Auf einen guten Tag

 

Ein Träumer ist jemand, der seinen Weg im Mondlicht findet und die Morgendämmerung vor dem Rest der Welt sieht.
Oscar Wilde

 

 

Nachträgliche Kommentare:


Bürger d. Stadt zu Ein nichtlösbares Problem? (2)
 

 

inBAMBERG wichtig!

Vereine und Institutionen

für soziale Aufgaben

> weiterlesen

 

Notrufe!
Tel. 112 = Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst -
Tel. 116 117 = ärztlicher Bereitschaftsdienst

Tel. 7002070 = Bamberger Bereitschaftspraxis Buger Straße 80

Apotheken-Notdienst

Tel. 110 = Notfall-Ruf Polizei - Weitere wichtige Notrufnummern der Integrierten Rettungsleitstelle Bamberg-Forchheim

Defibrillatoren-Standorte 

 

Weitere Hilfe:
Telefonseelsorge: 0800/1110111 und 1110222
Frauenhaus Bamberg: 0951/58280
Hospizverein Bamberg: 0951/955070
Weißer Ring Bamberg: 0151/55164640

 

 

Bamberchä Deutsch

 

Redensarten und Redeweisen

 

B 21
bäglaidn: begleiten.
Äs Allähailichsda bäglaidn. Das Allerheiligste (bei einer Prozession) begleiten.

-

bägroom: begraben.
Doo lichd dä Hund bägroom. Da liegt der Hund begraben - bedeutet: Das ist der Kern der Sache.

-

bähalln: behalten.
Dus bähalln, iech hob nu aans! Behalts, ich habe noch eines.

-

bähoong: behagen.
Däs dud mä fai ned bähoong. Das gefällt mir aber gar nicht.

-

bähaubdn: behaupten.
So klaa wi si is, dud si sich scho bähaubdn. So klein sie noch ist, behauptet sie sich schon (setzt sie sich durch).

-

bäkeän: bekehren.
Dän wä mä scho aa nu bäkeän. Den werden wir schon auch noch bekehren. Weniger in Glaubensfrage gemeint, sondern generell auf den richtigen Weg gebracht.

-

bäkumma: bekommen.
Däs is mä ned bäkumma. Das ist mir nicht bekommen.

Forts.

Weiterlesen ...

 

"David gegen Goliath"Die WeBZet ist keine Jubelzeitung. Sie ergänzt die mediale Meinungsbildung in unserer Stadt. Das wird nicht von jedem gerne gesehen - die WeBZet wird deshalb bisweilen aktiv bekämpft. Tragen Sie zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt bei – mit einer zweckgebundenen Spende für die WeBZet. > Erläuterungsschreiben mit Hinweisen und Bankverbindung.

Weiterlesen ...

 

Nunter nein Jazz-Club

Programm Oktober 2019

Sa, 5. 10. The Magictones
The Magictones, z. T. bereits Mitte der 80er Jahre gegründet, bieten ihren Zuhörern Soul Classics und Rhythm & Blues an. Markenzeichen der 10-köpfigen Band sind die fetten Bläsersätze und die Soli zwischen Jazz und Blues, eine gelungene Melange handgemachter Musik. Neben etlichen Evergreens, wie sie viele aus dem Film The Blues Brothers kennen, nehmen sich die Musiker gerne auch Songs aus der Blütezeit des Memphis Soul vor: Otis Redding, Sam & Dave, Wilson Pickett, Joe Tex. Die Magictones sind keine Cover-Band im eigentlichen Sinne, sie präsentieren die Stücke in eigenen Interpretationen.
Line up: Wende Weigand (voc), Peter Bongartz (dr), Marc Summa (b), André Engelbrecht (git), Ralph Hunger (git), Michael Müller-Hillebrand (p, org), Sebastian Strempel (tp), Jörg Batz (tp), Stephan Greisinger (ts), Matthias Zippel (ts, bs)
Eintritt: 14/ 10/ 7 > www.the-magictones.de > https://www.youtube.com/user/themagictonesde

Sa, 12. 10. Hale Bopp
Blues und Rock sind die Ausgangspunkte der Musik von Hale Bopp, allerdings bleibt es nicht dabei. Je nach Abend integriert die Band Elemente anderer Stile in ihre Musik. Die vier Musiker spielen Songs von Eric Clapton, B. B. King, Jimi Hendrix, T-Bone Walker, Steely Dan, John Mayer und vielen mehr in zum Teil völlig anderen, eigenen Arrangements. Dabei geht es weniger um Originaltreue, als vielmehr um Spielfreude, Dynamik und gemeinsame Improvisation. Tanzen durchaus erwünscht!
Lineup: Ruppert Aumüller (git, voc), Stephan Hänisch (dr), Stefan Stößel (p, voc) und Hubertus Funk (b, voc)
Eintritt: 12/10 /6 > www.halebopp-music.de > https://youtu.be/PY6cuVQKHg0
_____________________________________________
Gastveranstaltung(en):
Fr, 18. 10 Anonyme Improniker Beginn: 20. 30
___________________________________________________________

Sa, 19. 10. Daniel Karlsson Trio (Nor)
Jazz aus Skandinavien hat immer mehr Konjunktur. Im Jazz ist Pianist Daniel Karlsson ganz und gar zuhause und wagt von dort den Crossover zu Klassik und Elektronik. Er ist Gründungsmitglied von Oddjob, Mitglied der Magnus-Öström-Band und spielte schon mit Till Brönner, Nils Landgren und Ernie Watts. Fünf Alben hat das Klaviertrio bereits eingespielt und bemerkenswerte Preise kassiert. Für die derzeitige Tour erweitert Bassist Christian Spering die Instrumentierung um ein Cello und die indischen Streichinstrumente Dilruba und Teer Shehnai. So verbindet sich nordischer Jazz mit traditionellen Klängen aus dem Mittleren Orient. Fredrik Rundquist (dr) gibt dem Ganzen seinen rhythmischen Halt. Ein derartiger Jazz ist eine weltoffene Musik, die sich von Landes- und Genregrenzen nicht aufhalten lässt.
Eintritt: 14/ 10/ 7 > www.danielkarlsson.com > https://youtu.be/UR1BbH6XDcQ

So, 20. 10. Bambägga
Die Hip-Hop-Gruppe Bambägga gibt an diesem Abend ein Benefizkonzert zugunsten der Kinder- und Jugendarbeit des Hospizvereins Bamberg. Das Konzert steht im Zusammenhang mit dem Kunstprojekt "Bruchstücke", das durch notwendige Renovierungsarbeiten im Saal des Palliativ- und Hospizzentrums in der Lobenhoffer Straße entstanden war. Diese Bruchstücke sind Sinnbilder der Lebensbrüche. Die Wahl der modernen Street-Art Graffiti war bewusst gewählt, um auch junge Menschen anzusprechen und an Vergänglichkeit und damit die bedeutende Arbeit des Hospizvereins heranzuführen.

Bambägga kommen mit ihrem neuen Album "Brot und Spiele" in den Jazzkeller. Die vielseitige Live Band (Thomas Kaminski (p), Martin Mühling (git), Johannes Klütsch, Nikolaus Durst (b) und Frontmann Jonas Ochs (voc)) spielt seit 2005 auf den Bühnen der Republik und ist auch im Ausland aktiv (zuletzt Russland und Hongkong). Ohne ihre musikalische Herkunft aus den Augen zu verlieren, spielen sich Bambägga durch alle Facetten ihres Genres, abwechslungsreich und authentisch.
Eintritt: 8 Euro > https://hospizverein-bamberg.de > http://bambaegga.blogsport.de

Sa, 26. 10. Matthias Gmelin Sextett
45 Jahre Jazzclub Bamberg ist der Anlass für ein besonderes Konzert:
Matthias Gmelin ist seit über 20 Jahren in der Münchner Jazzszene aktiv (er spielte bereits mit 14 Jahren in der Unterfahrt) und stand mit Peter O’Mara, Miles Griffith, Henning Sieverts und der NDR Big Band auf der Bühne. Die Kompositionen von Matthias Gmelin sind einerseits inspiriert vom einzigartigen Stil der visionären und innovativen Blue-Note-Scheiben der 60er-Jahre und andererseits von Vorbildern wie Mulgrew Miller und Harold Land.Der Pianist Emanuel Ruffler ist gebürtiger Münchner, aber mittlerweile seit über zwanzig Jahren in New York zu Hause. Er gewann 1998 den berühmten Thelonious-Monk-Wettbewerb in der Kategorie Komposition. Jason Seizer ist eine der wichtigsten treibenden Kräfte der Münchner und auch der internationalen Jazzszene. Sein durchdachtes und tiefgründiges Spiel verleiht dem Sound des Matthias Gmelin Sextetts das besondere Etwas. Marc Abrams (b) ist gebürtiger New Yorker und lebt seit vielen Jahren in Italien, wo er an verschiedenen Konservatorien unterrichtet.Diony Varìas Astudillo (perc) aus Peru entstammt einer Künstlerfamilie, die seit Generationen Perkussionisten, Tänzer, Theaterschaffende hervorbringt. Hochkarätige „Zugaben“ an diesem Abend sind der deutsche Jazz-Trompeter Johannes Faber, auch bekannt als Opernsänger und Schauspieler, dazu noch der Ausnahmemusiker Tim Collins (vib).
Vor dem Konzert wird Dr. Oliver van Essenberg (Verfasser des Buches „JazzKeller Bamberg“) kurz über die Geschichte des Jazzclubs referieren.
Im Übrigen erwartet Mitglieder des Jazzclubs an der Abendkasse eine kleine Überrsaschung!
Eintritt: 18/ 14/ 10 > www.matthiasgmelin.com > https://youtu.be/Czcss3SGDyM
____________________________________________________________

im November geplant:
Sa, 2. 11. Urknall (u. a. mit Baby Sommer)
Mi, 6. 11. Jazzclub-Session
Fr, 8. 11./ Sa, 9. 11. Johanna Schneider Quartett feat. Tony Lakatos
Sa, 16. 11. The Real Mob
Sa, 23. 11. Tiktaalik
Sa, 30. 11. Izabella Effenberg Trio feat. Matthias Schriefl

Peter Makowsky mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Weitere Infos und Reservierungsmöglichkeiten gibt es unter http://www.jcbamberg.de/veranstaltungen"

Wenn Sie Karten online reservieren wollen, finden Sie auf der Seite der gewünschten Veranstaltung das Feld "Tickets reservieren". Bitte beachten Sie, dass wir Online-Reservierungen am Tag des jeweiligen Konzertes nur bis 13.00 Uhr berücksichtigen können! Karten im Vorverkauf gibt es zudem beim BVD (Lange Straße 39/41, 96047 Bamberg.
Unsere Abendkasse hat ab 20.00 Uhr geöffnet. Wenn Sie reserviert haben und das Konzert (leider) nicht besuchen können, sollten Sie uns unbedingt am Konzerttag ab 18.00 Uhr per Telefon 0951/ 53740 benachrichtigen.

 

 

Termin-Blöcke

Meldungen einzelner Tagestermine können wegen zu großem Arbeitsaufwand nicht mehr gebracht werden. Es werden nur noch zusammengehörende Termine eines Veranstalters, die mindestens 2 Wochen umfassen weitergegeben. 

 

Herbstliche Gartenabfallsammlung steht an

Kostenloser Service des Entsorgungs- und Baubetriebs der Stadt Bamberg.

Weiterlesen ...

 

„Kunstsnacks“ am Domberg

Ein Angebot speziell für Einheimische und in Bamberg Berufstätige. Bei den 30-minütigen Kurzführungen in der Mittagspause stellen die Dombergmuseen reihum jeweils ein interessantes Ausstellungsstück bzw. ein eng umrissenes Thema in den Mittelpunkt.

Weiterlesen ...

 

Coca-Cola-Vase findet zu goldenen Kelchen
„Der Funke Gottes! Schatz + Wunderkammern im Bamberger Diözesanmuseum“. Zeitgenössische Kunst von über 60 bekannten Künstlern aus aller Welt.

Weiterlesen ...

 

Zusammen leben, zusammen wachsen
Vom Sa, 21.09. bis Sa, 9.11. 2019 finden die 25. Interkulturellen Wochen in Bamberg statt.

Weiterlesen ...

 

Villa Concordia 

Programm im Oktober 2019

Weiterlesen ...

 

finale
Audio-Visuelle Rauminszenierung im Kesselhaus Bamberg mit Elisabeth Kraus & Klangkunst Duo Hauptmeier/Recker.

Weiterlesen ...

 

Veranstaltungen des ADFC Bamberg
Fahrradtouren und mehr!

Weiterlesen ...

 

Nunter nein Jazz-Club

Programm Oktober 2019

Weiterlesen ...

 

Spielplan 2019/20 des ETA-Hoffmann-Theaters
Unter dem Motto "FORTSCHRITT" bietet das ETA-Hoffmann-Theater Bamberg auch in der Saison 2019/20 viele anregende und interessante Theaterabende.

Weiterlesen ...
 

Stadtratstermine
Öffentliche Sitzungen, September 2019

Weiterlesen ...

 


 

Besucherzaehler

Die WeBZet hat keine Mitglieder. Die Anzeige ist systembedingt. 7/19-672- 175

Aktuell sind 19 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Copyright © 2015.