiel zu Boden.

Abgebrochenes Verkehrszeichen

BAMBERG. In der Nacht zum Samstag um 03.25 Uhr wurde eine größere Personengruppe beobachtet, wie diese ein Verkehrszeichen an der Ecke Schranne/Herrenstraße abbrachen und mitnahmen. Bei Eintreffen der Streife waren die Täter nicht mehr vor Ort, das Schild wurde jedoch an der Ecke Karolinenstraße/Untere Brücke aufgefunden.

Reklameschild beschädigt

BAMBERG. Ebenfalls am Samstag um 02.55 Uhr wurden drei Jugendliche am Grünen Markt beobachtet, wie diese den Schriftzug eines Mobiltelefonanbieters beschädigten. Die Jugendlichen liefen danach weiter in Richtung Kettenbrücke.

Zeugen werden gebeten, sich bei der PI Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9192-210 zu melden.

Unfallfluchten

BAMBERG. Am Freitag wurde ein grauer Volvo, der von 7.15 - 8.45 Uhr am  Fahrbahnrand in der Hornthalstraße geparkt war, von einem unbekannten Fahrzeugführer angefahren. Hierdurch entstand ein Kratzschaden am linken Heck, der Schaden beträgt etwa 2000 Euro.

BAMBERG. In der Zeit von Mittwoch, 13.00 Uhr, bis Freitag, 11.00 Uhr, parkte der Geschädigte seinen Volvo V70 in der Maternstraße. Ein unbekannter Fahrzeugführer stieß beim Vorbeifahren gegen die linke Vorderradfelge, den Kotflügel und die Frontstoßstange, so dass ein Schaden in Höhe von 4000 Euro entstand. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um den Unfall zu kümmern.

Täterhinweise zu den Unfallfluchten nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 entgegen.

Verkehrsunfälle

BAMBERG. Kurz vor 17.00 Uhr am Freitag wollte eine 29-jährige BMW-Fahrerin von der Breitenau in die Memmelsdorfer Straße abbiegen. Hierbei übersah sie einen auf dem Radweg querenden Rollstuhlfahrer. Trotz sofortigem Bremsen stieß sie mit dem Rollstuhlfahrer zusammen und dieser erlitt eine Prellung an der linken Hand.


15.6.2018

Diebstahlsdelikte

Ladendieb konnte flüchten

BAMBERG. Am Mittwochabend wurde ein etwa 25-jähriger Mann in einem Supermarkt in der Starkenfeldstraße dabei beobachtet, wie er mit einer prall gefüllten Einkaufstüte das Geschäft verlassen wollte. Als der Langfinger vom Personal angesprochen wurde flüchtete dieser kurzerhand. Obwohl er noch von einem beherzten Zeugen verfolgt werden konnte, verlor dieser ihn aus den Augen. Auf der Flucht ließ der Mann das Diebesgut, Lebensmittel im Wert von 25 Euro, zurück.

Kopfhörer gestohlen

BAMBERG. Während vergangenen Samstagabend, 09.06.2018, eine Frau ein Gartenfest eines Restaurants in der Kapellenstraße besucht hatte, wurden ihre weißen Apple-Kopfhörer im Wert von 179 Euro gestohlen. Die Geschädigte hatte diese für kurze Zeit unbeaufsichtigt auf einem Tisch abgelegt, was  der unbekannte Täter vermutlich beobachtet hatte und zulangte.

Smartphone aus Cabrio gestohlen

BAMBERG. In der Ludwigstraße wurde am Donnerstag, zwischen 17.40 Uhr und 17.50 Uhr, aus einem BMW-Cabrio mit geöffnetem Verdeck, ein in der Mittelablage deponiertes Smartphone gestohlen. Das schwarze Mobiltelefon mit türkisfarbener Hülle hat einen Zeitwert von 400 Euro.

Sachbeschädigungen

Pkws zerkratzt

BAMBERG. In der Grafensteinstraße wurde zwischen Mittwoch, 18.00 Uhr und Donnerstag, 17.00 Uhr, ein grauer Seat-Alhambra, der auf einem Behindertenparkplatz geparkt war, von einem Unbekannten zerkratzt. Der Pkw wies Kratzer an der Beifahrerseite auf, wodurch ein Sachschaden von etwa 300 Euro entstand.

BAMBERG. Ein blauer VW Touran wurde am Kunigundendamm zwischen Montagnachmittag und Dienstagfrüh an allen Fahrzeugseiten mit einem Kratzer „verziert“. Hier entstand dem Fahrzeughalter ein Sachschaden von etwa 400 Euro.

Unfallfluchten

BAMBERG. In der Pfarrfeldstraße wurde Donnerstagfrüh eine Mazda-Fahrerin dabei beobachtet, wie sie beim Vorbeifahren an einem silberfarbenen Fiat Punto gegen den linken Außenspiegel stieß. Obwohl am Fiat Sachschaden von etwa 150 Euro entstanden ist, fuhr die Verursacherin einfach weiter. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens konnte die 31-jährige Unfallverursacherin schnell von der Polizei ermittelt werden, die sich jetzt wegen eines Vergehens der Unfallflucht verantworten muss.

BAMBERG. Vor der Domschule, in der Oberen Karolinenstraße, wurde am Donnerstagnachmittag, zwischen 14.45 Uhr und 15.00 Uhr, ein schwarzer VW Multivan an der hinteren rechten Stoßstange angefahren. Der Unfallverursacher hinterließ Sachschaden von etwa 500 Euro und machte sich anschließend aus dem Staub.

BAMBERG. In der Zeppelinstraße fuhr am Donnerstagfrüh, 07.50 Uhr,  ein unbekannter Autofahrer gegen die Jalousie und Scheibe einer dort ansässigen Gaststätte, so dass Sachschaden von etwa 2500 Euro entstanden ist.

Verkehrsunfälle

BAMBERG. Ein Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagvormittag in der Memmelsdorfer Straße, auf einem Supermarktparkplatz zugetragen hatte, endete glücklicherweise glimpflich. Ein 85-jähriger Mann verlor aufgrund seines Gesundheitszustandes die Kontrolle über sein Fahrzeug, fuhr über Grünflächen, zerbrach  sich  dabei die Felge an seinem Wagen, überwand anschließend eine Heckenbepflanzung,  streifte einen Baum, ehe er frontal gegen einem Opel stieß und letztlich zum Stehen kam. Der Rentner blieb unverletzt. An Fahrzeugen und Bepflanzungen entstand Gesamtsachschaden von etwa 35.000 Euro. Der 85-Jährige gab freiwillig seinen Führerschein bei der Polizei ab.

Sonstiges

Verkehrsteilnehmer hatten zu viel Alkohol getrunken

BAMBERG. In der Egelseestraße wurde am Donnerstagabend, kurz vor Mitternacht, ein Motorradfahrer einer Alkoholkontrolle unterzogen. Hierbei brachte es der 47-jährige Mann auf 1,2 Promille, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt werden musste.

Mit 1,54 Promille Alkohol im Blut wurde in der Richard-Wagner-Straße am Donnerstagabend ein 35-jähriger Autofahrer aus dem Straßenverkehr gezogen. Auch bei ihm war eine Blutentnahme unumgänglich.

In der Katharinenstraße wurde Freitagfrüh, um 02.00 Uhr, der Fahrer eines Elektro-Rollers einer Verkehrskontrolle unterzogen, weil er ohne Versicherungskennzeichen unterwegs war. Während der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis war. Zudem brachte er es bei einem Alkoholtest auf 2,12 Promille.


14.6.2018

Diebstahlsdelikte

Diebstahl aus unversperrten Pkw

BAMBERG. Am Spätnachmittag des Mittwochs, gegen 17.15 Uhr, suchte eine Frau am Troppauplatz eine Bäckerei auf. Ihren Pkw Renault Twingo stellte sie für die Dauer des Einkaufs in unmittelbarer Nähe ab, vergaß jedoch beim Verlassen ihres Fahrzeugs dieses zu versperren. Als sie nur zehn Minuten später zum ihrem Auto zurückkehrte, hatte ein unbekannter Täter aus dem Kofferraum bereits eine schwarze Textiltasche mit Ausweispapieren und einem zweistelligen Bargeldbetrag entwendet.

Polizei nimmt Fahrraddieb fest

BAMBERG. Vor einem Schnellrestaurant am Bamberger Bahnhof wurde am Donnerstag, kurz vor 00.30 Uhr, ein dort unversperrt abgestelltes Fahrrad gestohlen. Der Geschädigte, der den Dieb in Richtung Pfisterbergbrücke flüchten sah, verständigte sofort die Polizei. Im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung, erkannte eine an der Fahndung beteiligte Streife den 27-jährigen Mann mit dem gestohlenen Fahrrad und stoppte ihn. Das Rad konnte daher noch in der Nacht wieder an den rechtmäßigen Besitzer ausgehändigt werden. Den 27-Jährigen erwartet nun eine Strafanzeige wegen Diebstahls.

Sachbeschädigungen

Auto mit lila Farbe beschmiert

BAMBERG. Zwischen Dienstagabend, 20.30 Uhr, und Mittwochmittag, 12.00 Uhr, hat ein bislang unbekannter Täter in der Neuerbstraße einen dort geparkten rot/weißen Mini Cooper beschädigt. Auf Motorhaube, Windschutzscheibe und Autodach wurde der Pkw mit lila Farbe beschmiert. Beim Versuch des Geschädigten die Farbflecke zu entfernen, löste sich der Lack. Dem Fahrzeughalter entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro. Zeugen, die Hinweise zur Klärung des Falles machen können, werden gebeten sich unter der Rufnummer 0951/9129-210 mit der   PI Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Unfallfluchten

BAMBERG. In der Moosstraße wurde am Mittwoch, zwischen 09.00 Uhr und 14.00 Uhr, ein   ordnungsgemäß geparktes graues Wohnmobil von einem bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. An dem Wohnmobil wurde der linke Außenspiegel touchiert, sodass Sachschaden in Höhe von circa 1000 Euro entstand. Der Unfallverursacher setzte nach dem Schadenseintritt seine Fahrt fort, ohne den gesetzlichen Warte- und Meldepflichten nachzukommen. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

Verkehrsunfälle

BAMBERG. An der Einmündung Rodezstraße / Kärntenstraße missachtete am Mittwochmittag, um 12.45 Uhr, der 52-jährige Fahrer eines Seat die Vorfahrt eines Audi-Fahrers. Beim Linksabbiegen von der Rodezstraße in die Kärntenstraße übersah der 52-Jährige den Audi und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Bei der Kollision entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Der 32-jähriger Fahrer des Audis zog sich bei dem Unfall eine Schulterverletzung zu, weshalb er ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen musste. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Sonstiges

Fahrer eines Lieferservice kassiert Faustschlag

BAMBERG. In der Pödeldorfer Straße stieg am Mittwochabend, gegen 23.15 Uhr, der 60-jährige Fahrer eines Pizza-Lieferservice aus seinem Fahrzeug. Ein bislang unbekannter Mann, der dort in einer Gruppe mehrerer Personen unterwegs war, ging plötzlich auf den Ausfahrer zu und versetzte ihm unvermittelt einen Faustschlag ins Gesicht. Der Angreifer konnte von seinen Begleitern von dem Geschädigten weggezogen werden, sodass dieser seine Attacke nicht fortsetzen konnte. Anschließend entfernte sich die Personengruppe in stadtauswärtiger Richtung. Der Geschädigte zog sich bei dem Angriff glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu.


13.6.2016

Diebstahlsdelikte

Ladendiebstähle

BAMBERG. Eine 40-jährige Frau wurde am Dienstagmittag in einem Supermarkt in der Kirschäckerstraße beim Diebstahl einer Packung Tabak ertappt. Als die Frau auf dem Parkplatz von einem Mitarbeiter angesprochen wurde, wollte diese flüchten. Der Mitarbeiter hielt die Frau fest, worauf diese den Mann kratzte und ihn zudem mehrfach beleidigte. Bei der Durchsuchung der 40-Jährigen durch die hinzugerufenen Polizeibeamten, kam neben dem Diebesgut schließlich noch eine geringe Menge Marihuana zum Vorschein.

Vierköpfige Gruppe mit gestohlenem Baustellenschild erwischt

BAMBERG. Am Mittwochfrüh, kurz vor 03.00 Uhr, fiel einer Streife der Polizei Bamberg-Stadt in der Inneren Löwenstraße eine vierköpfige Personengruppe auf. Ein junger Mann aus dieser Gruppe trug hierbei ein Baustellenschild unter dem Arm. Als die Personen das Polizeiauto erblickten, legte der Mann das Schild zu Boden und alle Personen versuchten zu fliehen, was die Polizeibeamten jedoch verhindern konnten. Die drei jungen Männer sowie eine Dame räumten letztendlich den Diebstahl des Schildes ein.

Unfallfluchten

BAMBERG. Am Rothofer Weg im Stadtteil Gaustadt wurden zwischen vergangenen Samstag, 12.00 Uhr, und Dienstag, 13.00 Uhr, die Heckklappe sowie die Stoßstange eines blauen VW T6 beschädigt. Das Schadensbild weißt eindeutig auf einen Schaden durch ein weiteres Fahrzeug hin, den der Verursacher auch bemerkt haben muss. Obwohl der bislang unbekannte Unfallverursacher Sachschaden in Höhe von mindestens 1500 Euro verursacht hatte, entfernte sich dieser nach dem Ereignis von der Unfallstelle.

Verkehrsunfälle

BAMBERG. Zu einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagfrüh, um 07.55 Uhr, an der Einmündung Kronacher Straße / Am Börstig ereignet hatte, sucht die Polizei Zeugen. Ein 12-jähriger Schüler war zur Unfallzeitpunkt auf dem Radweg an der Kronacher Straße in Richtung Zentrum unterwegs. Ein von der Straße ‚Am Börstig‘ kommender Fahrer eines weißen Pkws übersah den Jungen und kollidierte mit diesem, der sich beim anschließenden Sturz vom Fahrrad leicht verletzte. Der Fahrer des Pkw stieg anschließend aus und unterhielt sich mit dem Schüler. Nachdem dieser versicherte, dass alles in Ordnung sei, setzte der Pkw-Fahrer seine Fahrt fort. Die Personalien wurden nicht ausgetauscht.   Der Fahrer des Pkws oder Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, werden daher gebeten sich unter der Rufnummer 0951/9129-210 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Sonstiges

27-jährige Frau öffnet „benebelt“ die Türe

BAMBERG. Während eines Einsatzes am Dienstagabend im Stadtteil Gaustadt, öffnete eine 27-jährige Frau die Wohnungstüre. Die Polizisten bemerkten sofort, dass die Frau unter Drogeneinfluss stand und zudem starker Marihuanageruch aus der Wohnung drang. Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung der Frau, konnten in mehreren kleinen Verstecken insgesamt 12 Gramm Marihuana aufgefunden und anschließend beschlagnahmt werden.


12.6.2016

Diebstahlsdelikte

Mehrere Spiegelgläser entwendet

BAMBERG. Von insgesamt drei Fahrzeugen entwendete zwischen Freitag, 16.00 Uhr, und Sonntagnachmittag, circa 16.30 Uhr, ein bislang unbekannter Täter jeweils ein oder beide Spiegelgläser der Fahrzeugaußenspiegel. Die drei Fahrzeuge unterschiedlicher Hersteller standen im o. g. Zeitraum im Innenstadtbereich in der Straße ‚Am Kanal‘. Während an den Fahrzeugen kein Sachschaden entstand, beläuft sich der Entwendungsschaden auf circa 200 Euro.

Hinweise zum Diebstahl der Spiegelgläser nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

Stromkabel gestohlen

BAMBERG. Zum Diebstahl eines Stromkabels kam es zwischen Samstag und Montagfrüh, 08.00 Uhr, in der Forchheimer Straße. Der oder die bislang unbekannten Täter entwendeten ein etwa 10 Meter langes Stromkabel, das an der Außenfassade der Brose Arena angebracht war. Der Entwendungsschaden wird mit circa 100 Euro beziffert. Hinweise zu dem Diebstahl nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

Sachbeschädigungen

Mit Hammer Seitenscheibe eingeschlagen

BAMBERG. Am Montagabend, gegen 22.10 Uhr, wurde ein Passant in der Unteren Königstraße Zeuge einer aufsehenerregenden Sachbeschädigung. Der Zeuge beobachtete den Fahrer eines dunklen Pkw Kombi, wie dieser sein Fahrzeug mit ausländischer Zulassung am Fahrbahnrand abstellte und anschließend, mit einem Hammer bewaffnet, zu einem VW Passat mit tschechischer Zulassung lief. Völlig unvermittelt schlug der Mann die Seitenscheibe der Fahrertür des am Fahrbahnrand geparkten Passats ein. Im Anschluss ging der Täter wieder zurück zu seinem Fahrzeug und fuhr davon. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung unter Beteiligung mehrerer Streifenbesatzungen, konnte der Täter nicht mehr festgestellt werden. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf circa 500 Euro.

Weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0951/9129-210 mit der Polizei Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Sonstiges

Auffahrunfall mit 0,5 Promille

BAMBERG. Am Montagfrüh kam es kurz vor 08.00 Uhr an der Einmündung Starkenfeldstraße / Hartmannstraße zu einem Auffahrunfall. Der 51-jährige Fahrer eines VW Polo befuhr bei stockendem Verkehr die Starkenfeldstraße aus Richtung Berliner Ring. Kurz vor der Hartmannstraße bemerkte der Mann einen vor ihm stehenden Pkw zu spät und fuhr auf diesen auf. Im Rahmen der anschließenden Unfallaufnahme nahmen die Beamten beim Unfallverursacher deutlichen Alkoholgeruch wahr. Der daraufhin durchgeführte Atemalkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration bei dem Unfallverursacher von umgerechnet 0,5 Promille. Die Entnahme einer Blutprobe bei dem 51-Jährigen sowie die Sicherstellung des Führerscheins waren die unmittelbaren Folgen des Unfalls. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 1000 Euro.

Restaurantrechnung nicht beglichen

BAMBERG. Am Montagabend, gegen 21.45 Uhr, waren in einem Lokal am Schillerplatz zwei Männer im Alter von 35 und 39 Jahren zu Gast. Während ihres Aufenthaltes verzehrten beide Herren diverse Speisen und Getränke im Gesamtwert von über 30 Euro. Nachdem die Männer ihr Mahl beendet hatten, standen diese kurzerhand auf und verließen das Lokal. Da das aufmerksame Personal dies jedoch bemerkte, konnten beide Männer nach kurzer Verfolgung bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden konnten.


11.6.2018

Sachbeschädigungen

Mehrere Fahrzeuge beschädigt

BAMBERG. Im Laufe des Samstags, zwischen 13.00 Uhr und 21.00 Uhr, trat ein bislang unbekannter Täter gegen die linke Fahrzeugseite eines geparkten schwarzen BMW. An dem in der Riemenschneiderstraße abgestellten Fahrzeug entstand hierbei Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro.

Zu zwei weiteren Sachbeschädigungen an Kraftfahrzeugen kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Unteren Sandstraße. Zwischen 22.00 Uhr und 10.00 Uhr zerkratzen ein oder mehrere bislang unbekannte Täter verschiedene Fahrzeugteile eines grauen VW Passat sowie eines braunen BMW. Hier beläuft sich der Sachschaden auf mindestens 1000 Euro.

Unfallfluchten

BAMBERG. Vermutlich ein Zweiradfahrer touchierte im Zeitraum zwischen Freitag, 18.30 Uhr und Samstag, 17.00 Uhr, den rechten Außenspiegel eines in der Würzburger Straße geparkten blauen Audi A 3. Obwohl der Unbekannte hierbei Sachschaden in Höhe von circa 200 Euro verursachte, entfernte sich dieser anschließend von der Unfallstelle.

Am Sonntagnachmittag, gegen 14.10 Uhr, wurde der Außenspiegel eines geparkten Pkw Hyundai beim Vorbeifahren beschädigt. Verursacht wurde der Schaden durch den Kontakt mit einem dunklen Fahrzeug, dessen Fahrer anschließend ebenfalls nicht den gesetzlichen Warte- u. Meldepflichten nach einem Verkehrsunfall nachkam. Der Schadenshöhe liegt bei circa 100 Euro.

Verkehrsunfälle

BAMBERG. Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagfrüh an der Kreuzung Memmelsdorfer Straße / Ludwigstraße ereignet hatte. Der 44-jährige Fahrer eines Ford Kuga wollte von der Memmelsdorfer Straße nach links in die Ludwigstraße abbiegen und übersah hierbei einen entgegenkommenden Audi einer 49-jährigen Frau. Im Kreuzungsbereich kam es schließlich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Bei dem Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt, an beiden Fahrzeugen entstand jedoch Sachschaden in Höhe von jeweils 5000 Euro.

Sonstiges

Autofahrer mit 0,58 Promille unterwegs

BAMBERG. Am Sonntagabend, kurz vor 18.30 Uhr, führten Beamte der Polizei Bamberg-Stadt in der Schweinfurter Straße eine Verkehrskontrolle eines 55-jährigen Autofahrers durch. Bei einem im Rahmen der Kontrolle angebotenen Atemalkoholtest, brachte es der Mann auf umgerechnet 0,58 Promille. Die Untersagung der Weiterfahrt durch die Beamten war die unmittelbare Folge. Des Weiteren wird gegen den 55-Jährigen Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen eines Verstoßes nach dem Straßenverkehrsgesetz erstattet, für den eine Geldbuße, Punkte im Fahreignungsregister sowie ein Fahrverbot vorgesehen sind.


10.6.2018

Diebstahlsdelikte

Lebensmittel entwendet

Bamberg. Am Samstag gg. 19.20 h entwendete ein 19-jähriger Marokkaner Lebensmittel im Gesamtwert von 18 Euro aus einem Supermarkt in der Starkenfeldstraße und wurde hierbei vom Ladendetektiv erwischt. Anschließend wurde er der Polizei übergeben.

Sachbeschädigungen

---

Unfallfluchten

Parkrempler und geflüchtet

Bamberg. Am Samstag zwischen 13.30 h und 20.10 h ereignete sich auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Dr.-Robert-Pfleger-Straße eine Unfallflucht. Die Geschädigte parkte dort unbeschädigt ihren grauen Seat Ibiza. Als sie zurückkehrte, war dieser von einem unbekannten Pkw an der Stoßstange beschädigt worden. Der Verursacher entfernte sich ohne sich um die Regulierung des Schadens i.H.v. 500 Euro zu kümmern. Wer kann Hinweise auf den Verursacher geben (0951/9129-210)?

Verkehrsunfälle

---

Sonstiges

Marihuana im Pkw

Bamberg. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am Samstag gg. 20.40 h in der Hallstadter Straße  wurde bei den Beifahrern festgestellt, dass diese versuchten, während der Kontrolle Drogen vor den kontrollierenden Beamten zu verstecken. Die Drogen wurden beschlagnahmt und beide müssen nun mit den Konsequenzen einer Strafanzeige rechnen.

In Schlangenlinien unterwegs

Bamberg. Am Samstag gg. 21.00 h wurde in der Coburger Straße ein Fahrradfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen, da dieser in massiven Schlangenlinien unterwegs war. Innerhalb des Beobachtungszeitraums stürzte er auch, blieb aber glücklicherweise unverletzt. Im Rahmen der Kontrolle konnte der Grund hierfür schnell festgestellt werden: 1,3 Promille. Aufgrund der o.g. Ausfallerscheinungen war eine Blutentnahme im Klinikum und eine Anzeige, sowie eine Unterbindung der Weiterfahrt die Folge.

Zu viel getankt

Bamberg. Am Samstag gg. 23.00 h wurde in der Hainstraße der Fahrer eines schwarzen BMW einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei ihm wurde Alkoholgeruch wahrgenommen; ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 0,72 Promille. Eine Unterbindung der Weiterfahrt und eine Anzeige waren die Folge.

Drogen im Sandgebiet konsumiert und mitgeführt

Bamberg. Durch die Streifen wurden von Samstag auf Sonntag im Zeitraum von 23.20 h - 03.30 h in mehreren Seitenstraßen der Sandstraße sechs Personen Kontrollen unterzogen, nachdem von diesen deutlicher Marihuanageruch ausging. Mehrere Joints und eine kleinere Tüten mit Marihuana waren das Ergebnis der Kontrollen. Für die Kontrollierten bedeutete dies jeweils eine Anzeige und die Beschlagnahme des Rauschgifts.

Illegale Technoparty aufgelöst

Bamberg. Am Sonntag gg. 01.00 h wurde durch eine Streife im Haingebiet eine lautstarke Technoparty festgestellt. Aufgebaut waren ein DJ-Pult, große Lautsprecherboxen und Lichteffekte. Durch mehrere Anwohner wurde bereits Beschwerde über den Lärm geführt. Im Rahmen der Kontrolle wurden drei Personen als „Veranstalter“ und DJs identifiziert. Eine Erlaubnis konnten sie nicht vorweisen, zumal sie bereits vor Ort angaben, dass sie „hierfür“ nie eine Erlaubnis bekommen hätten. Die Auflösung der illegalen Party und Anzeigen gg. die Betreiber waren die Folge. Hierbei wurde auch eine Person mit Cannabis festgestellt, die angezeigt wurde.

Streife beleidigt

Bamberg. Am Sonntag gg. 02.30 h fuhr eine Streife durch die Lange Straße. Plötzlich wurden die Beamten von einem Passanten im Vorbeifahren lautstark beleidigt. Eine Anzeige gg. die Person war die Folge.


"David gegen Goliath"Die WeBZet ist keine Jubelzeitung. Sie ergänzt die mediale Meinungsbildung in unserer Stadt. Das wird nicht von jedem gerne gesehen - die WeBZet wird deshalb bisweilen aktiv bekämpft. Tragen Sie zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt bei – mit einer zweckgebundenen Spende für die WeBZet.Erläuterungsschreiben mit Hinweisen und Bankverbindung.

Weiterlesen ...

 

 

in BAMBERG aktuell

 

„Junge Künstler musizieren“
Musikschule präsentiert am am Fr, 22. Juni um 19:00 Uhr im Spiegelsaal der Harmonie Schüler der Förderklasse und Preisträger.

Weiterlesen ...
 

Fest der Vielfalt

Am Sa, den 30. Juni 2018 veranstaltet der Migranten- und Integrationsbeirat der Stadt Bamberg, unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Andreas Starke, von 10 bis 19 Uhr das diesjährige Fest der Vielfalt, welches unter dem Motto "Ja zur Demokratie – Ja zur Vielfalt!" steht.

Weiterlesen ...

 

Fotoausstellung im Gärtner- und Häckermuseum 

Das Gärtner- und Häckermuseum zeigt zusammen mit dem Zentrum Welterbe Bamberg und anlässlich des 25. Welterbejubiläums die Ausstellung „Wir sind die Gärtner!“. Die Sonderschau präsentiert und erschließt Gärtner-Fotografien aus den vergangenen 120 Jahren.

Weiterlesen ...
 

Ein Sommernachtstraum
von William Shakespeare. Die beliebte Komödie entführt die Zuschauer in eine fantasievolle Feenwelt, in der die Liebe, launisch wie der Mond, abgründig und ergreifend, in einer rauschhaften Nacht gefeiert wird. Das ETA Hoffmann Theater zeigt dieses magische Verwirrspiel bei den diesjährigen Calderón-Festspielen. Premiere am Sa. 30.06.2018, um 20:30 Uhr in der Alten Hofhaltung Bamberg.

Weiterlesen ...
 

Der Varroamilbe den Garaus machen
Um die „Integrierte Varroabehandlung“ geht es wesentlich bei einer Veranstaltung der Initiative "Bienen-leben-in-Bamberg.de". Der Vortrag zur Bienenpflege findet am So, 24. Juni von 16 bis 17 Uhr in der Bienen-InfoWabe, Bienenweg 1 (Erba-Park) statt.

Weiterlesen ...
 

Gedenkfeier zur Erinnerung an Hans Wölfel
Am Dienstag, 3. Juli, 17.00 Uhr am Ehrengrab von Hans Wölfel im städt. Friedhof.

Weiterlesen ...

 

Neue Ausstellungen im Kesselhaus
Der Kunstverein Bamberg e.V. präsentiert im Juli 2018 zwei neue Ausstellungen im Kesselhaus, Untere Sandstraße 42 (Eingang am Leinritt).

Weiterlesen ...
 

Klarinettenmusik mit dem Ensemble Kunstpause

Das sechste Konzert der Konzertreihe 2018 der Städtischen Musikschule im Dientzenhofer-Saal findet am m Sonntag, 17. Juni, um 11 Uhr statt.

Weiterlesen ...
 

200 Jahre Altenburgverein
BERICHT: Der Burgherr der Bamberger Altenburg, der Altenburgverein, feiert in diesen Tagen sein 200-jähriges Jubiläum.

Weiterlesen ...
 

AKTUELLER POLIZEIBERICHT
Pressemitteilung der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt am 21. Juni 2018 vom Tag vorher. 

Weiterlesen ...
 

Stadtratstermine
Öffentliche Sitzungen, Juni 2018

Weiterlesen ...

 

Termine in der WeBZet
Die WeBZet erhält viele Termine mitgeteilt. Sie übernimmt nur per E-Mail zugesandte Ankündigungen.
Weiterlesen ...

Copyright © 2015.