WELTFRAUENTAG

Frauen sichtbar machen und würdigen

Am 8. März ist Internationaler Weltfrauentag. Rund um dieses besondere Datum finden auch in Bamberg verschiedene Veranstaltungen statt. Das komplette Programm kann hier aufgerufen werden.

Frauen rücken in den Fokus

Trotz vieler positiver Veränderungen ist auch im Jahr 2023 die strukturelle Ungleichheit zwischen Männern und Frauen immer noch offensichtlich: Frauen verdienen im Schnitt weniger, sind zu Hause mehr eingespannt, im Alter oft schlechter abgesichert und im Alltag immer noch Sexismus oder gar sexueller Belästigung und Gewalt ausgesetzt.
Um den Fokus auf die Rolle der Frau in der Gesellschaft zu lenken, finden auch in Bamberg am Internationalen Weltfrauentag (8. März) verschiedene Aktionen, Veranstaltungen und Workshops statt.
Die Gleichstellungsstellen von Stadt und Landkreis Bamberg laden gemeinsam mit dem Frauenhaus und dem Notruf für sexualisierte Gewalt des SkF Bamberg e.V. zur Ausstellung „Frauen(er)Leben“ ein. Frauen erleben vieles im Leben – Gutes, aber auch Gewalt, Demütigung, Missbrauch und Ungerechtigkeit auf vielen Ebenen. Die Ausstellung zeigt Werke von Frauen, die all das „(er)lebt“ haben, angefertigt von starken Kämpferinnen.

„Einfach mal was Schönes“

Die Eröffnung ist am 8. März, um 18:30 Uhr und startet im ODEON Kino mit der Filmvorführung „Einfach mal was Schönes“ bei freiem Eintritt, ehe die Ausstellung im Anschluss in den Räumen des Notrufs bei sexualisierter Gewalt, SkF Bamberg, Luitpoldstraße 28, eröffnet wird. Darüber hinaus kann die Ausstellung ab dem 9. März von interessierten Personen und Gruppen nach vorheriger telefonischer Anmeldung unter 0951 30943341 besucht werden. Das komplette Programm sowie weitere Infos und Details online unter
www.stadt.bamberg.de/gleichstellung

Auskünfte zum Thema:
STADT BAMBERG Amt für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stephanie Schirken-Gerster, Rathaus Maxplatz, Maximiliansplatz 3, 96047 Bamberg
Tel.: 0951/87-1822, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Geschrieben: PAStadt Bbg-mdw; vBilder v. webzet (Titelbild ist Symbolfoto); 

 Zum direkten Aufruf der webzet ein Symbol-Icon erstellen!  > Startseite

Hinweis: Die Mail-Adresse der WebZBAblog ist *ba5711atbnv-bamberg.de* oder im Impressum zu finden. Kurze Mitteilungen können auch über die Kommentarfunktion unten geschickt werden. Ebenfalls über die Kommentarfunktion sind Äußerungen und Meinungen zum o.steh. Artikel möglich. Die Kommentare werden nach einer Überprüfung gemäß der Richtlinien für Kommentare (r.u.) freigeschaltet. 

Die werten Kommentator/innen werden daran erinnert, dass laut Richtlinien nur 2 KOMMENTARE erlaubt sind. Ein dritter muss die Ausnahme und nachvollziehbar sein.

Frauenfreund
Ein Artikel über Frauen - ohne zu Gendern?

Geht, wie man sieht. Respekt kann man(n) auch ohne Firlefanz ausdrücken.
#Bewertungsbilanz 8.3.23: +11 / -3

7
CFRA2
Welches Wort sollte denn im obigen Artikel gegendert werden? Etwa "Weltfrau*innentag"?
Es geht, historisch gesehen, an diesem, erstmals an 19.031911 aus einer Initiative sozialistischer und kommunistischer Organisationen entstandenem Tag, nicht um "sonstige" Geschlechter, sondern nur um die finanzielle Gleichstellung und um die Verhinderung von Gewalt gegen Frauen!
#Bewertungsbilanz 8.3.23: +8 / -2

8

1100 Zeichen übrig