Im Stadion soll ein moderner Sportpark entstehen

Der Bamberger Männerturnverein (MTV) will eine Außensportanlage bauen, zu der schwerlich Vergleichbares zu finden sein dürfte. Auch Nicht-Vereinsmitglieder sollen davon profitieren.

Freiluft-Sporttreibende sind vor Sonne, Regen und Schnee geschützt

Auf dem Gelände des Männerturnvereins (MTV) an der Moosstraße (Stadion) soll eine überdachte Freiluftsportfläche (20 x 50 m) entstehen. Der Freiluftsportbereich, so heißt es im Vortrag zur Vollsitzung des Stadtrates am 24.1.24, besteht aus einer Halle und einem überdachten Vorbereich. Die Freilufthalle besitzt keine geschlossenen Außenwände, die Dachkonstruktion wird von Stahlstützen getragen und die Seiten sind mit einem Gitter verschlossen. Auf dem Dach der Freilufthalle ist eine PV-Anlage vorgesehen. Die Halle soll von max. 150 Personen genutzt werden können. Des Weiteren sollen elf neue Container auf dem Gelände aufgestellt werden, darunter acht Container als Abstellraum für Sportgeräte, ein Besprechungsraum, ein allgemeines Lager und eine Unisex-Toilette.

Vereinsanlage des Männerturnvereins 1884 Bamberg (MTV)

Dank der Überdachung ist die offene Halle ganzjährig nutzbar und schützt die Freiluft-Sporttreibenden vor Sonne, Regen und Schnee. Für die geplante neue Nutzung werden 10 neue Kfz-Stellplätze errichtet, einer davon barrierefrei.

Hinter dieser nüchternen Beschreibung der Stadtverwaltung versteckt sich allerdings ein Projekt, das bayernweit einmalig sein dürfte.

Das Angebot soll keine Sportwünsche offen lassen 

Die Idee für das besondere Projekt entstand aus der Beobachtung, dass seit Corona viele Menschen im Freien Sport betreiben wollen. Beim MTV will man dieser Entwicklung Rechnung tragen und ein entsprechendes Konzept realisieren. Eine Projektgruppe mit Mitgliedern des Vereins entwickelte das Konzept eines  “innovativen Outdoorsportparks”, der möglichst vielen Sportwünschen gerecht werden soll.

Zwei Mio € stellt der Verein selbst bereit, um das Projekt zu realisieren. Zudem wolle man unter anderem beim Bayerischen Landes-Sportverband (BLSV) und bei der Stadt Bamberg Fördergelder beantragen.
Der Stadtrat hat einstimmig die baurechtliche Genehmigung unter Beachtung einiger Auflagen erteilt. So wird dem Verein empfohlen, mit Rücksicht auf die angrenzende Wohnbebauung eine schalltechnische Untersuchung anfertigen zu lassen. 

Noch in diesem Jahr soll mit dem Bau der Freilufthalle begonnen werden, die innerhalb von acht bis zehn Wochen fertiggestellt werden kann. Die komplette Anlage, so der Plan, soll dann im Frühjahr 2025 eröffnet werden.

Geschrieben: -mdw; veröffentlicht: 30.10.24; BildNw: McArena GmbH/Sportatrium GmbH/Die Spielplatz-Macher – Direkt neben dem Vereinsgelände des MTV Bamberg soll die multifunktionale Außensportanlage entstehen.

Die Mail-Adresse der WebZBlog ist ba5711atbnv-bamberg.de. Kurze Mitteilungen können auch über die Kommentarfunktion u. geschickt werden. Das gilt insbesondere für Äußerungen zum o.steh. Artikel. HINWEIS: Kommentare werden nur auf der Stammseite der WebZBlog nach einer Überprüfung gemäß der Richtlinien für Kommentare (Leiste o.)  betrachtet und i.d.R. freigeschaltet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

.