Auf einen guten Tag

                                    

Das Göttliche ist wie eine Dimension, die uns manchmal erreicht, die wir aber nicht betreten können.
Campino

 

inBAMBERG wichtig!

Vereine und Institutionen

für soziale Aufgaben

> weiterlesen

 

Notrufe!
Tel. 112 = Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst -
Tel. 116 117 = ärztlicher Bereitschaftsdienst

Tel. 7002070 = Bamberger Bereitschaftspraxis Buger Straße 80

Apotheken-Notdienst

Tel. 110 = Notfall-Ruf Polizei - Weitere wichtige Notrufnummern der Integrierten Rettungsleitstelle Bamberg-Forchheim

Defibrillatoren-Standorte 

 

Weitere Hilfe:
Telefonseelsorge: 0800/1110111 und 1110222
Frauenhaus Bamberg: 0951/58280
Hospizverein Bamberg: 0951/955070
Weißer Ring Bamberg: 0151/55164640

 

 

Bamberchä Deutsch

 

Redensarten und Redeweisen

A 30

Doo wäsd widdä wos ausgfrässn hom.
ausgfrässn = ausgefressen
Da wirst du wieder etwas ausgefressen haben. (= angestellt haben)
.
Wi ausgschdorm sichds bai denna aus.
ausgschdorm = ausgestorben
Wie ausgestorben sieht es bei denen aus.
.
Vo dera neugierichn Kuni däfsd di fai ned ausgwädschn lossn.
ausgwädschn = ausquetschen, ausfragen
Von dieser neugierigen Frau darfst du dich nicht ausfragen lassen.

Weiterlesen ...

Besucherzaehler

Die WeBZet hat keine Mitglieder. Die Anzeige ist systembedingt. 6-18-577- 194 409 - 526

Aktuell sind 28 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

 

Nunter nein Jazzclub

Programm September 2018 

Sa, 15. 9. Johanna Schneider Quartet - Best of der letzten 10 Jahre

Der SPIEGEL schreibt: "Schneider phrasiert bluesig, scattet und lässt ihren Musikern Platz für Instrumentalsoli. Das Repertoire der Künstlerin umfasst Jazzsongs und eigene Kompositionen mit englischen und deutschen Texten. Chapeau! Die Bambergerin lernte als Kind Geige, Klavier und tanzte Ballett. Dann entdeckte sie Jazzclubs als ihr ‚Ersatzwohnzimmer‘." Die ehemalige Schülerin des hiesigen E.T.A. Hoffmann-Gymnasiums tourte schon während ihres Jazz-Studiums an der Essener "Folkwang Universität der Künste" durch ferne Länder, wie z.B. die Vereinigten Arab. Emirate, Kuwait, Frankreich, Estland, und bekam 2013 als Sängerin des Jugend Jazzorchesters den WDR Jazzpreis verliehen. Ihr 2008 in München gegründetes Ensemble feiert dieses Jahr 10jähriges Bestehen. Am Piano sitzt kein Geringerer als der viel gelobte Tizian Jost, und sowohl der Bassist Henning Sieverts als auch Drummer Bastian Jütte erhielten bereits den Neuen Deutschen Jazzpreis und den Echo Jazz. Dass die Drei "zu den besten Musikern gehören, die man in Deutschland für swingenden Jazz bekommen kann"(SZ), wissen aber auch internationale Größen wie z.B. Vincent Herring, Lee Konitz und Charly Antollini. Schneider teilte auch schon mit namhaften Musikern, wie z.B. Rick Margitza, Tony Lakatos oder Ack van Rooyen, die Bühne und verzaubert mit ihrer charismatischen, authentischen Art jedes Mal ihr Publikum.
Eintritt: 13/ 10/ 7 https://de-de.facebook.com/Johannaschneidersings > https://youtu.be/JGzpeiX4Qfw

Sa, 22. 9. Andreas Hertel Trio feat. Jens Bunge - ausdrucksstarke Mundharmonika

Eine Fortsetzung der Begegnung von Toots Thielemans und Bill Evans wagen der Wiesbadener Pianist Andreas Hertel und der auch international auftretende Mundharmonika-Spieler Jens Bunge, unterstützt von Lindy Huppertsberg (b) und Jens Biehl (dr). Gemeinsam präsentieren sie im Geist der Altmeister bekannte und unbekannte Stücke aus deren Repertoire und moderieren das Konzert mit interessanten biographischen Hintergründen aus deren Leben. Ergänzt wird das Programm durch phantasievolle und ansprechende Eigenkompositionen von A. Hertel (Modern Mainstream, Blues und Bebop), für die er zu Recht von Publikum und Fachpresse immer wieder hoch gelobt wird. Das Andreas Hertel-Trio sammelte bereits deutschlandweit große Erfolge auf Club- und Festivalbühnen. Ihre aktuelle CD „Keepin’ The Spirit“ kam 2016 auf die Longlist zum Preis der deutschen Schallplattenkritik. Jens Bunge spielt die chromatische Mundharmonika ausdrucksstark und gewandt. Er hat eine Vorliebe für einen atmosphärischen, transparenten Klang - spielt jedoch ebenso überzeugend im nächsten Moment kraftvoll bluesig oder mitreißend swingend.
Eintritt: 14/ 11/ 7 www.andreashertel.de > https://youtu.be/WuGufOFu_vc

Gastveranstaltung: Mo, 24. 9. Anonyme Improniker, Beginn: 20.30 Uhr

Sa, 29. 9. Henning Sieverts "Symmethree" - reizvolle, klangliche Verschmelzungen

Der bekannte Bassist, Cellist und Komponist Henning Sieverts schickt sein Trio „Symmethree“ auf einen neuen Flug durch symmetrische Landschaften: „Aerea“ heisst die aktuelle CD, eine poetische Wortneuschöpfung, die Luft („Aer“) und Raum („Area“) verbindet. Henning Sieverts Ko-Piloten sind: Der Posaunist Nils Wogram und der Gitarrist Ronny Graupe. Das Debut-Pirouet-Album „Symmethree“ von 2011 hatte begeisterte Kritiken eingefahren: „Ein Mosaik von feiner, raffinierter Schönheit“ (Stereo); „ein wunderbares Album, das immer mehr Spaß macht, je öfter man es hört“ (Step Tempest, USA). Henning Sieverts gehört mit über 130 CD Veröffentlichungen und Konzerten in aller Welt zu den gefragtesten Tieftönern. Nils Wogram zählt zu den weltbesten Posaunisten und ist vielfach preisgekrönt ( ECHO Jazz, SWR Jazzpreis). Ronny Graupes meisterhaft-unkonventionelles Gitarrenspiel wird von so unterschiedlichen Musikern geschätzt wie Wanja Slavin oder Rolf Kühn. Die ungewöhnliche Instrumentierung von „Symmethree“ mit Posaune, Gitarre und Bass/Cello erlaubt reizvolle, klangliche Verschmelzungen und ständig wechselnde Aufgabenverteilungen.
Eintritt: 14/ 11/ 7 www.henningsieverts.de > https://youtu.be/3PimU-Cn6gM
_________________________________________________________________________

 Jazzclub-Galerie mit neuer Ausstellung

Roland Fuchs, unser Jazzclubhausphotograph, möchte bei seinen Musikerbildern die kurzen und seltenen Momente festhalten, in denen akustische Schwingungen eines Instruments oder der Stimme mit den Schwingungen aus der Seele zusammenlaufen und Eins werden. Ob dies gelungen ist, kann man in seiner Ausstellung "Blue note photography - blaua Nodn im Bild" in der Galerie im Jazzkeller Bamberg nachsehen.
Die Werkschau wird am Mittwoch, den 3. Oktober um 20.30 Uhr vor der Session eröffnet und läuft bis Mitte Januar 2019. Der Besuch der Ausstellung ist an Konzertabenden von 18 bis 21 Uhr möglich, für Konzertbesucher bis zum Ende der Veranstaltung.
________________________________________________________________________

Geplant im Oktober

Di, 2.10.            Soul7even - jazziger Funk, Soul, Pop

Mi, 3. 10.          Jazzclub-Session  -  Eintritt frei 
Sa, 6.10.           Helmut Eisel & Sebastian Voltz  -  "Grooving Klezmer"

Sa, 13.10.         Jasper van`t Hof/ Paul van Kemenade (NL) -  Suche nach ungehörten Ausdrucksmöglichkeiten

Sa, 20.10.         Brönnimann - Hason - Cissokho (CH/ IL/ SN) - aus Afrika, Europa und dem Orient

Sa, 27.10.         Saxofour (A) -  Austria-Jazz im Saxophonquartett
_____________________________________________________
Gastveranstaltung:
Fr, 26. 10.      Anonyme Improniker       Beginn: 20.30
_____________________________________________________

Di, 2.10.            Soul7even
Soul7even besteht aus Musikern aus Schweinfurt und Bamberg. Seit ihrer Gründung 2017 hat die Band schon einige Aufmerksamkeit auf sich gezogen und spielte auf der Sandkerwa 2018 und bei vielen Festen in der Region. Soul7even zelebriert Funk, Soul, Pop mit jazzigen Ausflügen, die wachsende Fangemeinde freut sich aufs Abtanzen zu Klassikern von Stevie Wonder, Chic, David Bowie aber auch zu aktuelleren Hits von Beyonce, TLC, Bruno Mars etc. An der Front steht mit Selena de Leon und Kerstin Dorsch ein charismatisches und energiegeladenes Gesangsduo, das den Bandsound genauso prägt wie die solistischen Ausflüge des Saxofonisten und Sängers Fritz Wenzel. Kreative Unterstützung erfahren sie von einer eingespielten Rhythmusgruppe um Thomas Stahl (dr), Chris Krug (b), Benschi Beuschlein (git) und Günter Schmuck an den Keyboards.
Eintritt: 12/ 10/ 6          www.soul7even.de
                                         https://www.youtube.com/watch?v=PfolPOMT6jg

Sa, 6.10.           Helmut Eisel/ Sebastian Voltz

Derart bunt und voller Überraschungen wie „Grooving Klezmer“ sind Konzerte selten. Denn das aktuelle Programm des Saarbrückers Helmut Eisel (Klarinette) und Sebastian Voltz (Klavier) ist einfach anders – hochemotional und faszinierend spontan. Wenn diese beiden Musiker die Bühne betreten, wird schnell klar, dass die Musik der beiden Individualisten sich in keine Schublade stecken lässt. Klezmer-Traditionals und Kompositionen der sog. Goldenen Zwanziger liefern den beiden zwar immer unwiderstehliche Inspirationen, doch Eisel und Voltz musizieren jedes denkbare Klischee gleich wieder virtuos und schwungvoll über den Haufen. Helmut Eisel, unbestritten einer der vielseitigsten Klarinettisten in Klezmer, Klassik und Swing, hat in Sebastian Voltz seinen kongenialen Gegenpart gefunden: einen der Paroli bietet und mit jazzig inspirierten Wendungen das Wechselspiel der Instrumente befeuert. Beide fordern das Publikum ganz unverblümt dazu heraus, scheinbar Bekanntes mit neuen Ohren zu hören und dabei entspannt mitzuswingen.
Eintritt: 14/ 10/ 7                 https://helmut-eisel.de    >   https://youtu.be/spWorgryClY

 Sa, 13.10.         Jasper van`t Hof/ Paul van Kemenade
 Geboren wurde Jasper van’t Hof, der europäische Top-Jazz-Pianist, 1947 in Enschede (NL).  Sein Interesse am großen, schwarzen „Tastenmöbel“ entwickelte sich im frühen Alter. Van’t Hofs Karriere setzt sich bis heute aus beständigen Formationen (Eyeball, Association P.C.), stetig wiederkehrenden Projekten (besonders das weltweit bekannte Afrika-Projekt Pili Pili) und losen Kollaborationen zusammen. Bedeutende Musiker standen an seiner Seite (Alphons Mouzon, Didier Lockwood, Ernie Watts und Dave Friedman). Fachleute bezeichnen van’t Hof gerne als Fusion-Jazzer, da er meist mit den verschiedensten Einflüssen von Jazz, klassischer Musik, Pop, spanischer Musik bis hin zu afrikanischer Musik improvisiert. Sein Partner Paul van Kemenade begann mit 13 Jahren Saxophon zu spielen. Er studierte am Konservatorium von Tilburg, er spielt auch viel als Sideman (etwa mit A. von Schlippenbach, Aki Takase, Sean Bergin oder Louis Moholo). Beide eint die  Neugier auf neue Musikentwicklungen. Jeder von ihnen sucht unablässig nach bislang ungehörten Ausdrucksmöglichkeiten und überschreitet dabei nicht selten die Grenzen des Jazz in benachbarte Stilbereiche.

Eintritt: 14/ 10/ 7                    www.jaspervanthof.com   >  https://youtu.be/f6X45CgpqAs
Sa, 20.10.         Brönnimann - Hason - Cissokho

Drei Länder – eine Sprache! Die Musik von Moussa Cissokho (Senegal), Jan Galega Brönnimann (Schweiz) und Omri Hason (Israel) lässt die Kunst des Geschichtenerzählens wieder aufleben. Das Trio überschreitet Grenzen zwischen traditionellen und modernen Klängen aus Afrika, Europa und dem Orient. Der perlend klare Klang der Kora (afrikanische Stegharfe mit 22 Saiten) trifft auf die sonoren, rauchigen Töne der Bassklarinette und wird unterstützt von den verschiedensten Perkussionsinstrumenten von Omri Hason, der vor 4 Jahren mit dem Modus Quartett das Bamberger Publikum begeisterte. Das Zusammenspiel von Moussa Cissokho, Jan Galega Brönnimann und Omri Hason besticht durch schöne Melodien und rhythmische Eleganz – es entsteht eine authentische und zeitgenössische Kammermusik. „Al nge taa“ ist die wichtigste Veröffentlichung dieses Trios – und bedeutet soviel wie „let's move!“ in Mandinka, einer Sprache, die in Gambia, Mali und Senegal gesprochen wird. Das Repertoire stammt von allen drei Musikern und zeigt ihre unterschiedlichen Einflüsse. Das Aufeinandertreffen der drei Kulturen, die Auswahl der Instrumente und der reiche Fundus an Ideen, Melodien und Rhythmen begeistern Zuhörer und Medien gleichermaßen.
Eintritt: 13/ 10/ 7                      www.princemoussacissokho.com
                                                     https://youtu.be/NG28bN4M5DY

Sa, 27.10.          Saxofour – Saxophon-Quartett (A)
Die Band mit ihrer ungewöhnlichen Besetzung wurde anlässlich der „Austria Jazz Tage“ 1991  gegründet. Anfangs schöpfte das Quartett aus dem reichen Fundus der Kompositionsschätze Florian Bramböcks. Bald aber fingen auch die anderen Herren auf ihre eigene Art und Weise zu komponieren und arrangieren an. 2002 wurde das Album „Vocalizing Reeds“ veröffentlicht, welches Kompositionen in einer Mischung von Jazz, Musik österreichischer Wurzeln und anderer ethnischer Einflüsse vereint. 2004 fand die Premiere eines gemeinsamen Projektes mit dem Kinderbuchautor Martin Auer im Wiener Konzerthaus statt, welches 2005 auf Österreichtournee ging (Das Haus in meinem Kopf, CD dazu 2006). 2006 war Saxofour mit der Portugiesin Maria Joao unterwegs, dabei bearbeitete die Gruppe Musikmotive Mozarts (Die Zaubertröte) und erarbeitete ein neues Programm, welches bekannte Filmmusik zum Thema hat. Mit ihren verschiedenen Saxophonen und Klarinetten stehen auf der Bühne: Florian Bramböck, Klaus Dickbauer, Christian Maurer und Andreas See.

Eintritt: 14/ 10/ 7                       www.ats-records.de >contents 
                                                      https://youtu.be/BwF_tPSnfek

________________________________________________________________________
Aufgemerkt: Schnupperkarte für Schüler/innen und Student/innen (bis 24 Jahre)
                       4 Konzerte für 15.00 €  (zu erwerben an der Theke)
________________________________________________________________________
geplant im November 2018
Sa, 3.11.          Fonda - Stevens Quartett (D/ USA)
Mi, 7. 11.          Jazzclub Session
Sa, 10.11.         Plurism (ZA/ CH)
Sa, 17.11.         Martin Auer Quintett
Sa, 24.11.         Stephanie Lottermoser Quintett

Peter Makowsky <Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!>

Weitere Infos und Reservierungsmöglichkeiten gibt es ab sofort  www.jcbamberg.de/veranstaltungen

"David gegen Goliath"Die WeBZet ist keine Jubelzeitung. Sie ergänzt die mediale Meinungsbildung in unserer Stadt. Das wird nicht von jedem gerne gesehen - die WeBZet wird deshalb bisweilen aktiv bekämpft. Tragen Sie zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt bei – mit einer zweckgebundenen Spende für die WeBZet.Erläuterungsschreiben mit Hinweisen und Bankverbindung.

Weiterlesen ...

 

 

in BAMBERG aktuell

 

Sprechstunde bei OB Starke 

Die nächste Bürgersprechstunde bei Oberbürgermeister Andreas Starke findet am Montag, 24. September, im Rathaus am Maxplatz statt.

Weiterlesen ...
 

Interkulturelle Wochen
Der Migranten- und Integrationsbeirat der Stadt Bamberg führt heuer zum 24. Mal die Interkulturellen Wochen durch. Unter dem Motto „Wir sind Hoffnung. Wir sind Vielfalt. Wir sind Demokratie“.

Weiterlesen ...
 

Jubiläumsfest: 25 Jahre Konzerthalle
Die Konzert- und Kongresshalle Bamberg wird 25 Jahre alt. Das Jubiläum wird mit einem bunten Überraschungsprogramm gefeiert:

Weiterlesen ...
 

Sonderausstellung Salvador Dali
Im Diözesanmuseum Bamberg werden Bibel-Illustrationen von Salvador Dalí gezeigt.

Weiterlesen ...
 

Info Sonderlandeplatz
Durch eine Änderung des Luftrechts wurde auch in Bamberg die Möglichkeit zur Einführung von Instrumentenflug für Flächenflugzeuge im Werksflugverkehr geschaffen. In einer  öffentlichen Informationsveranstaltung am Mo, 24. September um 17 Uhr in die Gaststätte „Zum Fliecher“ am Sonderlandeplatz, Zeppelinstraße 18 wird über die Entwicklung informiert.

Weiterlesen ...
 

Flohmarkt im Sand
Am Samstag, den 29. September findet ab 12.00 Uhr der 12. Herbst-Flohmarkt rund um die Elisabethenkirche sowie in der Oberen Sandstraße und am Katzenberg statt.

Weiterlesen ...
 

Mensch, Maschinen und Moneten
Ausstellung von Karikaturen zum Thema "Mensch, Maschinen und Moneten" aus Anlass des 60jährigen Bestehens der Betriebsseelsorge im Erzbistum Bamberg.

Weiterlesen ...
 

Interkulturelle Wochen
Auch heuer führt der Migranten- und Integrationsbeirat der Stadt Bamberg Interkulturelle Wochen durch. Sie dauern vom 23.9.18 bis 9.11.2018 und stehen unter dem Motto: Wir sind Hoffnung! Wir sind Vielfalt! Wir sind Demokratie!

Weiterlesen ...
 

Meine Kunst im öffentlichen Raum
Bürgerparkverein Bamberger Hain lädt am 19. September zu Vortragsabend mit dem freischaffenden Künstler Bernd Wagenhäuser ein.

Weiterlesen ...
 

Einladung zum Kunst.Werk.Tag

Offene Tür bei der Kunstschule Bamberg am 23. September im Jugendzentrum am Margaretendamm. Farbe klecksen, Pappe kleben, Gedanken spielen, Löwen lauschen, ein Pferd malen?

Weiterlesen ...

 

Die VHS-Besetzung als Eventdinner

Anlässlich „30 Jahre VHS im alten E-Werk“ führt das Kaiser-Heinrich-Gymnasiums ein Theaterstück auf: kulinarisch umrahmt von einem 5-Gänge-Menü. Die Aufführungen findet Donnerstag bis Samstag, 27., 28. und 29. September 2018, im großen Saal der VHS Bamberg jeweils um 19 Uhr statt. Vorverkauf ab sofort.

Weiterlesen ...
 

Europäische Mobilitätswoche 2018

Vielfalt bei der Verkehrsmittelwahl steht am 22. September im Fokus – Erstmals mit integrierter Fahrradmesse.

Weiterlesen ...
 

Seniorenausflug nach Schwabthal

Alle unternehmungslustigen Seniorinnen und Senioren lädt das Senioren- und Generationenmanagement der Stadt Bamberg im September zur nächsten Seniorenaktion ein. Gemeinsam erkundet wird am Mittwoch, 19.September, die Gegend um Schwabthal.

Weiterlesen ...
 

Briefwahlunterlagen beantragen

Die Briefwahlunterlagen für die Landtags- und Bezirkswahlen am 19.10.2018 können persönlich im Wahlamt im Rathaus Maxplatz oder online beantragt werden.

Weiterlesen ...

 

Nunter nein Jazzclub

Programm September 2018 

Weiterlesen ...
 

Ausstellung Trio 7
Drei Künstler aus Ober-, Mittel- und Unterfranken stellen in Bamberg aus: Eva Nüßlein, Paul Diestel, Anna-Luise Oechsler. Die Ausstellung im Kunstraum Kesselhaus Untere Sandstraße 42) dauert vom Sa, 8.9. – So, 14.10.2018.

Weiterlesen ...
 

ARTUR 21 -

Ateliertage des BBK Oberfranken. Die Ateliers sind geöffnet am: Sa. 22.9.2018, 14:00 -18:00 Uhr und So. 23.9.2018, 11:00 -18:00 Uhr

Weiterlesen ...

Herbstfest im Ottobrunnen

am So, 23.September 2018, von 14.30 – 18.00 Uhr.  Der Verein „Bewahrt die Bergstadt“ lädt ein zu seiner alljährlichen festlichen Kundgebung unter den Linden im Ottobrunnen. 

Weiterlesen ...
 

„Demokratie find’ ich gut“

Der Demokratiebus setzt sich in Bewegung zu seinen beiden Touren durch Bayern. In Bamberg am 21. September 2018.

Weiterlesen ...

 

Villa Concordia 

Programm im September 2018

Weiterlesen ...

Copyright © 2015.