.

Neue stark ansteckende Corona-Variante!

Zwei Fälle der neuen Corona-Variante “Omikron” sind in Bayern bei Reiserückkehrern aus Südafrika aufgetreten. Der Virus-Mutant Omikron B.1.1.529  soll stark ansteckend sein.

.

 

GEFLÜCHETE

 Mehr Asylbewerber - Deutschland weiter wichtigstes Zielland

Die Zahl der Asylbewerber in der EU hat offenbar stark zugenommen. Allein in Deutschland sollen bis Ende September über 100.000 Menschen einen Erstantrag auf Asyl gestellt haben.

Zahlen liegen beinahe wieder auf Vor-Corona-Niveau

Mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie sank die Zahl der neu registrierten Asylanträge in der Europäischen Union deutlich - jetzt geht sie aber wieder stark nach oben und liegt beinahe wieder auf Vorkrisenniveau. Vor allem Deutschland scheint dabei innerhalb der EU besonders beliebt zu sein: Allein bis Ende September sollen 100.278 Migranten einen Erstantrag beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gestellt haben. Das geht aus Zahlen der Europäischen Asylagentur EASO hervor. > weiterlesen bei BR24.

Webzet unter www.freie-webzet.de aufrufen und speichern! > STARTSEITE
17.10.21 Bilder: webzet (Titelbild ist Symbolfoto). Hinweis: Die webzet-blog ist unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar. Zu dem Artikel äußern können Sie sich anhand der Kommentarfunktion unten. Die Kommentare werden nach einer Überprüfung gemäß der Richtlinien für Kommentare freigeschaltet.

Kommentare   
+21 # Eisenbahner 2021-10-17 20:10
Das wird sich dank der neuen Linksregierung noch weiter steigern.
Berichte von Polizisten bei Tichy und Reitschuster und neuerdings bei Welt und Bild sollten da Warnung genug sein.
Nach der Pensionierung bleibt nur noch, hier alles zu veräußern und dann auszuwandern wie es jedes Jahr 100000 Deutsche tun!
Antworten | Dem Administrator melden
+18 # Gablmann 2021-10-17 20:57
wenn da net bald der Inzidenzwert wieder steigt, fress ich an Besn. ;-)
Antworten | Dem Administrator melden
+18 # cunningham 2021-10-18 15:39
Flüchtlinge/Geflüchtete ist nicht ganz richtig, die Bezeichnung Migranten passt da wohl eher.
Hoffentlich kommen möglichst viele nach Bamberg. Schließlich hat der Stadtrat einhellig unsere schöne Stadt als sicheren Hafen beworben, in dem sehr viel Platz sei. :-)
Antworten | Dem Administrator melden
+19 # Michl 2021-10-18 22:57
Ja, für alles und jeden, nur nicht für die einheimische Bevölkerung...
Antworten | Dem Administrator melden
+22 # Klaus 2021-10-19 10:36
Ich blicke mit großer Sorge auf den Tag, an dem die Fläche der Flüchtlingsunterkunft an Bamberg übergeht. Dann werden die Gutmenschen im Stadtrat dafür plädieren, das jetzt dort wohnenende Klientel für wenig Geld in den Wohnungen dort zu lassen. Aktuell ist dort viel Security und die Polizei fast ständig vor Ort. Wenn dort keine Kontrolle mehr erfolgt, haben wir bald Neukölln im eigentlich grünsten Stadtteil Bambergs.
Antworten | Dem Administrator melden
+13 # Michl 2021-10-19 21:30
Wird sich so, glaube ich, eher nicht abspielen:
Eine Übergabe an Bamberg wird so schnell nicht passieren!
Und die Wohnungen werden spätestens dann wohl in einem Zustand sein, dass das erfolgen wird, was ja schon mal geplant war - Abriss!
Die ganzen Spekulanten warten schon sehnsüchtig darauf...
Antworten | Dem Administrator melden
+12 # Heiner 2021-10-19 06:37
@cunningham
Da bieten sich doch erst mal die Häuser der Stadträte an, um sie mit Migranten zu besetzen. Manche genießen dann auch die Aussicht ins Tal wenn sie am Berg wohnen können.
Antworten | Dem Administrator melden
+14 # cityman 2021-10-19 10:16
@Heiner
Das wäre doch unmenschlich, wenn man den Migranten unsere Stadträte zumuten würde?
Antworten | Dem Administrator melden
+4 # supi 2021-10-20 16:00
nein so was wäre menschenverachtende marter den migranten gegenüber und was würden die am schluss von uns denken, gar wo sind sie hingeraten vlt noch vom regen in die traufe
Antworten | Dem Administrator melden
Kommentar schreiben