Drucken

 CORONA-PANDEMIE

Corona: Ist jetzt alles gut? 

In anderen Ländern wächst die Delta-Variante des C-Virus. Insgesamt rasant. Und es ist sehr unwahrscheinlich, dass es uns besser ergehen wird als etwa Großbritannien. Besonders Kinder und Jugendliche sind gefährdet.

Die Prophezeiungen sind zumeist eingetroffen

Bisher haben sie weitgehend recht behalten, die Virologen, Epidemiologen, Infektiologen u.a.: Die Corona-Pandemie hat sich seit eineinhalb Jahren so entwickelt, wie es die meisten von ihnen immer wieder vorausgesagt haben. Jetzt prophezeien sie, dass in dem Herbst hinein mit einer - heftigen - “vierten Welle” gerechnet werden muss. Es sei denn, Mann und Frau verhalten sich weiterhin vorsichtig und verantwortungsbewusst.
Gut, die Warnungen der ausgebildeten Fachleute vor der Delta-Variante (= “indische” V.) will nach eineinhalb Jahren Pandemie und bei jetzt niedrigen Inzidenzwerten wirklich niemand mehr hören.
Aber es wäre ein Fehler, sie zu ignorieren. Der Präsident des Robert-Koch-Instituts, Robert Wieler, wird in den Medien zitiert: „Das Virus ist nicht verschwunden. Lassen Sie uns die Erfolge nicht leichtfertig verspielen. Lassen Sie uns auch die wiedergewonnene Freiheit erhalten, indem sich immer mehr Menschen voll­ständig impfen lassen.“

Inzidenzwerte erst stark gefallen und dann wieder stark gestiegen

Im Kleinen betrachtet kann man in Bamberg - Stadt und Landkreis - sehen, wie schnell sich die Situation verändern kann. Vor zwei Wochenrutschte der C-Inzidenzwert bis auf 1,4 herunter. Dann stieg er kontinuierlich wieder bis auf 37,5. Aktuell sinkt er wieder und steht bei 27,1 (heute). Die realen Erkrankungsfälle werden für die Stadt in den letzten 7 Tagen mit 21 Fällen angegeben, im Landkreis mit 24 (Zahlen v. RKI-Institut). Die Stadt Bamberg hat momentan die dritt-schlechtesten Werte von ganz Bayern (>Karte r.)
Nun sagen die Fachleute, dass die Geimpften, besonders nach der zweiten Impfung, sich einigermaßen sicher fühlen dürfen. Zumindest vor schlimmen Verläufen. Und jede/r Zweite in Deutschland ist mindestens einmal geimpft. Aber viele Mio Menschen, darunter die allermeisten Kinder und Jugendlichen, stehen dem Virus noch ohne jeden Schutz gegenüber. Sie haben das Recht, vor der Seuche geschützt zu werden. Die wichtigste Waffe dazu ist, die Impfkampagne schneller durchzuführen, als das Delta-Virus um sich greift. Im Prinzip können noch alle anderen dazu beitragen, wenn sie in sensiblen Räumen - im Nahverkehr, in Geschäften, aber auch Klassenzimmern weiterhin Schutz-Masken tragen.
Im Moment den Sommer zu genießen ist verständlich und kann in verschiedener Weise angemessen sein. Aber es wäre fahrlässig und unfair, sehenden Auges in die nächste Welle zu stolpern, statt vorsichtig und umsichtig zu handeln.
Webzet unter www.freie-webzet.de aufrufen und speichern!
20.6.21 Bilder: webzet (Titelbild ist Symbolfoto). Hinweis: Die webzet-blog ist unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar. Zu dem Artikel äußern können Sie sich anhand der Kommentarfunktion unten. Die Kommentare werden nach einer Überprüfung gemäß der Richtlinien für Kommentare (s. unten) freigeschaltet.