Drucken

WIRTSCHAFT - CORONA

Viel Geld für Corona-Hilfen

Bis dato sind rd. 106,5 Mio € Corona-Hilfen an Unternehmen aus Stadt und Landkreis Bamberg ausgezahlt worden. 3.810 Anträge wurden bewilligt. Am meisten erhielt das Gastgewerbe.

Hilfen waren für viele Unternehmen überlebensnotwendig

Rund 106,5 Mio € an Corona-Hilfen wurden seit Juli 2020 an Unternehmen im Bereich des der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bamberg ausbezahlt worden. Das meldet die IHK für Oberfranken in einer Pressemitteilung. Bisher wurden 3.810 Anträge bewilligt. Vor allem profitierten die Unternehmen der Region von der Überbrückungshilfe III.
"Zweifellos konnten die Hilfsprogramme die coronabedingten Kosten und Verluste nur zum Teil abdecken. Trotzdem waren sie für sehr viele Unternehmen überlebensnotwendig", betont Sonja Weigand, IHK-Präsidentin und Vorsitzende des IHK-Gremiums Bamberg. Die Höhe der ausbezahlten Mittel zeige aber auch, wie weitreichend die Auswirkungen der Pandemie waren und sind.
"Auch wenn die meisten Betriebe wieder ohne Einschränkungen arbeiten können, gibt es etliche Branchen, die nach wie vor von Einschränkungen oder sogar Schließungen betroffen sind", so Weigand. Sie begrüßt deshalb ausdrücklich die Verlängerung der Überbrückungshilfe III plus und der Neustarthilfe bis zum 30. September.

Bayernweit rd. 8,4 Milliarden € ausbezahlt

Die IHK für München und Oberbayern ist im Auftrag der Bayerischen Staatsregierung für die Abwicklung der Wirtschaftshilfen zuständig. Bayernweit wurden seit Juli 2020 rund 250.000 Anträge bewilligt und 6,2 Mill. € an Corona-Wirtschaftshilfen ausbezahlt. Hinzu kommen noch 2,2 Mill. € der Soforthilfe, mit der die Unternehmen zu Beginn der Pandemie unterstützt wurden.
Fast die Hälfte der Mittel kamen dabei dem Gastgewerbe zugute, also Hotels und Restaurants, aber auch Bars, Diskotheken und Catering-Unternehmen. Es folgen der Groß- und Einzelhandel sowie der Bereich "Kunst, Unterhaltung und Erholung".
Weitere Informationen zur Überbrückungshilfe III Plus und Neustarthilfe auch unter http://ihkofr.de/coronahilfen
Webzet unter www.freie-webzet.de aufrufen und speichern!   >  WEITERE ARTIKEL
14.7.21 Bilder: webzet (Titelbild ist Symbolfoto). Hinweis: Die webzet-blog ist unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar. Zu dem Artikel äußern können Sie sich anhand der Kommentarfunktion unten. Die Kommentare werden nach einer Überprüfung gemäß der Richtlinien für Kommentare (s. unten) freigeschaltet.