Fundfahrräder gehen an die Meistbietenden

Die nächste Zweiradversteigerung der Stadt Bamberg findet am 14. Juni statt. Nach Ablauf der gesetzlichen Wartefrist nicht abgeholte Fahrräder werden öffentlich versteigert.

Beginn der Fahrradversteigerung ist um 14 Uhr

Kostengünstige Fahrräder gibt es wieder am Freitag, 14. Juni 2024, bei der Fundfahrradaufbewahrungsstelle, Ludwigstraße 22, 96052 Bamberg, zu erwerben. Dort werden die beim Ordnungsamt der Stadt Bamberg – Fundsachenverwaltung – abgegebenen und nach Ablauf der gesetzlichen Wartefrist nicht abgeholten Fahrräder öffentlich versteigert.

Gebrauchte Fahrräder werden so versteigert, wie sie dem Fundbüro übergeben wurden. Eine Gewähr für den Zustand und die Beschaffenheit der Räder – insbesondere für deren Mängelfreiheit – wird nicht übernommen. Die Versteigerung findet öffentlich gegen Höchstgebot und Barzahlung statt

Beginn der öffentlichen Fahrradversteigerung ist um 14 Uhr. Die Räder gehen an die jeweils Meistbietenden gegen sofortige Barzahlung.

Geschrieben: PM-mdw; veröffentlicht: 10.06.24; Bilder v. webzet (Titelbild ist i.d.R. Symbolfoto); BildNw: Sonja Seufferth, Stadt Bbg

Die WebZBlog kann unter der Mail-Adresse weinsheimer-at-mailfence.com erreicht werden. Kurze Mitteilungen können auch über die Kommentarfunktion u. geschickt werden. Das gilt insbesondere für Äußerungen zum o.steh. Artikel. HINWEIS: Kommentare werden nur hier auf der Internetseite der WebZBlog nach einer Überprüfung gemäß der Richtlinien für Kommentare (Leiste o.)  moderiert und i.d.R. freigeschaltet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

.