210408Titelbild-1200

                 Aktuelles zur C-Situation  INZIDENZWERTE!

CORONA-PANDEMIE

Corona: Das ändert sich mit der Bundes-Notbremse

Bundestag und Bundesrat haben eine bundesweite Corona-Notbremse beschlossen. Ab Samstag gelten damit ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 100 strengere Maßnahmen. Hier die neuen Corona-Regeln in Kurzfassung. Erläuterungen können auf der Seite BR24 nachgelesen werden. 

Die “Notbremse” tritt ab Samstag bundesweit in Kraft.

CORONA-PANDEMIE

Luca-App im Einsatz

Wer die Luca-App benutzt und eine Kneipe, ein Möbelhaus oder ein Konzert besuchen will, checkt sich per App dort ein und aus. Der Landkreis Bamberg teilt mit, dass er die Luca-App einsetzt. (2,2Min)

Gesundheitsämter werden eingebunden

PA 15.4.21 Erneut „Notbremse“ in Bamberg 

Am Donnerstag, 15. April, hat die Stadt Bamberg den dritten Tag in Folge eine 7-Tages-Inzidenz von 100 überschritten. Ab Samstag, 17. April, 00:00 Uhr, gelten dann wieder strengere Regeln und die Ausgangssperre von 22 bis 5 Uhr.

CORONA-WARN-APP

Sinnvolle Ergänzung oder überflüssiges Manöver?

Extrawurst für Bamberg!? Mit dieser Überschrift griff webzet-blog die Info auf, dass die Stadt Bamberg eine eigene Corona-Warn-App entwickeln lässt. Jetzt klärt sich manches. 2 Min

Frühe mündliche Zusage an den Website-Entwickler

CORONA-APP

Extrawurst für Bamberg

Will Bamberg jetzt eine eigene Corona-Warn-App? Es gibt bereits zwei in Deutschland. Beide sind umstritten. Ist die grün-rote Idee ein Contra zu einem CSU-Antrag?

Noch im April soll die App heruntergeladen werden können

CORONA-APP

Die “Luca-App” bald auch in Bamberg?

Wie andere Bundesländer setzt jetzt auch Bayern auf die Luca-App zur Nachverfolgung von Corona.
Die CSU/BA-Stadtratsfraktion hat bereits einen entsprechenden Antrag gestellt. 2,2Min.

Wie arbeitet die Luca-App und was unterscheidet sie von der Corona-Warn-App?

CORONA

Sollen Geflüchtete bevorzugt geimpft werden?

Bisher wurde in der Anker-Einrichtung nur getestet, nicht aber geimpft. Das soll sich möglichst rasch ändern. Die AEO-Bewohner gehören derzeit schon zur Impf-Priorität zwei.

Einrichtungen mit sehr viel Menschen sind problematisch

CORONA

Bettlägerige bevorzugt impfen

Forderungen nach mehr Flexibilität beim Impfen mehren sich. In Bamberg fordert die “AG Älterer Bürger” die planerische Vorbereitung der Impfung bettlägeriger Bürger/innen durch Hausärzte.

Gleich welchen Alters

 

KULTUR - THEATER

Für sicheren Theaterbesuch ist gesorgt

Endlich wieder schöne Aussichten! Das ETA Hoffmann Theater will seinen Spielbetrieb am 3. April wieder aufnehmen. Voraussetzung ist, dass der Corona-Inzdenzwert stabil unter 100 liegt.

Vorverkauf beginnt online am Montag, den 15. März

 Bamberchä Deutsch  

Redensarten und Redeweisen

B 77

brässiän:   pressieren, eilen.

Wänns ned so brässiän deed, soochäd i ja niggs. Wenn es nicht so eilig wäre, würde ich ja nichts sagen.

-

Brässogg:   Pressack. dicker Mensch. 

Däs is dä a Brässogg, a oogfrässnä! Das ist (dä=) vielleicht ein angefressener Fettsack.

-

braung:   brauchen.

Wos braung mä dänn?  Was brauchen wir denn? (... sagte früher die Ladeninhaberin zur Kundin)

Äs is ja ned, als wä mäs häddn, miä könnädns scho braung! Es ist ja nicht, dass wir es hätten, wir könnten es schon brauchen!

-

Breedichd:   Predigt. Rüge. 

Eä hod mä dä a Breedichd kaldn. Er hat mir vielleicht (dä) ein Predigt gehalten.

-

Breedsn:   Schimpfwort. Breze(n).

Olda Breedsn! Alte Breze!

-

Breedsnfraa:   Brezenfrau. Brezenverkäuferin. 

Di Breedsnfraa känna mä scho nuch. Die Brezenfrau kennen wir schon auch noch.

-

Breema:   Bremse. Stechfliege. 

Wi a wilda Breema is ä durch di Küchn gsausd. Wie ein wilde Stechfliege ist er durch die Küche gesaust!

Forts

Die webzet-blog hat keine Mitglieder. Der Hinweis ist systembedingt.

Aktuell sind 40 Gäste und keine Mitglieder online

663 4/21-447-1643 1366 Insgesamt 1814864

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Richtlinien für Kommentare

Die Kommentarfunktion der webzet-blog wird bei manchen Themen intensiv genutzt. Leider auch mit destruktiver Absicht. „Richtlinien für Kommentare“ sollen vor Missbrauch schützen. 

Weiterlesen ...

Copyright © 2015.